Bewährte Hausmittel mit Zitronen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Bewährte Hausmittel mit Zitronen

Die Zitrone ist eine vielseitige Frucht. Man kann mit ihr Gerichte abschmecken, sodass diese einen ganz besonderen Geschmack haben. Der Saft der Zitrone enthält viel Vitamin C - das ist gesund und stärkt das Immunsystem. Bei einer Erkältung eignet sich Tee mit einem Schuss Zitrone am besten, um die vielen Beschwerden auszukurieren. Auch eine reinigende und desinfizierende Wirkung der Zitrone wird im Saft freigesetzt. Ein Hausmittel, das vielseitig einsetzbar ist.

 

Die Zitrone als Heilmittel

Zitronen sind ein vielfältig zur Heilung eingesetztes Mittel. Bei Erkältungen oder anderen Beschwerden wirkt ein Zitronentee oftmals Wunder, lindert Halsschmerzen und stärkt Ihr Abwehrsystem. Leiden Sie unter großen Poren, können Zitronen Abhilfe schaffen. Reiben Sie Ihre Haut einfach mit Zitronensaft ein. Bei Mundgeruch hilft der Saft ebenfalls. Einfach mit etwas Wasser mischen und ein- bis zweimal gurgeln. Der Atem wird gleich frischer. Bei einer verbrannten Zunge lindern einige Tropfen Zitronensaft den Schmerz und auch Schluckauf kann mit Zitronensaft bekämpft werden. Vielfältig anwendbar, wie er ist, bleicht der Zitronensaft Ihre Zähne. Putzen Sie diese dreimal pro Woche mit dem Zitronensaft und Sie werden sich über das Ergebnis wundern. Auch Nikotinflecken an den Fingern können durch Einweichen in Zitronensaft und späteres Abschrubben mit einer Handbürste beseitigt werden. Bei Kopfschmerzen können Sie den Saft in Ihren Kaffee oder Tee gießen und die Schmerzen werden gelindert.

 

Die Zitrone als Reinigungsmittel

Mögen Sie Ihre Wäsche weich? Geben Sie statt des teuren Weichspülers eine Zitrone in die Waschmaschine. Wenn Sie eine zuvor ausgepresste Zitronenhälfte mit in die Wäsche geben, sparen Sie den Weichspüler und haben trotzdem frische und angenehme Resultate nach der Wäsche. Zum Erleichtern des Auspressens gibt es die Zitruspresse, die die Arbeit beschleunigt. Statt Klarspüler beim Geschirrspülen empfehlen sich Zitronenschalen. Sie ersetzen den Klarspüler und das Geschirr duftet danach frisch und angenehm. Unangenehme Gerüche im Kühlschrank können ebenfalls mit einer Zitronenhälfte bekämpft werden. Schmutzränder in der Badewanne können durch Abreiben mit einer Zitronenschale beseitigt werden. Kalkablagerungen in der Toilette lassen sich mit Zitronensäure ganz leicht entfernen. Auch Essigsäure kann hierzu verwendet werden.

 

Die Zitrone im Garten oder als Dekoration

Möchten Sie nicht immer zum Supermarkt laufen, um Ihr Hausmittelchen zu kaufen, schaffen Sie sich einen Zitronenbaum an. Er wird in Ihrem Garten einen frischen Duft verbreiten und gleich Farbe in ihr Leben bringen. Möchten Sie diese auch in Ihrer Wohnung, entscheiden Sie sich für die Zitrone als Dekoration. Ob künstliche Plastikfrüchte oder frische Zitronen aus dem Garten, in einer schönen Schüssel arrangiert, bringen sie den Sommer in Ihr Wohnzimmer.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden