Becker Traffic Highspeed Assist II 7988

msmt101
Von Veröffentlicht von

Erfahrungsbericht über Becker Traffic Assist Highspeed II 7988

Produktbewertung des Autors:   gut

Installation: kinderleicht 
Bedienung: ausgezeichnet 
Ausstattung: ausgezeichnet 

Pro: zuverlässig, einfach zu bedienen, tolle Zusatzfunktionen
Kontra: mitgelieferte SD - Karte hat weing Speicher

Empfehlenswert? ja 

Kompletter Erfahrungsbericht
--------------------------------------------------------------------------------
 
Becker Traffic Assist Highspeed II 7988


1. Technische Daten und Ausstattung:

400 MHz Prozessor CISC-Architektur
3,5" TFT Touch-Screen, 16 Bit Farbtiefe, 65536 Farben
Maße in mm (B x H x T): 127 x 81,2 x 30
Gewicht: 187 g
64 MB Flash Speicher
64 MB SD-RAM
GPS integriert, jedoch Anschlussmöglichkeit für weitere Antenne
Kopfhörer-Anschluss
USB 1.1 Schnittstelle, USB Kabel: MINI USB
Ladefunktion über MINI USB-Schnittstelle oder Zigarettenanzünder
SD-Karten-Steckplatz: Unterstützung bis 2 GB
Mood Lamp, 2 verschiedene Farben (abschaltbar)
Zwei interne Lautsprecher: 2 Watt
Anschlusskabel für Zigarettenanzünder (12 V/24 V)
1 GB SD-Karte (mit Kartenmaterial vorprogrammiert)
Saugnapfhalter, TMC-Antenne


2. Beschreibung der Funktionen

Das Navi bietet die Möglichkeit 50 Festziele einzuprogrammieren. Man kann die Routenplanung mit Zwischenzielen versehen.

TMC-Daten empfangen(Traffic Message Channel), Diese Funktion war mir persönlich sehr wichtig. So kann man über die mitgelieferte TMC-Antenne die Verkehrsmeldungen der Radiosender empfangen. Damit kann man Staus umfahren. Es gibt die Option, dass das Gerät solche Ereignisse automatisch umfährt, oder man dies im Bedarfsfalle manuell auswählen kann.

Bedienung durch Touch-Screen. Das Display ist groß und gut lesbar. Es ist auch bei sehr hellen Lichtverhältnissen ausreichend kontrastreich, so dass man auch im Sommer sehr gut damit fahren kann. Es reagiert sofort auf Berührungen. Es gibt die Möglichkeit während der Routenanzeige auf den Nachtmodus zu wechseln. Diese Funktion ist sehr hilfreich bei Nachtfahrten. Damit ist man beim Autofahren weniger gestört.

Die Suche des Zielortes ist nach Namen oder Postleitzahl möglich. Ebenso gibt es die Möglichkeit sich "Points of Interest" anzeigen zu lassen. Das sind z.b. kulturelle Einrichtungen, Sportanlagen, Restaurants, Bahnhöfe usw. Ideal, wenn man spontan einen kleinen Ausflug ins Blaue plant!

Das Kartenmaterial umfasst Europa (37 Länder) komplett, und ist auf der mitgelieferten DVD enthalten. Die enthaltene SD-Speicherkarte hat 1 GB Speicher. Man kann sich dadurch selbst auf dem heimischen PC die Teile des Kartenmaterials draufladen, welches man gerade benötigt.
Auf Nachfrage beim Verkäufer wurde mir gesagt, dass Deutschland komplett erschlossen sei. Das bedeutet in Deutschland sind alle Orte vorhanden. Stichprobentests bestätigten dies. Das europäische Ausland ist oft nur mit Städten ab 5000 bis 10000 Einwohner vertreten. Kleiner Ortschaften zum Beispiel der Slowakei sind leider nicht enthalten.
Die Installation des benötigten ActiveSync zur Kommunikation des Gerätes mit Windows lief bei mir problemlos. Das Austauschen von Kartenmaterial auf der SD-Karte ist damit kinderleicht. Auch ein bereitgestelltes Update von der Becker Hompage verlief reibungslos.

Das Navi bietet eine MP3-Player-Funktion sowie einen Bildbetrachter. Somit kann man Dateien von der SD-Karte abspielen. Allerdings ist die mitgelieferte Karte mit dem Kartenmaterial so ausgelastet, dass man keine zusätzlichen Daten mehr draufkriegt. Daher sollte sich der Nutzer, welcher diese Funktion nutzen möchte eine größere Karte (max. 2GB) dazukaufen.
Nun, die Nützlichkeit dieser Optionen muss jeder für sich selbst einschätzen. Die Klangqualität der 2 kleinen Lautsprecher ist zum Musik hören nicht gerade die Beste. Aber mir erspart es den Kauf eines weiteren Gerätes, nämlich eines tragbaren MP3-Players. Der Bildbetrachter ist für mich ebenfalls sehr nützlich, da man unterwegs die mit der Digicam aufgenommenen Bilder sehr gut damit anschauen kann. Einfach kurz die SD-Karte tauschen und schon kann man sie betrachten. Das Display ist einfach besser als das meiner Digicam. Ich sehe das einfach als zwei Zusatzfunktionen, die das Navi zusätzlich aufwerten!

Das Navi bietet zusätzlich eine Anzeige von Geschwindigkeitsbegrenzungen. Fährt man schneller als erlaubt, warnt es einen durch ein akustisches Signal "Achtung"! Das gefällt mir sehr. Mir passiert es oft, dass ich manchmal gerade nicht weiß, welche Höchstgeschwindigkeit denn gerade gilt, oder dass ich mal eben ein Begrenzungsschild übersehe. Dann erinnert mich mein Navi daran, etwas langsamer zu fahren. Man kann selbst einstellen, bei welcher Überschreitung die Warnung erklingen soll. So kann man zum Beispiel innerorts bei 5 kmh warnen lassen, und außerorts bei 10 kmh. Die Genauigkeit der Anzeigen hängt allerdings vom Kartenmaterial ab. So stimmt die Anzeige nicht immer. Außerdem sind kleinere Landstrassen nicht mit Geschwindigkeiten hinterlegt. Man kann also nicht blind danach fahren. Bei mir ist diese Funktion jedoch immer eingeschaltet. Vielleicht bewahrt es mich vor dem einen oder anderen Blitzer!

Der Akku ist fest eingebaut. Er reicht im Navigationsbetrieb für ca. 3 Stunden. Für eine längere Fahrtzeit sollte man also das mitgelieferte Ladekabel benutzen, welches über den Zigarettenanzünder benutzt werden kann. Eine weitere Lademöglichkeit besteht mittels des USB-Kabels über jeden Computer. Wer ganz normal über die Steckdose laden möchte muss das erforderliche Ladekabel allerdings dazukaufen. Es ist nicht im Lieferumfang enthalten.
Der Akku ist laut Bedienungsanleitung austauschbar.

Die KfZ-Halterung ist leicht anzubringen per Saufnapf. Man kann sie an 2 Punkten verstellen, so dass die Neigung für jeden Benutzer individuell einstellbar ist.

In Betrieb läuft das Navi zuverlässig. Die Ansagen kommen rechtzeitig und genau. Manchmal spricht mir das Gerät sogar ein bisschen zuviel. Verfahren habe ich mich bei der Navigation noch nie. Aber natürlich habe ich es am Anfang ausprobiert, wie das Gerät reagiert, wenn dies der Fall ist. Schon nach wenigen Metern beginnt eine Neuberechnung.
Die Zielfindung ist sehr genau. Und auch im Großstadtverkehr bringt es mich fast metergenau zu meinem Ziel.

Man kann bei der Anzeige zwischen einer 2D-Ansicht (also Vogelperspektive) und 3D-Ansicht wechseln. Mir persönlich gefällt die 3D-Ansicht besser, da somit ein vorrausschauendes Fahren möglich ist. Ich sehe somit, den weiteren Straßenverlauf schon vorher, und kann mich darauf einstellen.

Das Design des Gerätes ist schön. Die Mood Lamps an den Seiten sind ein nettes Produktmerkmal. Beim Fahren stören Sie jedoch etwas, weshalb ich Sie in Betrieb immer ausschalte. Man hat hier die Wahl zwischen den Farben rot und blau.


3. Wie kam ich zu der Kaufentscheidung?

Also ich habe mich bislang eigentlich immer gewehrt, mir ein Navi zuzulegen. Ich wollte mir die Kosten einfach sparen. Nun bin ich beruflich recht viel unterwegs, und da passiert es zwangsläufig wenn man alleine fährt, dass man sich vor allem in Städten nicht aufs Fahren und navigieren gleichzeitig konzentrieren kann. Nach einigen Verfahrern und Verspätungen habe ich mich also dennoch entschlossen. Wichtig war mir zum einen der Preis, zum anderen Zusatzfunktionen wie TMC-Empfang. Da ich das Gerät auch privat nutzen werde, sollten auch Sonderziele wie Museen angezeigt werden. Kartenmaterial musste bei mir auf jeden Fall Deutschland und Polen beinhalten, weshalb ein Billig-Navi erst mal ausschied. Die Möglichkeit der Routenplanung abends am Sofa (ohne GPS-Signal) rundeten meine Anforderungskriterien erst mal ab. Ich habe mich vorher lediglich im Internet etwas informiert, und wusste ungefähr welche Preisklasse ich mir vorstellte. Den Rest erledigte ein Berater im Elektronikfachhandel.


4. Preis/Leistung

Der Kaufpreis beim Händler lag am 16.07.2007 bei 299,- Euro.


5. Erhältliches Zubehör

Zusätzlich erwerben kann man noch eine Halterung für Fahrrad. Das überlege ich mir noch, da mir das Gerät hierfür bestimmt auch gute Dienste erweisen kann. Kostenpunkt ca. 10-15 EUR. Ladegerät für die Steckdose. Kostenpunkt ca. 6-10 EUR. Ist wie gesagt nicht im Lieferumfang enthalten. Aber Möglichkeit der Ladung im Auto und über USB sollte reichen. Schutzfolien für das Display. Kostenpunkt ca. 2 EUR für 6 Stück. Nun, ob das nötig ist ?


5. Fazit

Mit dem Gerät bin ich sehr zufrieden. Es arbeitet zuverlässig und störungsfrei. Ich habe meinen Kauf nicht bereut, und würde auf jeden Fall das Becker weiterempfehlen. Auch die beiden Zusatzfunktionen MP3-Player und Bildbetrachter, spielten zwar bei der Kaufentscheidung keine Rolle für mich, ich möchte sie jedoch inzwischen nicht mehr missen, da ich Sie als nützlich empfinde, und sie das Gerät zusätzlich aufwerten.

 

Habe auch das Becker Ferrari Traffic Assist Pro 7929 ausprobiert und werde demnächst auch einen Ratgeber hier schreiben.

 

Bitte bewerten Sie diesen Ratgeber - ein Mausklick genügt ! Danke

Weitere erkunden
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü