Beachten Sie die Alters-Empfehlungen bei den Nintendo DS Spielen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

 Beachten Sie die Alters-Empfehlungen bei den Nintendo DS Spielen

Handheld Spielkonsolen erfreuen sich großer Beliebtheit. Seit über 25 Jahren sind sie auf dem Markt, zunächst noch als „Gameboy“ bekannt. Was mit einfachen Spielen wie „Tetris“ begann, hat sich heute zu einer großen Vielfalt unterschiedlicher Spieleinhalte entwickelt. Nicht jedes Spiel ist für jedes Alter geeignet. Lesen Sie nachfolgend, woran Sie die Altersempfehlungen für Nintendo DS Spiele erkennen und was sie beinhalten. Beachten Sie auch, dass sich die Altersangaben für Spiele, abhängig von den Spielekonsolen, ändern können.

  

PEGI – Was ist die Pan-European-Game-Information?

Seit etwas über zehn Jahren gibt es europaweit ein Einstufungssystem für Altersangaben bei Computerspielen: PEGI. Dieses Informationssystem wird auch von Nintendo anerkannt und ebenfalls für die Spiele für den Nintendo DS eingesetzt. Die PEGI Einstufung ist durch Aufkleber beziehungsweise Aufdrucke auf den Original-Covern der Spiele zu erkennen. Die niedrigsten Einstufungen sind Freigaben für Kinder ab 3 und ab 7 Jahren. Die Zahlen sind auf einem grünen Farbhintergrund aufgedruckt. Die nächste Altersstufe sind Spiele für 12 oder 16-Jährige. Die Farbkennzeichnung für diese Altersklassen ist gelb. Auf einem roten Hintergrund werden die Spiele gekennzeichnet, die erst ab 18 Jahren freigegeben sind. Das gleiche System gilt auch für die Nintendo 3DS Spiele des Nachfolger-Modells, der Nintendo 3DS Konsole.

  

Da sind noch weitere Symbole. Was bedeuten sie?

Neben der Alterskennzeichnung der PEGI finden sich auf DS-Spielen teils noch Symbole auf der Verpackung aufgedruckt. Dies ist nur dann der Fall, wenn bestimmte Inhalte zu den entsprechenden Alterseinstufungen geführt haben. Dies kann zum Beispiel sein, wenn Gewalt (Symbol einer drohenden Faust), angstauslösende Situationen (Symbol einer Spinne) oder Diskriminierung (Symbol mit zwei weißen und einer schwarzen Silhouette) in dem Konsolenspiel vorkommen.

  

Was bedeutet die USK-Altersangabe?

Neben der PEGI-Kennzeichnung weisen Spiele noch eine Einschätzung der Altersstufen nach der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) aus. Diese ist für Deutschland verbindlich. Bei der USK-Einstufung werden die Spiele nach den Maßgaben des deutschen Jugendschutzgesetzes zuvor von Gutachtern bewertet. Diese ermitteln dann das empfohlene Spielealter. Die niedrigste Einstufung ist „USK 0“ – diese Spiele können ohne Einschränkung von allen Altersstufen gespielt werden. Dazu zählen beispielsweise Rennspiele wie „Mario Kart“. Die Kennzeichnung ist in schwarzer Schrift, mit der Ziffer „0“ auf einem weißen Feld zu finden. Auf gelbem Hintergrund, mit der Ziffer 6 gekennzeichnet, sind die Spiele der Altersempfehlung ab 6 Jahren ausgezeichnet. Hierzu gehören beispielsweise auch einige Spiele aus der beliebten „Professor Layton“ Reihe. Die nächste Alterskennzeichnung erfolgt auf grünem Hintergrund mit der Ziffer „12“ und gilt demnach für Kinder ab 12 Jahren. Zum Beispiel zählt hierzu „Der Herr der Ringe – Die Eroberung“. Für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren werden die Spiele mit einer „16“ auf blauem Hintergrund gekennzeichnet, wenn beispielsweise schon deutlich erkennbare Gewalthandlungen oder militärische Strategien enthalten sind. Spiele, die mit einem roten Feld und der Ziffer „18“ versehen sind, haben keine Jugendfreigabe erhalten und dürfen demnach nicht an Kinder und Jugendliche abgegeben werden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden