Beste Freunde am PC: Hunde und Katzen für die Playstation

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Beste Freunde am PC: Hunde und Katzen für die Playstation

Animierte Hunde und Katzen für viel Spielspaß mit der Playstation

Die Firma Sony, Hersteller der beliebten Spielkonsole Playstation, bietet Liebhabern von Haustieren eine tolle Erweiterung des erfolgreichen Spiels "Die Sims" an. Für die Playstation 2 wird die Variante "Die Sims 2: Haustiere" angeboten. Voraussetzung ist die Playstation 2 und das Grundspiel Die Sims 2. Für Besitzer der Playstation 3 gibt es die Erweiterung "Die Sims 3. Einfach tierisch". Hier ist die Voraussetzung zum Spielen die Playstation 3. Das Grundspiel "Die Sims 3" wird empfohlen, allerdings ist "Die Sims 3. Einfach tierisch" ein eigenständiges Spiel, das auch ohne die Grundausstattung spielbar ist.

Eine Alternative zu realitätsnah simulierten Haustieren sind Spiele mit Fantasiegeschöpfen, die sich in die Herzen der Spieler kuscheln. Hier ist das Spiel "EyePet" für die Playstation 3 sehr beliebt, in dem ein kleines niedliches Tier ausgebrütet und liebevoll aufgezogen werden muss.

Tierliebhaber kommen mit diesen tollen und liebevoll gestalteten Haustierspielen voll auf ihre Kosten.

Warum muss es ein animiertes Tier sein?

Jeder Tierliebhaber kennt die Probleme, die Haustiere mit sich bringen. Entweder kennt er die Schwierigkeiten aus eigener Erfahrung als Tierbesitzer, oder er hat sich schon einmal informiert, was es bedeutet, ein Tier artgerecht zu halten.

Vor der Anschaffung eines Hundes oder einer Katze müssen viele Punkte beachtet werden. Als Tierbesitzer hat man eine Menge Verantwortung für das Tier. Tägliches Füttern und Streicheln sind nur ein kleiner Teil der Aufgaben, die auf Tierbesitzer zukommen. Hunde müssen zusätzlich jeden Tag mehrmals Gassi gehen. Katzen benötigen eine saubere Katzentoilette. Diese muss täglich vom Katzenbesitzer gereinigt werden.

Ganz wichtig ist es zu klären, ob in der Wohnung oder dem Haus Katzen- oder Hundehaltung erlaubt ist. Viele Vermieter sehen es nicht gern, wenn Hunde und Katzen einziehen. An dieser Problematik scheitern viele Haustierwünsche.

Einige Rassen können nicht in der Wohnung gehalten werden. Hier ist sogar ein Garten notwendig.

Nicht nur die täglich benötigte Zeit in Form von Pflege muss bei einer Anschaffung von Tieren berücksichtigt werden. Besonders Hundebesitzer erleben in ihrem Alltag eine Reihe von Hindernissen. Das Mitführen von Hunden ist in vielen Geschäften, Restaurants und ähnlichen Einrichtungen verboten.

Nicht alle Hunde verstehen sich untereinander. So kann der tägliche Spaziergang schnell zu einem Hindernislauf werden. Auch das Verreisen mit Tieren ist nicht ganz unproblematisch. Hier sind Hunde allerdings einfacher zu händeln als Katzen. Katzen sollten möglichst nicht aus ihrer gewohnten Umgebung herausgeholt werden. So ist besonders in der Urlaubszeit an einen Katzensitter zu denken, der sich in der Abwesenheit des Besitzers liebevoll um das Tier kümmert.

Die Kosten für Haustiere dürfen nicht vernachlässigt werden. Jährliche Impfungen, regelmäßige Entwurmungen und Vorsorge gegen Flohbefall sind sehr wichtig für die Gesundheit des Tieres und des Besitzers. Die Tierarztbesuche für diese Pflichten der Tierhalter sind finanziell gut abschätzbar. Allerdings können ungeplante Besuche beim Tierarzt aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit schnell sehr hohe außerplanmäßige Kosten verursachen.

Haustierwünsche erfüllen

Beinahe jedes Kind wünscht sich ein Haustier. Viele Eltern können oder wollen diesen Wunsch nicht erfüllen. So ist auch für Kinder die Haustiersimulation eine tolle Lösung, um das leidige Thema vom Tisch zu bekommen. Sie können sich um ihr Wunschtier kümmern, dürfen es versorgen und mit ihm spielen.

Zu guter Letzt muss noch berücksichtigt werden, dass viele Menschen unter Allergien leiden. Tierhaarallergien sind sehr weit verbreitet und können Tierliebhabern die Haltung eines Tieres unmöglich machen.

Sehr viele Menschen wünschen sich ein oder mehrere Haustiere und können aus unterschiedlichen Gründen keine halten. Für sie kommen die Erweiterungen der Sims Spiele wie gerufen. Mit deren Hilfe können Sie sich ihr eigenes Haustier kreieren. Sie entscheiden, welche Rasse Sie halten möchten, wie Ihr Tier aussieht und welche Eigenschaften es hat. So lässt es sich gar nicht vermeiden, dass Sie eine persönliche Beziehung zu Ihrem Liebling aufbauen.

Das erfolgreiche Simulationsspiel "Die Sims" für Playstation 2 und Playstation 3

Ursprünglich war bei der Entwicklung der Software des Spiels "Die Sims" eine Simulation für Architekten geplant. Diese echt wirkende und auf viele Details eingehende Simulationssoftware wurde dann für das erfolgreiche Spiel "Die Sims" angewandt. Gespielt wird das normale Leben mit allen Höhen und Tiefen. Der Spieler des Spiels ist verantwortlich für das Wohlergehen der Sims, die er selber nach eigenen Wünschen erschaffen und lenken kann. Die Sims leben in Familien und erleben den normalen Alltag so, wie es der Spieler bestimmt. Viele naturgetreue Details und eine große Anzahl an Erweiterungen aus unterschiedlichen Themenbereichen machen das Spiel so abwechslungsreich und spannend.

"Die Sims 2: Haustiere"

Die Erweiterung "Die Sims 2: Haustiere" ermöglicht es dem Spieler, das Leben seiner Sims, die er im Spiel betreut, mit Haustieren zu bereichern. Hunde, Katzen, Meerschweinchen oder Vögel können ausgewählt und den Sims als Haustiere zur Verfügung gestellt werden. Der Spieler wählt aus einer großen Anzahl verschiedener Tiere. Die Auswahl der beliebtesten Hunde- und Katzenrassen bieten eine Vielfalt, die mit einer Vielzahl an Details noch deutlich gesteigert wird. Größe, Alter und Geschlecht sowie die Wahl zwischen unterschiedlichen Fellzeichnungen ermöglichen eine ganz persönliche Gestaltung der Tiere. Doch nicht nur das Aussehen kann individuell gestaltet werden. Namen und unterschiedliche Charaktere sind ebenfalls wählbar.

Sobald ein Tier fertiggestellt ist, wird es in das Spiel eingefügt und den Sims als neues Haustier und Familienmitglied vorgestellt. Ab sofort müssen die Sims sich um das neue Wesen kümmern. Die Tiere müssen wie Tiere im echten Leben Stubenreinheit und wichtige Befehle lernen, regelmäßig gefüttert und gestreichelt werden, außerdem sollte das Spielen und Gassigehen nicht vernachlässigt werden. Die Sims müssen ihre Haustiere umsorgen, bespaßen und pflegen.

Mit einem Männchen und einem Weibchen können die Sims auch Nachkommen züchten. Hier lassen sich natürlich auch unterschiedliche Rassen kreuzen. So entstehen immer neue interessante Mischungen, wie im realen Leben.

Mit der Kombination der Sims und selbst kreierten Tieren, die gemeinsam leben, spielen und trainieren entsteht eine tolle Mischung aus lustigen, spannenden oder auch traurigen Situationen. Wie sich das Zusammenleben gestaltet, ist abhängig von den unterschiedlichen Charakteren und dem Eingreifen des Spielers.

Die Sims 3. Einfach tierisch  

Der Nachfolger der ersten tierischen Erweiterung nennt sich "Die Sims 3. Einfach tierisch". Dieses Spiel kann als eigenständiges Spiel auf der Playstation 3 gespielt werden. Durch die Verbindung mit dem Grundspiel "Die Sims 3" wird das Ganze allerdings noch interessanter.

Hunde, Katzen, Pferde und andere Tiere können wie beim Vorgänger nach eigenem Belieben kreiert und in das Spiel integriert werden. Viele verschiedene Rassen, Unmengen an unterschiedlichen Details, mit denen das individuelle Tier erschaffen werden kann und natürlich die Vergabe von unterschiedlichen Persönlichkeitsmerkmalen sowie Namen machen das neue Lieblingstier perfekt.

Ob nun ein kuscheliges Kätzchen, ein liebes Pferd oder ein braver intelligenter Hund entsteht, bleibt dem Spieler selbst überlassen. Oder soll es lieber eine durchgeknallte Katze oder ein wilder Hund sein? Kein Problem für "Die Sims 3. Einfach tierisch". Ob nun ein perfektes oder bewusst unperfektes Tier entsteht, kann der Spieler mit jedem Tier neu bestimmen.

Das Spiel verspricht viele spannende, überraschende und lustige Situationen, wie sie Tierbesitzer im echten Leben auch immer wieder antreffen.

Als Spieler können Sie die volle Kontrolle über das Tier übernehmen und einfach mal die Seiten wechseln. Mit Interaktionen lassen sich die Tiere nach Belieben steuern. Spieler können so die Welt einmal aus der Sicht von Hunden oder Katzen erleben. Ein interessantes Abenteuer wartet auf Sie.

Ein süßes Haustier dank des Spiels "EyePet"

Für Besitzer der Playstation 3 bietet das Spiel "EyePet" den Spielern die Möglichkeit, sich um ein virtuelles Haustier zu kümmern, es lieb zu haben und kleine Abenteuer mit ihm zu bestehen. Aufgrund der gut gelungenen Grafik des Spiels bewegt sich das Tier sehr realitätsnah. Auch die niedlichen Blicke und die Reaktionen des Tieres auf seinen Besitzer machen das Spiel zu etwas ganz Besonderen. Die Playstation-Kamera bietet die Möglichkeit, dass das Tierchen perfekt auf Bewegungen und Aktionen des Spielers reagiert. Viele kleine Minispiele ermöglichen es, Aufgaben mit dem kleinen Kerl zusammen zu erledigen. Kein Wunder, wenn der Spieler das Tier mit der Zeit lieb gewinnt.

Hunde, Katzen, Pferde oder Fantasiegeschöpfe für die Playstation 

Welches der Spiele für Sie infrage kommt, können Sie mithilfe der der tollen Auswahl an Spielen aus dem Bereich der Haustiere in Ruhe entscheiden. Sie sollten bei der Wahl berücksichtigen, welches Spiel für welche Playstation geeignet ist. Wenn Sie noch kein stolzer Besitzer einer Playstation sind, ist dies auch ein wichtiges Kriterium für die Wahl der Spielekonsole. Ein modernes Gerät bietet moderne und außergewöhnliche Spiele, mit denen Sie viele lustige und spannende Stunden erleben werden. Informieren Sie sich in Ruhe, bestellen Sie bequem von zu Hause aus und lassen Sie sich Ihre Spiele bis an die Haustür liefern. Dann kann der tierische Spielspaß losgehen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden