Besonders gut in Form: der Honda Civic als Gebrauchtwagen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Der Kleine ist besonders gut in Form: Honda Civic auch als Gebrauchtwagen interessant

Gebrauchtwagen sind auf dem Automarkt in großer Anzahl im Angebot. Auf diesem Weg kann ein Interessent für relativ wenig Geld und mit ein wenig Glück einen zuverlässigen Wagen erwerben. Voraussetzung dafür ist eine gründliche Information über die Eigenschaften der Modelle unterschiedlicher Hersteller. Nicht alle gebrauchten Automobile sind so zuverlässig, dass ältere Baujahre auch den heutigen Ansprüchen noch genügen. Die Fahrzeuge der Honda-Civic-Modellreihe erfüllen auch als Gebrauchtwagen die Anforderungen, die an ein modernes Auto zu stellen sind. Sie sind für ihre Zuverlässigkeit und ihren geringen Spritverbrauch allgemein bekannt. Aus diesen Gründen sind die Civic-Modelle für viele Autofahrer auch als Gebrauchtwagen interessant. Falls Sie Interesse an einem zuverlässigen Gebrauchtwagen haben, ist vielleicht unter den Civic-Modellen, die auch bei eBay angeboten werden, ein Fahrzeug für Sie dabei.

Die Civic-Modellvarianten im Überblick

Der Honda Civic ist ein kompakter Mittelklassewagen des japanischen Herstellers Honda. Der Civic wird seit 1972 gebaut, mittlerweile wird das Fahrzeug in der 9. Modellgeneration hergestellt. Seit 1974 wird der Wagen auch auf dem deutschen Markt angeboten. Wurde der Honda Civic in den ersten Jahren nur in Japan gefertigt, so hat sich das seit der 4. Modellgeneration geändert. Etwa ab 1987 wird die Civic-Modellreihe auch außerhalb Japans produziert. Die Modelle, die für den europäischen Markt bestimmt sind, werden in den USA und Großbritannien hergestellt: Die drei- und fünftürigen Limousinen haben ihre Produktionsstätten in Großbritannien, die Coupés werden in den USA gefertigt. Zusätzlich zu diesen Modellen sind auch Sportvarianten, (Type R), und Automatik-Modelle im Angebot. Neben den Wagen mit Benzinmotor ist der Civic auch mit Erdgas-, mit Dieselantrieb und als Hybridmodell zu haben. Die in Japan und den USA gefertigten Civic-Modelle werden mit Rechtslenker produziert, die Modelle für den europäischen Markt als Linkslenker. Das breite Spektrum an unterschiedlichen Modellvarianten macht den Honda Civic besonders interessant.

Warum ein Honda Civic als Gebrauchtwagen empfehlenswert ist

Für den Erwerb eines Honda Civic Gebrauchtwagens spricht die große Zuverlässigkeit der Civic-Modelle, die bis auf die 3. Modellgeneration zurückgeht. Sie können also unter einer größeren Angebotspalette wählen, als dies bei einem Neuwagen der Fall wäre. Bewährte Civic-Modelle aus den älteren Generationen haben viele Vorzüge. Die Besonderheiten des jeweiligen Modells sind bereits bekannt und so können Sie besser einschätzen, ob dieser oder jener Honda Civic-Gebrauchtwagen Ihren Ansprüchen und Ihren Vorlieben entspricht.
Civic-Fahrzeuge haben sich über viele Modellgeneration bewährt, sodass auch ein älteres Modell noch zuverlässig seinen Dienst tut. Der niedrige Benzinverbrauch bei guter Fahrleistung ist ein weiteres Kriterium. Ein gut gepflegter Civic-Gebrauchtwagen steht einem Neuwagen oft in nichts nach. Er ist jedoch wesentlich preiswerter und oftmals sind die möglichen Kinderkrankheiten eines Neuwagens bereits überwunden. Die Farbvielfalt der gebrauchten Civic-Modelle ist relativ groß, sodass Sie auch in dieser Hinsicht keine Abstriche bei Ihren Wünschen machen müssen. Für die Civic-Modelle werden auch bei eBay Civic-Handbücher zu den verschiedenen Modell-Varianten angeboten. Gerade bei Gebrauchtwagen, an denen vielleicht das eine oder andere Teil ergänzt oder ausgetauscht werden soll, können Handbücher hilfreich sein. Das Vorhandensein umfangreicher Handbücher spricht dafür, dass ein Civic-Gebrauchtwagen leicht an die persönlichen Ansprüche des Fahrzeughalters angepasst werden kann.

Verschiedene gebrauchte Modelle für unterschiedliche Ansprüche

Gebrauchte Honda Civic-Limousinen gibt es beispielsweise bei eBay in verschiedenen Leistungsklassen. Sie liegen durchschnittlich zwischen 1,3 und 2,2 Litern Hubraum. Der Honda Civic 1.4i mit Benzinmotor bietet zum Beispiel ausreichend Platz für eine kleine Familie. Dieses Modell gibt es mit Fließheck als Drei- und als Fünftürer. Das Honda Civic Coupé ist ein Sportwagen mit Fließheck, in der Leistung vergleichbar mit der Civic-Limousine. Eine Besonderheit unter den Civic-Modellen ist der Civic Type R. Hinter der Bezeichnung verbirgt sich ein Sportwagentyp, der nicht nur als Straßenfahrzeug taugt, sondern auch bei Autorennen eingesetzt wird. Für Freunde von Kombimodellen gibt es eine gute Nachricht, denn der Honda Civic Kombi wird seit 2013 wieder produziert. Dieses Modell wurde seit der 6. Civic-Generation im Jahr 2001 nicht mehr gefertigt. Als Gebrauchtwagen ist der Wagen unter der Bezeichnung Honda Civic Aerodeck deshalb besonders gefragt. Gerade weil das Modell zwischenzeitlich nicht gefertigt wurde, steigt die Nachfrage nach den noch vorhandenen Fahrzeugen.
Der Kombi ist 3,5 cm länger als Limousine und Coupé und ist durch eine andere Platzaufteilung auch im Innenraum geräumiger. Da die gebrauchten Honda Civic-Modelle nicht nur als Benzin-Fahrzeuge angeboten werden, sondern auch als Erdgas-, Diesel- und Hybrid-Modelle, sollte es einfach sein, ein Fahrzeug nach Ihren Vorstellungen zu finden. Hinzu kommt, dass für alle diese Modelle auch ausreichend Zusatz- und Ersatzteile angeboten werden.

Die Honda Civic Limousine - ein Modell für jedermann

Die Limousinen-Modelle sind 4,25 Meter lang und stehen in verschiedenen Ausführungen zur Verfügung. Die Civic-Limousine ist in den Varianten Fließheck, mit drei oder fünf Türen, und Stufenheck, mit zwei oder vier Türen, erhältlich. Alle diese Modelle können Sie auch als Gebrauchtwagen erwerben. Gebrauchte Honda Civic werden außerdem als Vorführ- oder Jahreswagen angeboten. Bitte achten Sie bei Ihrer Kaufentscheidung besonders auf einen guten, gepflegten Zustand des Fahrzeuges und auf die Ausstattung, wie Klima oder Servolenkung. Die CO2-Emissions-Werte sind ein wichtiges Kriterium, ebenso eine gültige TÜV-Plakette (HU und AU). Viele der gebrauchten Civic-Modelle sind bereits von den Vorbesitzern mit Zusatzausrüstungen, wie zum Beispiel Leichtmetallfelgen, versehen worden. Das kann ein Vorteil beim Kauf gebrauchter Autos sein. Außerdem werden für diese Modelle, so auch für den Honda Civic 1.4, auf dem Gebrauchtmarkt Ersatzteile und Zusatzteile angeboten. Dadurch hat jeder Civic-Fahrzeughalter die Möglichkeit, seinen Wagen nach Wunsch auf- oder nachzurüsten. Viele Teile, wie Vorschall- oder Nachschalldämpfer, Radkappen, Felgen und andere Bauteile können einfach ausgetauscht werden.

Das besondere Fahrzeug, der Honda Civic Coupé

Das Honda Civic Coupé ist eine sportliche Variante des Civic. Das Coupé wird mit einem Fließheck oder mit einem Stufenheck angeboten. Die meisten dieser Fahrzeuge sind Zwei- oder Dreitürer. Da es sich beim Coupé um ein Sportmodell handelt, haben die Besitzer dieser Fahrzeuge den Wagen oftmals tiefer gelegt und mit besonderen Extras ausgestattet, zum Beispiel mit einem Sportlenkrad und Sportauspuff sowie ausgefallenen Frontschürzen und Heckspoilern. Für den Civic Coupé werden auf dem Gebrauchtwagenmarkt spezielle Zusatzteile angeboten.

Für sportbegeisterte Autofahrer, die Honda Civic Sportvariante Type R

Der Civic Type R ist der Sportlichste unter den Civic-Modellen. Dieses Modell ist mit Motoren bis zu 3,0 l Hubraum (185 PS) ausgestattet, weshalb er als Sportwagen auch für Autorennen eingesetzt wird. Für den Civic Type R werden, wie für die anderen Modelle auch, verschiedene Ersatzteile angeboten. Zusätzlich zum Honda Civic Type R ist auch ein Honda Type R auf dem Gebrauchtwagenmarkt zu haben. Der Honda Type R wartet mit ähnlichen Eigenschaften wie der Honda Civic Type R und er sieht auch so ähnlich aus. Der Civic Type R wurde nur in Japan gebaut und verkauft, deshalb gibt es dieses Modell nur als Rechtslenker. Da der Civic Type R auch als Gebrauchtwagen angeboten wird, ist vor dem Kauf besonders auf diese Eigenschaft zu achten.

Erdgas-, Diesel- und Hybridautos schonen die Umwelt

Autogas statt Benzin setzt sich immer mehr durch. Ausschlaggebend dafür sind zwei Gesichtspunkte: der Preis und der Umweltschutz. Da es inzwischen fast flächendeckend auch Autogas-Tankstellen gibt, greifen immer mehr Fahrzeughalter zu dieser Möglichkeit. Die meisten Honda-Civic-Modelle eignen sich auch für Autogas, beispielsweise der Honda Civic 1,5. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten für den Erwerb eines Civic-Modells mit einer Autogasanlage. Das sind zum einen der Kauf eines Fahrzeugs, das mit Gasanlage produziert worden ist, und zum anderen der Kauf eines Modells, das mit einer Gasanlage nachgerüstet wurde. Wurde die Nachrüstung von einer autorisierten Honda-Werkstatt vorgenommen, unterscheidet sie sich in nichts von der Originalfertigung. Die Umrüstung muss in den Fahrzeugpapieren dokumentiert und durch zusätzliche Dokumente der ausführenden Honda-Werkstatt garantiert sein. Es besteht aber auch die Möglichkeit, das gewünschte Modell als Benziner zu kaufen und dann selbst auf Autogas nachrüsten zu lassen. Wird ein Gebrauchtwagen mit Autogas-Betrieb, ordnungsgemäß gewartet und gepflegt, dann werden Sie lange Freude an Ihrem Gefährt haben. Den Autogaswagen wird nachgesagt, dass sie ruhiger laufen als Benziner.

Die Honda Civic-Modelle gibt es aber auch als Diesel-Varianten. Dieselfahrzeuge sind in der Regel teurer in der Anschaffung, dafür aber billiger im Verbrauch. Die Kfz-Steuer und die Versicherung sind beim Diesel höher anzusetzen als beim Benziner. Bei den Gebrauchtwagen fällt der Unterschied im Anschaffungspreis zwischen Benzinfahrzeug und Dieselfahrzeug nicht so stark ins Gewicht. Wenn Sie einen gebrauchten Honda Civic Diesel erwerben möchten, sollten Sie besonders darauf achten, ob er mit einem aktuellen Rußpartikelfilter ausgestattet ist, der die Feinstaubbelastung herabsetzt. Bei Neufahrzeugen können Sie sicher sein, dass der Partikelfilter vorhanden ist, bei den Gebrauchten sollte auf jeden Fall nachgefragt werden. Den gesamten Feinstaub aus Dieselfahrzeugen können aber auch diese Filter nicht zurückhalten.

Eine weitere Variante der Civic-Modelle sind die Hybridfahrzeuge. Hybridfahrzeuge können mit einem Benzinmotor oder einem Elektromotor angetrieben werden, je nach Möglichkeit und Bedarf. Zunehmend werden auch Ladestationen an den Tankstellen angeboten, an denen Elektrofahrzeuge aufgeladen werden können. Eine Kombination aus Benzin- und Elektroantrieb ist deshalb besonders günstig, weil die Reichweite eines Elektroautos für den normalen Autoverkehr noch immer nicht groß genug ist. So kann für längere Fahrten der Benzinmotor als Antrieb genutzt werden und für Stadtfahrten der Elektromotor, was sich besonders günstig auf die Umwelt in den Städten auswirkt. Unter den Gebrauchtwagen werden verschiedene Civic-Hybridfahrzeuge angeboten. Auch unter den Civic-Automatik-Autos finden Sie Hybrid-Gebrauchtwagen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden