Babytragen im Sommer

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Im Sommer oder auch schon im ab Frühjahr macht Tragen besonders viel Spaß, weil man nicht viel anziehen muss und das Kind dadurch schnell in der Tragehilfe oder dem Tragetuch sitzt. Aber für uns ist die Sonne meist unproblematisch, jedoch zarte Babyhaut ist da viel empfindlicher deswegen gilt vorallem im ersten Jahr ein ausreichender Sonnenschutz. Dieser wird am Besten durch Schatten gewährleistet, aber auch durch Kleidung die das Baby bedeckt. Langärmelig & Langbeinig gehören auch im ersten Sommer dazu. Jedoch achtet auf dünne und luftige Materialien.
Babyhaut ist dünner als unsere Haut und die Pigmentierung also die Bräunung als Sonnenschutz funktioniert noch nicht ausreichend, weshalb ein Sonnenschutz besonders wichtig ist. Dieser Eigenschutz unserer Haut ist bei Babies weniger ausgeprägt, wodurch eine Sonnencreme nur dann geeignet ist, wenn diese nicht mit Reaktionen der Haut funktionieren. Also alle mineralischen Sonnencremes sind für Babies geeignet. Diese erkennt man daran, das sie beim Eincremen auf der Haut eine helle Schutzschicht hinterlassen, die als Filter dient. Jedoch sollte für eine ausreichende Wärmeregulierung, die auch bei Babies nicht ausreichend ausgeprägt ist, so wenig Creme wie möglich verwendet werden, da dies auch das Schwitzen beeinträchtigt.
YouTube-Video-URL einfügen
Wird hochgeladen ...
Wird hochgeladen ...
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Wie sieht also ein optimaler Sonnenschutz aus ?

- Schatten und keine Mittagssonne
- weite, leichte Kleidung aus Baumwolle oder aus Baumwolle Seide sind besonders gut im Sommer die komplett Arme , Beine und Kopf bedecken (dunkle Farben bieten mehr UV-Schutz als helle)
- beim Tragen darauf achten das Kleidung nicht hochrutscht ansonsten eignen sich Mullwindeln oder die Enden des Tragetuches dazu um Arme und Beine zu bedecken
- falls Sonnencreme, dann mineralische und nur für die Stellen die nicht mit Kleidung bedeckt werden können
- Tragetücher aus Baumwolle oder Mischungen Leinen, Seide, Hanf, Tencel, Bambusviskose sind besser für den Sommer geeignet, da diese oft dünner sind und man weniger drin schwitzt
- Tragehilfen am besten ungepolsterte Rückenteile und mit Kopfstütze, sodass Babies nicht zu viel Schwitzen und Sonnenschutz bekommen
- auf ausreichend Flüssigkeitszufuhr achten also mehr Stillen oder Pre Nahrung als normal und bei größeren Kindern mehr Wasser anbieten

Jedoch ist mir immer warm?

Das liegt daran das unser Körper als Klimaanlage für das Baby funktioniert und die Wärme reguliert.  Überprüfen kann man die Körpertemperatur beim Baby am besten im Nacken. Ist es dort besonders warm oder kalt, können wir reagieren und dem Kind mehr oder weniger anziehen. Unser Körper bildet dafür oft auch mehr Wärme um das Kind zu wärmen oder im Sommer um das Kind zu kühlen, schwitzen wir vermehrt. Deswegen ist auch Tragen im Sommer sehr wichtig, das Babies nicht überhitzen. Achtet dabei eher auf eine geeignete Trageweise. Dünne Tragetücher oder auch Bindeweise mit kürzeren Tüchern haben sich dort bewehrt. Das Tragen auf dem Rücken ist meist besser als vorne oder auf der Seite in einem Ringsling.
Für mehr Informationen dazu findet ihr sicherlich eine Trageberatung oder eine Tragegruppe bei Euch in der Nähe.

Happy Babywearing wünscht Madame Jordan aus Berlin
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden