Bequeme Sommerkleidung für Schwangere: Bermudas

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
So finden Sie Bermudas für den Baby-Bauch auf eBay

Bequeme Sommerkleidung für den Baby-Bauch

Die Schwangerschaft ist für viele Frauen und ihre Partner eine ganz besondere Zeit. In neun Monaten wächst ein neues Leben heran, auf das sich Eltern lange freuen. Schwanger zu sein, bedeutet für viele Frauen, sich auf begleitende Umstände einzustellen. Das deutlichste Anzeichen einer Schwangerschaft ist natürlich der kontinuierlich wachsende Bauch, in dem Ihr Kind wächst und gedeiht. So kommen Sie nach einigen Wochen nicht mehr umhin, sich nach geeigneter Kleidung umzusehen, die Ihnen auch mit einem Baby-Bauch passt, dessen Umfang von Tag zu Tag zuzunehmen scheint.
Ob im Winter oder im Sommer: Umstandsmode bietet Ihnen die Möglichkeit, sich in Ihrer Kleidung wohlzufühlen, auch wenn Sie sich bereits in den letzten Wochen befinden. Vor allem im Sommer ist luftige Umstandsmode ein wahrer Segen. Während Sie weiter geschnittene Shirts und Kleider oft noch lange tragen können, sieht es mit Ihren Röcken, Shorts und Jeans schnell ganz anders aus. Der Bund drückt unangenehm oder Knöpfe lassen sich gar nicht mehr schließen. Da während der Schwangerschaft nicht nur der Bauch wächst, sondern Sie auch allgemein ein paar Pfunde zunehmen, ist es wichtig, dass Sie bei großer Hitze im Sommer bequeme, lockere Kleidung für Schwangere tragen können, die nicht nur gut sitzt, sondern auch toll aussieht.

Bermudas und Shorts als modische Umstandsmode

Sobald Sie schwanger sind, ändern sich einige Dinge in Ihrem Leben. Sind Sie jedoch eine modebewusste Frau, ändert sich daran auch unter diesen besonderen Umständen nichts und natürlich möchten Sie auch weiterhin schöne Damenmode kaufen. Da normale Hosen Ihnen nach einigen Wochen nicht mehr passen, gibt es modische Shorts und Bermudas als Umstandsmode. Diese sind den besonderen Bedürfnissen schwangerer Frauen angepasst. Abhängig davon, wie stark sich Ihr Bauch bereits wölbt, können Sie Hosen mit einem etwas breiteren Bund kaufen oder ein Modell auswählen, das mit einem extra breiten Stoffbund versehen ist, den Sie über den Bauch ziehen können.
Ob Sie lieber Jeans-Shorts oder Stoff-Bermudas tragen, spielt dabei keine Rolle. Viele Designer und Labels bieten klassische Bermudas in verschiedenen Längen und in unterschiedlichen Farben an, die Sie wunderbar mit frischen Oberteilen und sommerlichen Accessoires ergänzen können.

Die passenden Oberteile zur Schwangeren-Sommerhose

Wenn Sie eine sommerliche Hose gefunden haben, können Sie diese beliebig mit einem Shirt kombinieren. Ist der Bauch eher flach, kann es ein beliebiges T-Shirt oder Top sein, das aber nicht unangenehm spannen sollte. Sind Sie bereits über die ersten Wochen der Schwangerschaft hinaus, können Sie Ihrem Kleiderschrank moderne und günstige Umstandsmode hinzufügen. Moderne Shirts und Hosen können ebenso figurbetont wie auch locker sitzen. Schließlich müssen Sie Ihren Baby-Bauch nicht verstecken. Stattdessen kann ein enges Shirt gemeinsam mit einer Umstands-Bermuda wundervoll unterstreichen, welch freudiges Ereignis Ihnen bevorsteht. Sie können gut angezogen und stolz im Sonnenschein spazieren gehen und die wärmenden Strahlen auf Ihren Armen und Ihren Beinen genießen.

Bequeme Bermudas für den Baby-Bauch

Bei der Bermuda handelt es sich um eine etwa knielange Hose. Die weichen Stoffhosen, die hauptsächlich auf der Inselgruppe Bermuda verbreitet waren, enden üblicherweise wenige Zentimeter über dem Knie. Aufgrund des Klimas auf den Inseln sind sie für Herren als Geschäftskleidung und Teil des Anzugs etabliert. In Deutschland erfreuen sich Bermudashorts bei beiden Geschlechtern als Freizeithose im Sommer großer Beliebtheit. Damen-Bermudas aus Stoff vermitteln ein sehr angenehmes Tragegefühl auch bei hohen Temperaturen. Das gilt nicht nur für reguläre Shorts, sondern betrifft auch Bermudas für Schwangere. Störende Applikationen oder zu viele Knöpfe fehlen den Hosen aus der Umstandsmode.
Ist Ihr Bauch bereits stärker gewölbt, eignen sich Bermudas mit einem sehr tief sitzenden Bund, der entweder keinen Knopf besitzt oder der sich unterhalb des Baby-Bauches mit einem Knopf verschließen lässt. Ein breiter Stoffbund über dem eigentlichen Hosenbund sorgt dafür, dass die Hose nicht rutscht. Der Stoffbund ist angenehm weich und somit besonders sanft zu Ihrem Bauch. Hoher Komfort ist in der Schwangerschaft wichtig. Insbesondere in den letzten Wochen, wenn sich Ihr Bauch deutlich wölbt, sollten Sie daher auf zu eng sitzende oder steife Bermudas verzichten. Weiche Stoff-Bermudas aus Baumwolle sind ideal, damit Sie sowohl im Sitzen als auch in der Bewegung bequem gekleidet sind.

Hübsche Jeans-Bermudas für werdende Mütter

Weil Sie zu Beginn der Schwangerschaft noch keine großen Einschränkungen bei der Wahl Ihres Outfits haben, können Sie Ihre beliebtesten Sommer-Outfits wählen. Kurze Hosen, Röcke, Shirts und Kleider sind angenehm leicht und luftig, wenn die Temperaturen steigen. Wächst in dieser Zeit allmählich der Baby-Bauch, können Sie Jeans-Bermudas mit dehnbarem Bund kaufen. Dieser ist im Gegensatz zu herkömmlichen Jeans oder Jeans-Shorts etwas breiter und kann, muss aber nicht über Knopf und Reißverschluss verfügen. Auf den ersten Blick ist der Unterschied zwischen dieser Umstandsmode und herkömmlichen Jeans sehr gering. Dennoch genießen Sie einen höheren Tragekomfort, weil der dehnbare Hosenbund den zusätzlichen Zentimetern Bauchumfang problemlos nachgibt.
Achten Sie darauf, dass die Bermudas gut sitzen, da viele Modelle aufgrund des Gummizuges keine Gürtelschlaufen besitzen. Der höhere Bund soll verhindern, dass die Hose rutscht. Solange Sie die zweite Hälfte der Schwangerschaft noch nicht erreicht haben, sind Bermudas mit mittlerer Bundhöhe optimal. Schräge Taschen an der Front, Ziernähte und unterschiedliche Waschungen ermöglichen Ihnen wandlungsfähige und modische Outfits. Die Knielänge einer Bermuda ist optimal, da die Hose so weder zu kurz noch zu lang ist und Sie sie auch dann tragen können, wenn die Temperaturen nicht hochsommerlich ausfallen. Ob helle Jeans-Bermudas oder dunkle mittellange Shorts – bleiben Sie offen für neue Trends, Schnitte und Designs, wenn Sie nach einer passenden Sommerhose für die Schwangerschaft suchen.

Auch Schwangere können kurze Hosen tragen

Bei steigenden Temperaturen sorgen kurze Hosen und Röcke dafür, dass Sie sich leichter und luftiger gekleidet fühlen. Dicke lange Jeans und Pullover wären im Sommer eine Zumutung. Seien Sie selbstbewusst und betonen Sie Ihren Baby-Bauch, wenn Sie während der warmen Jahreszeit schwanger sind. Bermudas in Knielänge sind eine optimale Wahl, wenn Sie sich in kurzer Kleidung während der Schwangerschaft nicht übermäßig wohlfühlen, aber dennoch nicht auf den Komfort kürzerer Hosen verzichten möchten. Auch Bermudas, die ein Stück über dem Knie enden, sind bei höheren Temperaturen eine exzellente Alternative zu kurzen Shorts. Wenn Sie auch kurze Hosen mögen, sind auch knappere Shorts als Teil modischer Umstandsmode erhältlich.
Probieren Sie am besten verschiedene Längen und Schnitte an und entscheiden Sie sich für dasjenige, welches Ihnen am besten steht. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Sie im Laufe der Schwangerschaft etwas an Gewicht zunehmen. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie Ihre neuen Rundungen und Ihren Bauch verstecken müssen. Ganz im Gegenteil – stolze werdende Mütter genießen die Tatsache, dass sich der Bauch wölbt, und zeigen aller Welt, dass sie bald ihr Familienglück vergrößern werden. Deshalb gibt es auch viele hübsche Shirts, die mit Prints im Bauchbereich versehen sind und neugierige bis wohlwollende Blicke auf sich ziehen. Diese können Sie im Sommer toll mit Bermudas, Caprihosen oder Shorts kombinieren.

In farbenfrohen Bermudas fühlen sich Schwangere wohl

Auch wenn es jedes Jahr neue Sommerkollektionen gibt, so bleibt eines oft gleich: Sommermode soll frisch sein und die Laune heben. Leuchtende Farben und zarte Pastelltöne gehen während der warmen Monate Hand in Hand und eröffnen Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, um sich Tag für Tag hübsch anzuziehen. Das gilt für alle Damen auf der Welt und entsprechend auch für jene, die ein Kind erwarten. Leichte Shorts und Bermudas in frischen Tönen bringen mehr Farbe in Ihr Outfit. Kombinieren Sie beispielsweise blaue Bermudas mit grünen oder weißen Tops und wählen Sie farblich passende Schuhe und Accessoires aus, um in der Freizeit oder im Sommerurlaub hübsch gekleidet auf die Straße zu treten. Sorgen Sie dafür, dass die Farben unabhängig vom aktuellen Trend gut zu Ihrem Haut- und Haartyp passen, und wechseln Sie zwischen warmen und kühleren Nuancen ab.

Der passende Hosenbund bei Schwangerschafts-Shorts

Ebenso wichtig ist es, dass die neuen Shorts oder Bermudas nicht unangenehm zwicken oder Sie einengen. Ein wachsender Baby-Bauch macht das Tragen enger Hosenbunde höchst unbequem. Deshalb ist ein Hosenbund über dem Bauch die beste Option. Bei diesen Modellen, die sich vor allem dann anbieten, wenn Sie bereits hochschwanger sind, befindet sich der eigentliche Abschluss der Hose auf Höhe der Leiste und somit unter dem Bauch. Damit die Hose dennoch nicht rutscht, ist ein breiter Stoffbund angenäht, den Sie über Ihren Baby-Bauch ziehen können. So sitzen die modischen Umstandshosen perfekt und erlauben Ihnen hohen Komfort sowohl im Sitzen als auch in der Bewegung, ohne dass die Passform darunter leidet.

Hauptsache frisch: gelbe und rote Sommerbermudas in der Schwangerschaft

Wählen Sie diese Hosen in Sommerfarben, ist Ihr Kleiderschrank optimal ausgestattet. Ein kleiner Tipp am Rande: Gelb und Rot sind beliebte Sommerfarben, die sich für Hosen sehr gut eignen. Wenn Sie der Typ dafür sind, können Sie natürlich auch pinke oder orange Shorts und Bermudas tragen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden