Betrugsversuch über PAYPAL

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Guten Tag liebe Leute

ich will meinen Beitrag auch gerne hier rein schreiben und vieleicht ließt den jemand und hilft mir sogar dabei.
Habe über ebay ein Iphone verkauft und habe die Zahlung Paypal angeboten,welches ich glaube ich nie wieder tuhen werde. Das Handy wurde innerhalb 2 Tage über Paypal vom Käufer bezahlt.Was mich sehr gewundert hat ist das der Käufer unbedingt einen unversicherten Versand habe wollte, welchen ich natürlich nicht zugestimmt habe, das der Wert eines solchen Telefons ja nun mal etwas höher ist.
Nun war das Gerät versichert Versand, kam auch 1-2 Tage später bei Käufer an, aber dieser schrieb mir dann, das alles angekommen sei,aber das Handy wäre angeblich nicht mit drinne gewesen. Jetzt hat er über Paypal den Käuferschutz angemeldet und mein Konto ist vorrübergehend gesperrt.
Meine Frage, wenn er einen Betrugsversuch startet, wird dieser mit so einer Sache durchkommen? Und bin ich dann verpflichtet was zu zahlen, z.B. die verkaufssumme? Würde mich über eure Erfahrungen freuen...
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden