Berg, Dino, Puky oder Kettcar? Hersteller von GoKarts im Vergleich

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Berg, Dino, Puky oder Kettcar? Hersteller von GoKarts im Vergleich

„Aus dem Weg!“ Denn hier kommt der Formel-1-Nachwuchs auf seinem neuen Lieblings-GoKart. Das coole Kinderfahrzeug mit den Fahrradpedalen gibt es schon seit den 1960er-Jahren. Bekannt ist es auch unter dem Namen Kettcar, da die Marke Heinz Kettler GmbH & Co. KG das Tretauto 1962 auf den Markt brachte und so den Namen etablierte. Neben Kettler stellen aber auch noch viele weitere Unternehmen GoKarts her, zum Beispiel die Firmen Berg, Dino oder Puky. Sie sind alle gut, punkten aber jeweils mit anderen Eigenschaften. Bei eBay finden Sie GoKarts für alle Altersklassen, Bedürfnisse und Geldbeutel.

  

40 verschiedene Modelle: Die Firma Berg setzt auf Abwechslung

Das Berg-GoKart gibt es in 40 verschiedenen Varianten. Das Unternehmen besteht seit 1985 und blickt daher auf eine große Erfahrung in Sachen Spielzeug zurück. Auf dem Bauernhof seiner Eltern baute der Holländer Henk van den Berg damals sein erstes GoKart. Heute gibt es die beliebten Tretautos der Firma Berg für Kinder ab zwei Jahren. Das ist einer der großen Vorteile der Firma: Bereits Zweijährige können auf ihrem ersten eigenen GoKart durch die Gegend düsen. Der Buzzy gehört zu den beliebtesten Kinder-„Autos“ von Berg.

  

GoKarts für die Kleinen: Dank Puky düsen auch die Jüngsten los

Das GoKart von Puky überzeugt mit seinen gedichteten Präzisionskugellagern. Die hochwertige Bereifung und ein langjähriger Ersatzteilservice gehören zu den Vorteilen dieses GoKarts. Die Firma setzt ebenfalls auf die jüngeren Kinder, ihre GoKarts sind für Kids ab drei Jahren gut geeignet. Das Unternehmen mit Sitz in Wülfrath stellt unter anderem auch Laufräder, Roller und Fahrräder her.

  

Dino: coole Tretautos für Freunde von Traktoren und Rennwagen

Wer auf Luxus steht, sollte sich beziehungsweise seinen Kindern ein Dino-GoKart gönnen. Die GoKarts des Unternehmens gehören zu den hochpreisigeren Tretautos. Sie sind allerdings auch ihr Geld wert, denn die Firma legt seit mehr als 20 Jahren Wert auf hohe Qualität und Sicherheit. Mit einem GoKart von Dino hat Ihr Kind lange Freude. In Brual bei Papenburg produzieren die Mitarbeiter von Dino die GoKarts, für die sie nur erstklassige Materialien verwenden. Der Rahmen des Dino-GoKarts unterliegt daher auch einer fünfjährigen Garantie. Das CE-Zeichen ist Standard bei den Modellen. Apropos Modelle: Sie haben die Wahl zwischen vielen verschiedenen Linien wie der windschnittigen „Race Line“ oder der Traktoren-Serie „Tracks“. Kleine Bauernhof- und Formel-1-Fans werden hier also gleichermaßen bedient.

  

Der Klassiker unter den GoKarts: Das Kettcar gab dem Auto den Namen

Der Klassiker unter den GoKarts ist und bleibt das Kettcar. Über 15 Millionen Exemplare des beliebten Tretautos wurden bis heute verkauft. Die Firma Kettler hat über die Jahrzehnte immer wieder neue Kettcars entwickelt. Heute ist das Kettcar trendig, funktional und stabil zugleich. Richtig schön leise flitzt der Nachwuchs dank der luftbereiften Räder damit durch die Straßen. Sogar kleine Rennen veranstaltet die Firma heute. Auf den Kettcup-Events düsen die Kleinen unter anderem in Berlin, Hamburg und Köln regelmäßig durch die Kurven.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden