Bewertungen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Da ich vor allem Bücher über Ebay kaufe werde ich den Artikel in dieser Kategorie einordnen.
Immer öfter fällt mir leider die Unart auf, dass Verkäufer erst nach den Käufern bewerten. Als Erklärung für derartiges Verhalten lese ich häufiger die Begründung Selbstschutz oder auch Vermeiden von Bewertungsfaulen Käufern.

Meiner Meinung nach gehört es sich so, dass man Bewertet sobald der Gegenstand der Bewertung abgeschlossen ist und das ich beim Verkäufer nun mal die Bezahlung! Alos sollte der Verkäufer auch nach der Bezahlung bewerten und zwar positiv wenn die Zahlung schnell und unproblematisch eingegangen ist oder aber etwaige Probleme ( ich hatte mich zum Beispiel einmal in der KN verschrieben, so das das Geld erst zurück kam, kann ja schließlich jedem mal passieren) schnell geklärt werden konnten.

Zur Begründung Selbstschutz: Wenn es sich um einen seriösen Verkäufer handelt der guten Gewissens nach Geldeingang versendet, dafür sorgt das die Artikel gut verpackt sind und eventuell auch auf Wünsche des Käufers eingeht, hat dieser doch gar keinen Grund eine Negativ-Bewertung zu fürchten. Oder sehe ich hier irgendwas falsch? Sagt es nicht über jemanden der aus Selbstschutzgründen erst später bewertet aus, dass er/sie Grund hat eine negative Bewertung zu fürchten ( Ja Mathematiker und Logik) ?

Zur Begründung bewertungsfaule Käufer: Mir ist es bisher so gegangen das ich den Verkäufer auf eine ausstehende Bewertung aufmerksam gemacht habe. Ich verlaufe zwar selber nicht, aber ich bewerte sobald ich einen Artikel von der Post geholt habe stets sobald ich das Päckchen ausgepackt habe, und ich denke das die meisten anderen auch bald danach bewerten, denn ein aktuelles Bewertungsprofil ist ja auch letztlich ein Aushängeschild für beide Seiten.

Sicher gibt es auf Ebay einige schwarze Schafe und wenn ich einige Ratgeber so lese, scheint fast die gesamte Ebay-Welt aus solchen zu bestehen, aber von 106 (derzeit) getätigten Transaktionen sind alle (!) Artikel angekommen, in gutem Zustand und Probleme ließen sich klären.
Der Normalfall ist es nun mal, und das sollte man auch mal erwähnen, das die Transaktion gut verläuft ( das sagen ja schließlich auch die Bewertungen, die in den meisten Fällen bei jedem zu einem recht hohen Anteil gut sind, oder in vielen Fällen auch einfach daher rühren das voreilig bewertet wurde.
In der Berichterstattung ist es ( und das ist ganz natürlich) eben so, dass meist das Aussergewöhnliche berichtet wird, aber man sollte die (weitgehend) positive Realität nicht toschweigen.

Meine Meinung also: Bewertet also nachdem die Zahlung eingegangen ist, oder der Artikel, je nachdem ob Verkäufer oder Käufer.

Dieser Ratgeber soll kein Angriff auf diejenigen sein, die, wie von mir kritisiert, handeln. Er soll lediglich zum Nachdenken anregen und mein (Un-)Verständis gegenüber Begründungen über die Nutzung des Bewertungsystems.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden