Bei Ebay erfolgreich verkaufen!

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hi,
ich recycle mal meine Meinung zum erfolgreichsten Verkaufsverhalten, die ich gerade einer Einzelperson geschrieben habe. Vielleicht hilft's, auch wenn allgemeine Tipps natürlich in vielen weiteren Ratgebern anzutreffen sind.

Den Kick bei Ebay gibt es, wenn man bis 10 Sekunden vor Torschluß ausharrt und
dann das begehrte Gut durch richtige Einschätzung von Wert und von den
Preisen, die andere vielleicht (nur) drauf bieten, ergattert, ohne daß die
anderen noch eine Gelegenheit hätten, ihr Gebot nachzubessern. Ausserdem
könnte man ja in der Zwischenzeit woanders besser zum Zuge kommen, wenn man
nicht vorzeitig ein Gebot absetzt.

Es müssen Tausende von Leuten zu jedem Zeitpunkt vor dem Bildschirm sitzen,
die danach verfahren.

Also müssen die Auktionen zu einem Zeitpunkt auslaufen, wo möglichst
viele "Jäger und Sammler" vor dem Bildschirm sitzen, d.h. Samstag oder
Sonntagnachmittag. Samstag ist bis 22:00 Uhr eine gute Zeit, Sonntagabend ist
erstaunlicherweise schlecht, da wäre 18:00 Uhr die Grenze. Und bitte nicht,
während Fußball oder Formel-1-Rennen übertragen werden, und bitte auch nicht
bei Traum-Wetter, wenn alle auf der Terrasse grillen.

Als Laufzeit nutze ich die maximalen 10 Tage, die bei Ebay möglich sind, was
einen Absendezeitpunkt von Donnerstagnachmittag nahelegt. Sieben Tage, z.B.
von Samstag auf Samstag, oder fünfe von Dienstag auf Sonntag sind auch
möglich. Aber je länger die Laufzeit, desto mehr Leute können sich die
Versteigerung auf "Beobachten" setzen.

Etliche davon gehen natürlich in der Zwischenzeit verloren, wenn sie was
Besseres finden, was früher endet. Bei denen, die etwa beim Frühstück
reinschauen, was denn heute wieder alles zu Ende geht, ist's sowieso egal.

Markennamen ziehen, und mancher Kauf rechnet sich schon wegen des Zubehörs. Also nicht reinschreiben: "Digitalcamera", sondern "Digitalcamera Polaroid mit SMC Karte".

Wenn ich sicher bin, daß ein Artikel Interesse von vielen findet, kombiniere
ich ihn mit Sofortkauf. Es gibt halt Leute, die sich selber eine Freude
machen wollen und die Wartezeit sowie Unsicherheit, ob man's dann kriegt, ist
da sehr kontraproduktiv.
Ebay weiß das aber auch und verlangt extra Gebühren für Sofortkauf. Zudem kann
man sich im Wert verschätzen und verschenkt Geld.

Da Ebay massiv Stimmung gegen hohe Versandkosten macht, weil sie darauf keine
Provision verdienen (auch wenn sie die Verkäufer dann zwingen, die
Nebenkosten wie Verpackung und sonstigen Aufwand in den Kaufpreis
hereinzunehmen), ist es wohl besser, die Ware mit Versandkosten um 3,90
Euro versichert auszuschreiben. Ich würde auch unter http://www.hlg.de,
links "Paketshop suchen" nach dem nächsten Hermes-Shop suchen, sie sind so
viel praktischer, freundlicher und preiswerter als manche Alternative.

Eine Garantieeinschränkung gebe ich bei guten, billigen Artikeln auch als Privatmann
nicht immer vor, die Ware ist ja in Ordnung und kein Mensch schickt wirklich
nach elfeinhalb Monaten was zurück, was er für fünf oder fünfzehn Euro erstanden hat.
Ich selber weise sogar oft darauf hin: "Die Ebay-übliche Garantieeinschränkung für
Gebrauchtware werden Sie bei mir nicht finden, ich stehe zu meinen Angeboten".

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden