Bella & Edward: die Extras auf der Twilight 1-4 Fan-Edition

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hochzeitsvideo von Bella & Edward, Jacobs Schicksal & Co.: Diese Extras erwarten Sie auf der Twilight 1-4 Fan-Edition

Die US-amerikanische Jugendbuchautorin Stephenie Meyer veröffentlichte im Jahre 2005 den ersten Band ihrer Bis(s)-Serie mit dem Titel „Bis(s) zum Morgengrauen" (Originaltitel: Twilight). Die nächsten Bände „Bis(s) zur Mittagsstunde" (Originaltitel: New Moon), „Bis(s) zum Abendrot" (Originaltitel: Eclipse) und „Bis(s) zum Ende der Nacht" (Originaltitel: Breaking Dawn) folgten die Jahre darauf. Basiert auf der vierbändigen Liebesgeschichte von Stephenie Meyer produziert Summit Entertainment seit 2008 unter dem Titel „The Twilight Saga" eine Film-Serie mit fünf Teilen. Mit der „Twilight Saga"-Serie haben die Hollywood-Schauspieler Kristen Steward, Robert Pattinson und Taylor Lautner ihren Durchbruch erlebt. Seit dem Filmstart von „Twilight - Biss zum Morgengrauen" in Deutschland am 15. Januar 2009 ist die Geschichte um Bella Swan, Edward Cullen und Jacob Black auch hierzulande von großer Beliebtheit. Bei eBay sind alle Teile des Romans sowie alle Filme erhältlich. Wenn Sie die Fan-Edition kaufen, erhalten Sie zum einen eine Film-DVD und zum anderen eine DVD mit Bonusmaterial. In jeder Fan-Edition werden Sie von unterhaltsamen, zusätzlichen Extras überrascht.

Die Hauptcharaktere Bella, Edward und Jacob

Isabella Swan, genannt Bella, ist die Tochter von Renée Dwyer (frühere Swan) und Charlie Swan. Sie wurde in Forks geboren und zog mit ihrer Mutter nach der Trennung ihrer Eltern nach Phoenix. Die ruhige Bella liebt das warme Phoenix. Als ihre Mutter jedoch erneut heiratete, entschied sie, zu ihrem Vater zu ziehen. Seitdem lebt sie bei Charlie in Forks. Als Bella sich in den geheimnisvollen Edward verliebt, erweist sich das unschuldige und freundliche Mädchen als eine tapfere und risikofreudige, junge Frau. Aufgrund ihrer Beziehung mit Edward Cullen nimmt ihr Leben bald ein Ende und sie wird mit 19 Jahren als Vampir neugeboren. Edward ist 1901 geboren und somit viele Jahre älter als Bella. Er wurde bereits mit 17 Jahren zum Vampir verwandelt. Seine Stärke ist es, die Gedanken seiner Mitmenschen zu lesen. Bella ist der einzige Mensch, zu deren mentalen Welt er keinen Zugang hat. Dennoch folgt er ihr mithilfe ihres Geruchs, um sie vor Gefahren zu beschützen. Beschützt wird Bella jedoch auch von dem jugendlichen und gut aussehenden Jacob Black, ein Mitstreiter von Edward um Bellas Gunst.
Im Laufe der Geschichte verliebt er sich nicht nur in Bella, sondern verwandelt sich auch in einen Werwolf. Damit wird er zu einem großen Feind der Vampire. Seine Verwandlung setzt immer dann ein, wenn er sich aufregt oder Vampire jagt. Obwohl Bella sich letztendlich für Edward entscheidet, findet Jacob am Ende doch eine Verbindung zu ihr. Denn bei der Geburt ihrer Tochter, Renesmée, wird er auf diese geprägt. Für alle Fans von Bella, Edward und Jacob gibt es bei eBay eine große Auswahl an Fanartikeln wie Twilight Puzzle und Twilight Schmuck.

Der erste Teil der Twilight-Saga: wie zwei Welten aufeinander treffen

In „Twilight – bis zum ersten Morgengrauen", einem Film von der Regisseurin Catherine Hardwicke, werden die wichtigsten Figuren vorgestellt. Zu Beginn des ersten Teils zieht Bella von Phoenix nach Forks, wo sie sowohl den geheimnisvollen Edward Cullen als auch Jacob Black, den Indianer aus dem Quileute-Reservat, kennenlernt. Im Bonusmaterial der Fan-Edition erzählen Robert Pattinson und Kristin Steward, wie sie zu Bella und Edward werden. Zudem erfahren Sie in einem siebenteiligen Making-of von der Reise vom Buch zum Film. Denn viele Details im Film entsprechen den Einzelheiten aus Stephenie Meyers Roman. Nachdem Edward Bella bei einem Autounfall mit seiner Kraft gerettet hat, hat sie großes Interesse an seinem Geheimnis.
Beim zweiten Mal rettet er sie vor einer Gruppe von Betrunkenen, woraufhin sie sich zum Essen im Restaurant verabreden. Da Edward währenddessen aber nichts isst, liegt für Bella die Lösung von Edwards Geheimnis schon auf der Hand. Ein Besuch bei Edwards Familie beweist, dass die Cullens für Bella völlig ungefährlich sind, weil sie kein Menschenblut trinken. Doch sind da noch die drei anderen Vampire Victoria, James und Laurent, die am Menschenblut Gefallen finden und schon mehrmals einen Mord an einem Menschen begangen haben. Während eines Baseballspiels erkennt James Bella als Mensch. Daraufhin beginnt seine Jagd auf Bella. Trotz Jacobs Warnung, dass ihre Liebe zu Edward sie in Gefahr bringen werde, beschließt Bella, mit ihm zusammenzubleiben. Neben erweiterte Szenen enthält die Fan Edition des ersten Teils ein weiteres Highlight: das Klavierkonzert von Edward.

Wie es mit Bella und Edward weitergeht

Der Regisseur Chris Weitz zeigt mit „New Moon – Bis(s) zur Mittagsstunde" eine Fortsetzung der Liebesgeschichte von Bella und Edward. Die Cullens gewinnen in diesem Teil an Bedeutung, insbesondere Edwards Adoptivschwester Alice. Zudem tritt eine Reihe neuer Figuren zum Ensemble hinzu. Diese sind die Mitglieder der Familie Volturi, der mächtigsten Vampirfamilie, die in der Stadt Volterra, in Italien, leben. Weil Jasper, Edwards Adoptivbruder, aus mangelnder Selbstbeherrschung Bella beinahe angefallen hat, verlässt Familie Cullen die Stadt. Mit seiner Abwesenheit hofft Edward, Bella vor der Bedrohung durch die Vampire zu bewahren. Bella leidet sehr unter der Trennung und lebt nur so vor sich hin, ohne ihre Familie und Freunde wahrzunehmen. Als Bella in Gefahr gerät, glaubt sie, Edwards Stimme zu hören. So begibt sie sich immer wieder in Gefahren, um ihm nahe zu sein. Da Jacob Black tiefe Gefühle für Bella hegt, verbringt er viel Zeit mit ihr, um sie zu beschützen. Es entsteht eine tiefe Freundschaft zwischen ihnen. Gleichzeitig entwickelt sich Jacob zum Werwolf und langsam bricht auch der Kontakt zwischen Bella und Jacob.
In einem Bonusteil der Fan Edition erfahren Sie von Taylor Lautner, wie er zu Jacob wird. Edwards Adoptivschwester Alice besitzt die Gabe, Ereignisse vorhersehen zu können. In einer Vision sieht sie, dass Bella gestorben sei. Durch ein Missverständnis glaubt Edward, Bella sei wirklich tot. Daraufhin reist er nach Italien, um sich von den Volturis töten zu lassen. Schließlich gelingt es Bella, Edward noch in den letzten Minuten vor der Mittagsstunde aufzuhalten, sich vernichten zu lassen. Doch muss sie auf Befehl der Volturis wegen ihres Wissens über die Vampire in naher Zukunft verwandelt werden. Geschieht dies nicht, droht ihr der Tod. Im zweiten Teil der „Twilight Saga" kommen viele Szenen aus Italien vor. So enthält auch das Bonusmaterial Informationen zum Filmdreh in Italien. Neben einem Interview mit den Volturis sehen Sie die Szene „Team Jacob gegen Team Edward" sowie viele weitere Szenen um Jacob und Edward.

Bella entdeckt ihre Gefühle für Jacob

Der Regisseur von „Eclipse – Bis(s) zum Abendrot" ist David Slade, der im Bonusmaterial mit Stephenie Meyer entfernte und erweiterte Szenen kommentiert. Im dritten Teil gerät Bella in ein großes Gefühlschaos, denn sie entdeckt ihre Gefühle für Jacob. Als besonderes Extra für die Fans der „Twilight Saga" gibt es in dieser Fan-Edition drei Fotokarten von Bella, Edward und Jacob. Bellas Zuneigung gegenüber Jacob offenbart sich erst, als alle Beteiligten vor einem gefährlichen Kampf stehen: Die Vampirfrau Victoria kehrt zurück nach Forks, um den Tod ihres Freundes, James, zu rächen. Ein Vampir namens Riley steht in ihren Diensten. Er stellt eine Armee von neugeborenen Vampiren auf, die Bella anhand ihres Duftes aufspüren sollen. Um die Stadt vor den bösen Vampiren zu beschützen, lassen sich die Cullens auf einen Pakt mit den Werwölfen ein. Noch vor dem Kampf nimmt Bella Edwards Heiratsantrag an, weil sie gerne von ihm zu einem Vampir gebissen werden möchte. Jacob ist zutiefst verletzt, als er von der Verlobung erfährt. Nach einem Kuss mit Jacob erkennt Bella, dass auch sie in ihn verliebt ist. Dennoch bleiben ihre Gefühle für Edward unverändert. Am nächsten Tag zieht Jacob in den Kampf gegen die neugeborenen Vampire. Edward bleibt hingegen mit Bella an einem abgelegenen Ort, um sie vor den bösen Vampiren versteckt zu halten. Nach dem Kampf besucht Bella den verwundeten Jacob, um sich von ihm zu verabschieden, weil sie mit Edward ein neues Leben als Vampir beginnen möchte.

Wie Bellas Leben als Vampir weitergeht

Bill Condon übernahm die Regie für die letzten zwei Filme „Breaking Dawn – Bis zum Ende der Nacht", die als Teil 1 und Teil 2 gedreht wurden. Der erste Teil von „Breaking Dawn" beginnt mit der Hochzeit von Bella und Edward. Das lang ersehnte Hochzeitsvideo des Paares ist somit das Highlight des Bonusmaterials. Noch als Mensch schläft Bella während ihrer Flitterwochen zum ersten Mal mit ihrem Ehemann. Kurz darauf wird sie schwanger und begibt sich in große Gefahren, weil der Fötus mehr Vampir als Mensch ist. Ihr körperlicher Zustand verschlechtert sich sehr. Erst als die Cullens ihr Menschenblut zum Trinken geben, erholt sie sich allmählich. Edward beißt sie nach der Geburt ihrer Tochter endlich, um sie zu einem Vampir zu machen. Doch die Verletzung treibt sie beinahe in den Tod. Mithilfe Edwards Giftes wird sie von ihren Verletzungen geheilt und erwacht am Ende des Filmes als ein neugeborener Vampir. Ein bedeutendes Ereignis ist die Anwesenheit Jacobs während der Geburt von Renesmée, worauf hin dieser auf sie geprägt wurde. Passend zur Handlung erfahren Sie in einem kleinen Featurette des Bonusmaterials von Jacobs zukünftigem Schicksal.

Die „Twilight Saga" endet mit einem großen Kampf zwischen den Cullens und den Volturis. Am Anfang des zweiten Teils befindet sich Bella zum ersten Mal als Vampir auf der Jagd und beweist große Selbstbeherrschung, weil sie keine Menschen angreift. Das Wachstum ihrer Tochter Renesmées verläuft drastisch. Ihr unnatürliches Wachstum ist der Grund für die Auseinandersetzung zwischen den Volturis und den Cullens. Denn die Volturis glauben, die Cullens hätten das kleine Mädchen mit einem Biss verwandelt, was ein Verbrechen des Gesetzes und auch eine große Gefahr für die Volturis bedeuten würde. Alice kann Aro, den Anführer der Volturis, trotz ihrer Vision, dass Renesmée keine Gefahr darstellen werde, nicht davon abhalten, die Cullens zu vernichten. Daraufhin muss Jacob mit der kleinen Renesmée flüchten. Die im letzten Film erweiterten und entfernten Szenen werden in einem siebenteiligen Making-of von Regisseur Bill Condon kommentiert. Der Bonusteil bietet den Fans mit dem Musikvideo von Greenday ein weiteres Extra.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden