Beizen Ausbessern und Schleifen

Aufrufe 33 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ausbessern und Schleifen

Risse und Löcher werden jetzt mit Holzpaste in der
passenden Farbe so gefüllt, daß die Füllung über
die Holzoberfläche hinausragt.
Auf diese Weise wird die beim Trocknen entstehende
Schrumpfung ausgeglichen.
Die gewässerte und so ausgebesserte Holzoberfläche
muß jetzt sorgfältig geschliffen werden.
Geschliffen wird mit neuem, scharfem Schleifpapier,
und zwar nacheinander in 3 verschiedenen Körnungen
von ziemlich grob (Korn 80 bis 100) über fein (Korn
120 bis 150) bis ganz fein (Korn 180 bis 220).
Grundsätzlich ist zu beachten: Immer mit der Holz-
maserung - also in Holzfaserrichtung - und ohne
Anwendung von Druck schleifen. Unbedingt einen
Schleifkorken verwenden. Nach dem Schleifen die
Oberfläche gründlich entstauben.
Nach dieser Vorbehandlung ist die Holzoberfläche für
die weitere Bearbeitung bereit. Diese sollte in
trockenen und warmen Räumen erfolgen.

Mit freundlichen Grüßen

Heidrun Schippers

Konnte ich weiterhelfen? Ich würde mich sehr über eine positive Bewertung freuen.

Danke für Ihr Interesse

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden