Bauanleitungen für Poolheizungen

Aufrufe 204 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Sie kennen das: Die Badesaison hat begonnen, aber der Pool ist bitter kalt! Eine Poolheizung muß her. Aber welche?

Bevor man sich für eine Poolheizung entscheidet, sollte man sich überlegen:

Wie ist mein Badeverhalten, wie viel soll die Heizungkosten, wie hoch dürfen die Betriebskosten sein, welche Wärmemenge benötige ich, welche Badetemperatur will ich haben?

Im folgenen soll Ihnen die Entscheidung etwas leichter gemacht werden.

Das wichtigste ist die benötigte Wärmemenge. Hierzu gilt:

Um 1000 Liter Wasser um 1°C zu erwärmen benötigt man 1,2KW. Bei einem Pool mit 10.000 Liter Wasserinhalt wären das 12KW, bei 15.000 Liter - 18KW, bei 20.000 Liter - 24KW usw

Als nächstes wird die gewünschte Badetemperatur festgelegt.

z.b. 26°C -- Wenn das Wasser eine Ausgangstemperatur von 18°C hat, benötigt man bei einen 10.000 Liter Pool 96KW um ihn auf die gewünschten 26°C zu erwärmen.

Somit wäre die benötigte Wärmemenge zum Aufheizen des Pools festgelegt.

Nun muss die tägliche Abkühltemperatur ermittelt werden. Diese ist je nach Bauart und Aufstellort des Pools sehr unterschiedlich und muss individuell ausprobiert werden. Ist dieser Wert ermittelt, kann man sich ausrechnen, welche Wärmemenge nötig ist, um den Pool auf Temperatur zu halten.

Mit diesen Werten kann man nun die voraussichtlichen Betriebkosten errechnen. Hierzu gelten folgende Brennwerte:

Diesel / Heizöl :  1 Liter ergibt 10KW

Propangas : 1kg ergibt 12,8KW

Brennholz : 1kg ergibt 4,3KW

Wer sich das Rechnen ersparen will kann sich von den eBay Mitgliedern   poolglueck  oder  poolheizung  einen Betriebskosten- und Brennstoffverbrauchsrechner kostenlos zumailen lassen ( Ecxel datei ).

Hierzu wäre noch zu sagen, das sich alle Werte auf einen Wirkungsgrad von 100% beziehen, was selbst in der modernen Heizungstechnik nicht erreicht wird. Man muss einen Zuschlag von ca. 20% auf die Betriebskosten und der Aufheizzeit, bei teil oder ganz eingelassenen Pools sogar noch bis zu 35% ( je nach Isolierung ) zusätzlich dazurechnen.

Nun sollte man sich Gedanken darüber machen, wie oft bade ich, wie oft will ich nachheizen, wie lange soll das nachheizen dauern, mit welchen Brennstoff will ich heizen? Auch hierzu ist der Betriebskostenrechner sehr hilfreich.

Nachdem man sich für eine Heizmethode entschieden hat stellt sich die Frage, welche Bauanleitung kaufe ich?

Einige Anbieter von Bauanleitungen werben mit unrealistischen Werten. Diese sind leicht mit dem Betriebskostenrechner zu überprüfen, und so lässt sich leicht und schnell feststellen, wer seriös ein funktionierendes System anbietet.

Beispiele:

Heizleistung 20-35KW, 13.000 l , in 2 h von 19 auf 26°--- geht nicht--- min 55KW/h notwendig

Heizleistung 5-10KW, 17.500 L , in 3,5 h von 18 auf 22°--- geht nicht--- min 21KW/h notwndig

Heizleistung 20-40KW, 18.000 l , in 6 h von 20 auf 26°---geht--- min 20KW/h notwendig

---Pysikalische Gesetze kann man nun mal nicht manipulieren---

Man sollte auch auf die Bewertungen der Anbieter genau achten!! Kommentare wie:

- Gute Idee-

-Werde es ausprobieren-

-Einfach aber bestimmt Wirksam-

sagen nichts über die Funktionalität aus. Interessanter sind Bewertungkommentare, in denen die Funktionalität auch bestätigt wird. dies ist nur bei wenigen Anbietern der Fall.

Auch sollte man darauf achten, ob der Verkäufer sich als privater Verkäufer ausgibt und somit die eBayplattform für seinen Schwarzmarkthandel benutzt. Diese Verkäufer sind meist lediglich  Trittbrettfahrer und verkaufen Bauanleitungen die sie irgentwann mal selbst bei eBay erworben haben. Diese Anleitungen sind sind meist veraltet und haben einen niedrigen Wirkunggrad. Gewerbliche Verkäufer dagegen testen und verbessern ihre Anlagen ständig, und nur dort erhält man stets die aktuellste und neueste Version.

In diesem Sinne, allzeit warmes Wasser und fröhlichen Badespass

Die Poolheizungsschmiede

 

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden