Berlan Airbrush Kompressor

Aufrufe 14 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Es ist nicht einfach sich als Neuling ohne Erfahrung und Vergleiche für eines der zahlreich angebotenen Geräte zu entscheiden. Dazu kommt, daß viele der Klein-Kompressoren sicher von ein und dem selben Hersteller sind, sich jedoch mal farblich oder nur an kleinen äußeren Details unterscheiden und schon hat dieser einen anderen Namen. Meine Suche nach dem richtigen Gerät zog sich somit über einen Zeitraum von nicht weniger als drei Monaten. Ständiges Beobachten von Preisentwicklungen und Durchstöbern von Foren waren mehr schwindelerregend als daß sie zur Kaufentscheidung bei trugen. Meine hauptsächlichen Anwendungen sind Airbrush auf großflächige Stoff-Malgründe u.a. mit selbst hergestellten Farben aus Akrylldispersion und Pigmenten.

Daraus ergaben sich (lt. Recherschen in div. Foren) folgende Anforderungen:
1. Aibrush Kompressor mit Druckminderer und Wasserabscheider, ölfrei.
2. Dieser sollte mindest einen konstanten Druck von 1,8 - 2 Bar bringen. -
3. Kosten etwa um 100 EUR
4. Robustheit, (denn ich gehe nicht immer sehr schonend mit solchen Dingen um).

Genau das versprach ein viel beworbenes blaues Gerät eines bekannten Herstellers mit dem Zusatz "Profi" in der Bezeichnung, welches ich mir zunächst zulegte. Meine ersten "Gehversuche" damit endeten aber schon bereits nach einer Stunde Gefrickel mit dem Luftdruck und des Spritzgriffels nachdem der Kompressor immer langsamer wurde und den Dienst ähnlich wie ein "Kolbenfresser" quittierte. Gerät zurückgebracht und das gleiche noch einmal. Auch hier das gleiche Ergebnis. Ich fing schon an an mir zu zweifeln - bin ich einfach zu dumm dazu ???- Beim vierten  Austauschgerät hatte ich dann die Gelegenheit über mehrere Stunden mit "Druckluft" versorgt zu werden, wobei das Wort "Druckluft" wohl nicht angebracht ist da außer einem staken Zischen nach dem Auslösen nur noch ein schwaches Lüftchen wehte, der Motor jämmerlich leierte und keinesfalls wie beschrieben einen Arbeitsdruck von 1,8 bar auch nur annährend erreicht wurde. Als ich dann nach einigen Umdrehungen am Druckminderer den abgebrochenen Einstellknopf in der Hand hielt ist mir bald der Kragen geplatzt. Das Thema "Güde" war nach dem vierten Versuch und der Rückgabe für mich erledigt,.

Der Witz am Rande: Immer wieder wurde mir in den Foren nahe gelegt ein solches Gerät direkt bei einem Händler und nicht über einen Distributor im Internet zu kaufen. Denn falls mal etwas defekt wäre ließe sich das viel leichter mit Ersatzteilen oder Umtausch handhaben, Für diesen Tipp war ich wirklich dankbar - konnte innerhalb kürzester Zeit drei mal umtauschen und einmal alles zurückgeben....allerdings nen Kompressor hatte ich immer noch nicht.
Alternativen wie den Kauf eines Baumart Kompressors mit 25 Liter Tank für etwa 70 EUR, sowie einen Eigenbau mit Kühlschrankkompressor mit Feuerlöschertank kamen nicht mehr in Frage. Zum einen wegen der Lautstärke und Größe, zum anderen wegen dem Aufwand zur Beschaffung der Einzelteile und des Zusammenbaus, denn ich wollte endlich loslegen.

Letztlich ersteigerte ich einen Berlan Airbrush-Kompressor BAKT25 in Ebay der mitlerweile für ca.100,- EUR  Sofortkauf angeboten wird.

BERLAN AIRBRUSH KOMPRESSOR m 3L TANK
DRUCKLUFTREGLER MANOMETER

  • Leistung: 220 W/ 230V ~ 50Hz
  • Lufttank: 3 l
  • Automatischer Stopp bei: 4,0 bar
  • Automatischer Neustart bei: 2,8 bar
  • Arbeitsdruck: 6,0 bar
  • Fördermenge: 25 L/min
  • Abmessung: 310 x 135 x 310 mm
  • Gesamtgewicht: 5,1 kg
Ich arbeite nun schon seit einem Jahr mit diesem Gerät und bin sehr zufrieden damit. Er ist leise und hat Druck. Der 3L Lufttank ist zwar klein bemessen, jedoch sorgt er für gleichmäßige Luftströmung und rattert nicht ständig. Das Arbeiten damit macht wirklich Spaß. Ein Defekt trat kürzlich auf: Der Druckschalter verabschiedete sich, warum auch immer...
Nach etwas E-Mailerei mit dem Verkäufer hatte ich ohne weiteren bürokratischen Aufwand das Ersatzteil nach 2 Tagen im Briefkasten.

An dieser Stelle will ich auch dem Verkäufer, "Firma  BERGLAND HANDELS GmbH , Klingenthal" beste Bewertung zukommen lassen. Das gilt der Produkttauglichkeit des Kompressors als auch deren Support.- Meine Empfehlung !

Ich hoffe, daß ich mit diesem Ratgeber dem ein oder anderen Brush-Anfänger helfen kann.
(PS.:Demnächst schreibe ich noch über meine Erfahrungen mit diversen Spritzgriffel aus dem "low Budget" Bereich.)
Bis dann und viel Spaß beim "Luftpinseln"

ac. @ katzenaugen0815
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden