Betrug mit Handys

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo,

es kommt immer wieder vor, dass angebliche Käufer den Sofortkauf anbieten und hohe Summen für ein Handy bieten (z.B. 400,- Euro für ein Handy, welches im Handel jedoch z.B. für 173,- Euro zu haben ist) Der angebliche Käufer äußert dann den Wunsch, die Auktion am besten gleich zu beenden. Oft werden die Mails dann noch gleich mit den Hinweisen ausgeschmückt, dass dies nicht gegen die Grundlagen von ebay verstossen werde und vor allem der Verkäufer eine Menge Gebühren sparen werde.

Fallen Sie darauf nicht herein, dies kann mächtig nach hinten losgehen!

Wenn Sie darauf eingehen würden, möchte der "Käufer" sämtliche Daten, wie z.B. Kontonummer, Telefonnummern, Adresse u.s.w..  Diese Angaben benötigen Betrüger, um auf den Namen und Adresse fremder Personen einen eBay-Acount (oder auch bei anderen Handelsplattformen) zu eröffnen, um betrügerische Geschäfte zu betreiben. Deshalb: so verlockend es manchmal sein mag, es ist und bleibt gefährlich.

Gehen Sie nicht auf solche Angebote ein, ausser Sie bieten den Sofortkauf direkt über ebay an.

Melden Sie solche Mails am besten sofort an den ebay-Support, damit dieser der Sache nachgehen kann.

Machen Sie keine Geschäfte ausserhalb der ebay-Plattform, dies kommt einer öffentlichen Ausschreibung Ihrer persönlichen Daten gleich.

Da ich kein Jurist bin, stellt dieser Artikel in keinster Weise eine Rechtsberatung dar.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden