Bewerten - aber richtig!

Aufrufe 48 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Jeder kennt das, man hat einen Artikel gekauft oder verkauft und nun gehts ans Bewerten oder Bewerten lassen.

Gerade das Bewerten klappt aber scheinbar nicht immer so.

Was sagen Bewertungen über eBay Mitglieder aus?

Ich möchte Ihnen in diesem Ratgeber mal erklären, was es mit Bewertungen so auf sich hat.

  • Was sagen Bewertungen über meinen Geschäftspartner aus?

 

  • Wie bewerte ich richtig?
  • Wann sollte ich bewerten?
  • Warum sollte ich bewerten?
  • Welche Bewertung gebe ich jetzt ab?
  • Negative Bewertung - warum?
  • Negativ zu unrecht? - nicht mit mir
  • Keine Bewertung - was tu ich jetzt?

 

Was sagen Bewertungen über meinen Geschäftspartner aus?

Bewertungen sind eine der wichtigsten Grundlagen beim Handel auf den eBay Plattformen.

Egal ob ich mich auf der amerikanischen eBay Seite umschaue oder einen Atrikel bei eBay Österreich verkaufe - meine Bewertungspunkte nehme ich immer mit. Diese Punkte stehen in einer Klammer gleich hinter dem jeweiligen eBay Mitgledsnamen.

Die Punkte kann man fast mit einer Art Schufaauskunft vergleichen - sinnbildlich! Jeder Punkt steht für eine positive Bewertung eines anderen eBay Mitglieds. Postiv wird man bewertet, wenn der Geschäftspartner mit dem Handel zufrieden war - haben sie verkauft? Dann hat der Käufer sich vielleicht über die tolle Ware gefreut und eine Bewertung abgegeben, in der stand : tolle Ware, schnelle Lieferung, danke. Gerne wieder...   haben sie gekauft? Dann haben sie schnell bezahlt und der Verkäufer schrieb in ihr Bewertungsprofil vielleicht: Super eBayer, schnelle Bezahlung, ....shop sagt danke.....   Es ist toll, wenn man seine Punkte steigen sieht. Und nach den ersten 10 Punkten belohnt Sie eBay mit einem ersten Stern!

Aber es gibt auch die Möglichkeit neutrale oder gar negative Bewertungen abzugeben.

Lange Lieferzeit? Späte Zahlung? Ware nicht ganz so wie beschrieben? Oder schlechter Kontakt? War die Ware nicht gut und angebotener Umtausch oder Rückgaberecht Service wurde nicht mehr gewährt? Dann kann es schon sein das Käufer oder Verkäufer eine neutrale Bewertung erhalten - in diesem Fall bekommen Sie keinen neuen Bewertungspunkt und Ihnen wird auch keiner abgezogen. Allerdings steht natürlich der Bewertungskomentar in Ihrer Liste.

Schlimmer ist es dann natürlich bei negativen Bewertungen.  Mit jeder negativen Bewertung wird Ihnen ein Bewertungspunkt abgezogen und ein negativer, roter Punkt prangt in Ihrem Bewertungsprofil. Dahinter stehen meist nicht so schöne Sätze wie : schlechter eBayer - Ware defekt! Keine Rücknahme!    oder    Ware nicht bezahlt! Meldung an eBay!

Generell gilt - jeder der bei eBay handelt kann sich an den Bewertungspunkten des jeweiligen Geschäftspartners orientieren. Hat jemand viele Bewertungspunkte und dementsprechend viele positive Bewertungen, ist die Gefahr recht gering, das gekaufte Ware fehlerhaft ist oder Zahlungen nicht eintreffen.

Auf jede abgegebene Bewertung kann man antworten - auch das ist für andere Mitglieder zu sehen. So kann man sich eventuell rechtfertigen!

Wie bewerte ich richtig?

Natürlich gibt es hierfür keine Faustregel. Hier gilt - ich bewerte so, wie ich es für richtig halte! Wenn ich zufrieden war, dann Bewerte ich natürlich positiv. Ich kann mich bedanken, kann den Partner empfehlen, loben und ihm nette Worte hinterlassen. Liebeserklärungen müssen es nicht grade sein. Wenn ich zufrieden war, es aber z.B. schneller hätte gehen können ( Lieferzeiten von 2 Wochen[außer es wurde auf lange Lieferzeiten hingewiesen] oder länger) dann kann ich eine neutrale Bewertung abgeben. Und wenn ich enttäuscht war, dann geb ich eine negative Bewertung ab! Aber Vorsicht! Wägen Sie immer ab, ob diese gerechtfertigt ist. Sehen Sie sich nochmals die Artikelbeschreibung an. Hat der Verkäufer vielleicht auf diverse Fehler im Artikel hingewiesen, die ich übersehen habe? Dann wäre eine negative Bewertung nicht angebracht. Oder hat der Käufer gezahlt und ich habe es übersehen? Prüfen Sie unbedingt Ihre Zahlungseingänge nochmals!

Wann sollte ich bewerten?

Für Verkäufer gilt: Sie sollen das Zahlverhalten und den Kontakt bewerten.

Darum sollte die Bewertung immer nach Zahlungseingang abgegeben werden. Leider warten sehr viele Verkäufer mit den Bewertungen immer auf die der Käufer. Gemäß dem Motto: Sollte der mir ne schlechte Bewertung geben ( warum auch immer ) dann geb ich dem auch eine schlechte. Auch wenn der Käufer alles richtig gemacht hat. Das ist unfair und hat nichts mit netten und guten eBayern zu tun. Manche Verkäufer warten aber auch nur deshalb auf die Bewertung des Käufers, um sicherzugehen, selbst eine Bewertung zu bekommen. Denn oft wird das Vergessen oder einfach eben nicht gemacht.Doch grade für Verkäufer sind Bewertungen sehr wichtig, um das Vertrauen der Kunden zu gewinnen. Denn klar ist, ein Shop oder Verkäufer der gute Bewertungen hat, ist vertrauenswürdig!

Für Käufer gilt: Sie sollen den Kontakt und die Ware bewerten.

Geben Sie Ihre Bewertung nach erhalt der gekauften Ware ab. Wenn Sie mit der Ware nicht zufrieden sind ( warum auch immer ) dann kontaktieren Sie bitte erst den Verkäufer, denn vielleicht ist was schief gelaufen, das korigiert werden kann. Geben Sie nicht leichtfertig negative Bewertungen ab. Orientieren Sie sich nicht an der Bewertung die Sie vielleicht bereits für die Transaktion bekommen haben.

Warum sollte ich Bewerten?

Jedes Mitglied sollte die Möglichkeit haben, sich über seinen Transaktionspartner informieren zu können. So kann man als Verkäufer gewisse Käuferkreise ausschließen. (z.B. Mitglieder, die in den letzten 30 Tagen negative Bewertungen für nicht bezahlte Artikel bekommen haben und von eBay verwarnt wurden ) Käufer können sich vor dem Bieten oder Kaufen über den Verkäufer ein Bild machen. Hat er seine Ware schnell verschickt? War die Ware immer ok? Für diese Informationen hat eBay das Bewertungsportal eingerichtet. Es gibt eBayer Sicherheit und ist hilfreich. Nutzen Sie diese Möglichkeit. Informieren Sie sich und andere Mitglieder, indem Sie Ihre Erfahrungen mit Transaktionspartnern anderen mitteilen.

Welche Bewertung gebe ich jetzt ab?

  • Ware wurde nicht bezahlt und ich habe den Käufer bereits angemahnt
  • Ware war fehlerhaft, wich von der Beschreibung ab
  • Ware kam nicht
  • Der Transaktionspartner war unfreundlich
  • Ich fühle mich betrogen

Nicht bezahlte Ware

Bitte warten Sie immer einige Tage ab ( denken Sie daran, der Käufer könnte krank geworden sein, vielleicht ist der PC kaputt und er kann seine Käufe nicht abrufen ect.....)

Mahnen Sie den Käufer erstmal selbst an. Kommt dann keine Reaktion schicken Sie einfach eine Erinnerung über eBay. Verstreichen dann weitere 7 Tage ohne Reaktion, können Sie sich die Verkaufsprovision gutschreiben lassen, den Artikel erneut verkaufen und nun auch eine Bewertung abgeben.  In diesem Fall wird es wohl eine negative sein. Das ist ihr Recht! Spaßbieter nehmen ehrlichen Interessenten die Chance, den Artikel zu ersteigern. Das ist nicht richtig und sollte für ander Mitglieder auch ersichtlich sein!

Ware war fehlerhaft oder nicht so wie beschrieben

Die Ware kam an, war aber kaputt? Fehlte etwas? War die Ware fleckig? Nicht gleich negativ bewerten. Kontaktieren Sie den Verkäufer, vielleicht können Sie sich einigen, ( Umtausch, Geldrückgabe oder Preisnachlass ). Wenn Sie sich einigen, sollten Sie positiv bewerten, denn das zeigt, das d Verkäufer Fehler einsieht und beheben möchte! Fehler können jeden passieren. Bedenken Sie auch immer - wenn Sie sich für unversicherten Versand entscheiden, haften Sie für Versandschäden - der Verkäufer kann nichts dafür! (ausser grobe Fahrlässigkeit.... ) Ist die Ware ganz anders als Beschrieben? Auch hier kann eine aufklärende E Mail helfen. Können Sie sich nicht einigen, wägen Sie ab, ob eine neutrale Bewertung ausreicht. Bewerten Sie nur negativ, wenn Sie gar nicht weiterkommen.

Ware kam nicht an

Wenn die Ware nicht ankam, fragen Sie nach. Erfragen Sie das Versanddatum. Warten Sie lange genug ab, bevor Sie eBay einschalten und dann geben Sie Ihre Bewertung ab! Kann nur negativ sein, das sind Betrüger. ABER: Auch die Post macht Fehler. Pakete verschwinden oder kommen beschädigt oder nur zur Hälfte an. Fragen Sie immer erst beim Verkäufer an. Vielleicht schickt er Ihnen Ersatz oder gibt das Geld zurück oder Sie einigen sich anders. Dann geben Sie bitte eine poitive Bewertung ab.

Unfreundliche eBayer

Auch auf den eBay Plattformen gibt es unfreundliche Menschen. Lassen Sie sich nicht beleidigen, melden Sie solche eBayer bei eBay. Es ist Ihr Recht, das in den Bewertungen zu berücksichtigen!Bleiben Sie aber freundlich! Lassen Sie sich nicht zu ungesitteten oder bösen Kommentaren verleiten.

Betrug

Vergessen Sie die Bewertung erstmal, wenn ein mutmaßlicher Betrug vorliegt. Melden Sie das erstmal eBay. Wenn Sie alles geklärt haben, können Sie bewerten. Sagen Sie anderen, was da los war! Dann fallen andere nicht auf diesen eBayer herein!

Negative Bewertung - warum?

Sie haben eine negative Bewertung bekommen? Schauen Sie mal, ob Sie alles bezahlt haben. Haben Sie alle Artikel verschickt? Haben Sie die richtige Ware verschickt? Waren Sie freundlich? Es gibt viele Möglichkeiten, warum Sie negativ bewerten wurden. Aber einmal so ein rotes Pünktchen bringsie nicht um. Lernen Sie aus Fehlern, machen Sie es beim nächsten Mal besser. Dann ist die negative Bewertung schnell vergessen.

Negative Bewertung - was nun?

Haben Sie zu unrecht eine negative Bewertung bekommen? Wehren Sie sich! Sie können erstmal eine Stellungnahme dazu setzen. Schreiben Sie, warum diese Bewertung nicht richtig war! Und melden Sie das auch eBay. Vielleicht wird der Bewertungspunkt entfernt. (Kriterien hierzu bitte bei eBay nachlesen) Kommentare bleiben allerdings immer stehen (Ausnahmen bitte ebenfalls bei eBay nachlesen)

Keine Bewertung bekommen?

Auch das kommt oft vor - schade, wenn man sich bemüht alles richtig zu machen und dann nicht belohnt wird. Aber erzwingen kann man Bewertungen nicht. Sollten Sie auch nicht. Aber erinnern Sie doch freundlich mal den Partner an eine Bewertung, vielleicht hat er es nur vergessen. Und wenn er Sie nicht bewerten möchte, belassen Sie es dabei. Ärgern Sie sich nicht, sondern freuen Sie sich auf die fairen eBayer, die gerecht bewerten!

 

Ich hoffe, der Ratgeber hat Ihnen ein bisschen geholfen.

Liebe Grüße

fippl2006

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden