Banknoten für Einsteiger: So bauen Sie sich eine Sammlung auf

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Banknoten für Einsteiger: So bauen Sie sich eine Sammlung auf

Münzen- und Briefmarkensammeln gehört zu den populärsten Sammelthemen. Doch auch das Geldscheinsammeln, die Notaphilie, gewinnt inzwischen mehr und mehr Anhänger. Lesen Sie hier, welche Sammelgebiete Ihnen zur Verfügung stehen und was Sie beachten sollten, wenn Sie sich eine eigene Geldschein-Sammlung aufbauen möchten.

 

Deutschland, Europa oder die Welt – das richtige Sammelthema

Wenn Sie Geldscheine sammeln möchten, werden Sie schnell feststellen, dass das Sammelgebiet unglaublich groß es. Weltweit gibt es über 3 Millionen unterschiedliche Arten von Papiergeld. Dazu gehören sowohl alte Banknoten als auch solche, die noch im Umlauf sind. Es gilt also, sich ein Thema auszusuchen und sich darauf zu spezialisieren. Dabei reicht es oft nicht aus, ein einzelnes Land ins Auge zu fassen. Deutschland allein bietet Münz- und Geldscheinsammlern einen ausgesprochen reichhaltigen Fundus an Notgeld, DM-Banknoten oder Papiergeld aus dem Dritten Reich. Gerade Anfänger neigen dazu, sich zu verzetteln und ein zu breit gefächertes Thema anzugehen. Währen Sie aus dem gesamten Angebot für den Anfang nur einen Teilbereich aus. Das macht die Sammlung überschaubar und erhöht das Erfolgserlebnis, wenn Sie dieses Teilgebiet tatsächlich komplettieren können.

 

Blanko Alben oder Vordrucke – das richtige Aufbewahrungsmittel für Banknoten

Wie Briefmarken benötigen Sie auch für Geldscheine Alben und Sammelmappen, um die Banknoten fachgerecht zu lagern. In diesen Alben sind sie gut geschützt vor Sonne und Feuchtigkeit. Außerdem dient das Album dazu, die Geldscheinsammlung zu katalogisieren. Hilfreich für Anfänger sind auch sogenannte Vordruck-Alben. Hier sind einfache Sammelgebiete wie die Euro-Banknoten auf Karton gedruckt und bieten eine gute Übersicht über das noch zu sammelnde Papiergeld. Allerdings sind die Sammelthemen so breit gefächert, dass es für die Hersteller dieser Vordrucke zu kostspielig wäre, den gesamten Bedarf abzudecken. Daher gibt es für viele Sammelgebiete keine Vordruckalben. Für große Themen wie die Banknoten der Welt oder interessante Teilgebiete wie DDR-Papiergeld müssen Sie sich daher ein Blanko-Set beschaffen. Hilfreiche Informationen zu den Banknoten aus Europa, den USA oder Asien bieten viele Seiten im Internet oder Münz- und Geldscheinkataloge. Bei eBay gibt es zudem viele Sachbücher mit genauen Auflistungen der zu sammelnden Geldscheine.

 

Geldschein ist nicht gleich Geldschein – auf die Qualität kommt es an

Auch bei den Banknoten bestimmen Qualität und Erhaltungsgrad den Preis. Ihre Sammlung ist um so wertvoller, je frischer und unbenutzter die Geldscheine sind. Wichtige Kriterien sind hier Faltungen und Knicke, Verschmutzungen und Abnutzungserscheinungen. Die wertvollsten Stücke einer Banknotensammlung sind druck- bzw. bankfrisch, sauber und frei von Beschädigungen jeglicher Art.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden