Bauch und Rückentragen, Tragetuch

Aufrufe 17 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wichtig bei der Auswahl der Trage sind:
Wie lange trage ich das Kind und wie oft kommt es raus und wieder rein in die Trage.
Tragetücker sind super dabei würde ich für kleine Kinder ein langes Tuch nehmen aber für große, die bereits laufen können sind die kurzen besser, man kann das Kind in Hüfttrage raus und rein heben und hat keinen Wulst von Tragetuch um, was besonders im Sommer sehr heiß ist.
Eine ähnliche Funktion hat der easy rider Hüftsitz, der allerdings relativ klobig ist, das Modell von APRICA und Mommyart aus Japan ist wesendlich besser durchdacht aber leider nur selten zu bekommen.
Tragetücher sind alle gut, bei Markenprodukten kann man allerdings nix falsch machen ;-)) sind dafür aber teurer.
Bei den Bauchtragen ist Babybjörn meiner Meinung nach völlig überbewertet, nur für kurze Aufenthalte ist die Trage praktisch, da ( nur bei den Neuen mit Klikkverschluß) das Kind sehr schnell ein und ausgeklikkt werden kann, aber der Steg zwischen den Beinen ist zu Schmal und außerdem sollte man das Kind möglichst nicht mit dem Gesicht nach außen Tragen, da dies die Beine unnatürlich streckt und die Wirbelsäule überdehnt. Wenns Kleine was sehen soll, dann muß es eben auf den Rücken. Mein Fazit daher entweder den Babybag von Premaxx o.ä. für die ersten 3-6 Monate und dann eine gute Trage von z.B. Ergo carrier, Evenflo, Graco,Domaro ......... mit einem breiten Beinsteg oder einen Tragesack z.B. Glückskäfer, Snugli, Tommy, Domaro,.........oder zwei Tragetücher kurz und lang.

viel Spaß beim Tragen
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden