Baby-Reisebetten für einen erholsamen Schlaf im Urlaub

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Baby-Reisebetten für einen erholsamen Schlaf im Urlaub

Mit einem Baby zu verreisen ist nicht immer ein Kinderspiel, denn Sie müssen auf viele Dinge achten und Sie dürfen natürlich auch nichts vergessen, sonst kann der Urlaub zu einem richtigen Albtraum werden. Ein richtiges Baby-Reisebett müssen Sie in jedem Fall einpacken, um die Nachtruhe Ihres Kindes zu gewährleisten. Die Auswahl des richtigen Betts für den kleinen Liebling kann sich oftmals ganz schön schwierig gestalten, vor allem in Anbetracht der vielen unzähligen Modelle, die auf dem Markt erhältlich sind. Gewiss ist es an dieser Stelle nicht immer leicht für Sie, die Spreu vom Weizen zu trennen und ein Modell zu finden, das Ihren persönlichen Ansprüchen am besten entspricht.

Baby-Reisebetten sind oftmals gar nicht so teuer

Baby-Reisebetten kosten oftmals weniger, als Sie denken. Dieser Grundsatz gilt umso stärker dann, wenn Sie auf unnötige Geldausgaben verzichten, sofern Sie Ihnen persönlich nichts nützen. Bereits zu sehr erschwinglichen Preisen können Sie beachtliche Schnäppchen machen. Der Vorteil eines Bettes für Babys ist, dass Sie es auch noch über das Babyalter hinaus verwenden können und eine spätere Geldausgabe entfällt. So gestaltet sich der Urlaub mit Baby und Kleinkind gar nicht so schwer wie oftmals gedacht. Baby-Reisebetten können Sie in ganz unterschiedlichen Farben und Formen erwerben, die Auswahl ist vielfältig.

Wo können Sie das Bett überall einsetzen?

Mit einem Baby zu verreisen ist für viele Eltern ein Tabuthema, doch mit dem richtigen Bett ist das kein Problem mehr. Ein Reisebett kann neben seinem ursprünglichen Verwendungszweck vielseitig eingesetzt werden. Sie können zum Beispiel auch als Laufgitter genutzt werden, so kann sich das Baby auch im Urlaub eine Zeit lang alleine beschäftigen. In dieser Zeit können Sie als Elternteil relaxen und den Urlaub genießen. Ein Reisebett ist nicht nur für das Hotelzimmer geeignet, auch im Garten kann es aufgestellt werden. Sollten Sie Urlaub in einem Ferienhaus machen, kann es durchaus von Vorteil sein, so ein Baby-Reisebett mit in den Garten zu nehmen. Wenn Sie das Bett in den Schatten stellen, kann auch Ihr Kind unbeschwert den Urlaub genießen, ohne dass die Sonnenbrandgefahr zu hoch ist. Das Gleiche gilt für Terrassen, Balkone oder Ähnliches. Wie Sie sehen ist so ein Bett für Reisen überall einsatzbereit und erfüllt Zwecke, die Sie vorher vielleicht nicht bedacht haben.

Darauf sollten Sie achten

Das Reisebett für die Kleinen kann allerdings mitunter ganz schön hart sein. Die Einlegeböden sind nicht wirklich dafür gemacht, um länger darin zu schlafen, also achten Sie auf alle Fälle darauf, dass Sie die passende Matratze mitbestellen. So kann der Liebling im Urlaub auch ganz bequem wie im eigenen Bett zu Hause schlafen und liegt weiterhin bequem. Die Reisebettmatratzen gibt es oftmals schon zu einem geringem Preis. Da vor allem Kleinkinder auch mal gerne im Bett stehen, sollten Sie bei der Matratze auf ausreichend Polsterung achten. So kann auch nichts passieren, wenn das Kind beim Springen umfallen sollte.

Sicherheit steht an oberster Stelle

Es ist sehr wichtig, dass ein Babyreisebett sicher steht. Deshalb müssen Sie beim Kauf auf einen festen Stand Wert legen. Einige Reisebetten für Kinder haben dies als Manko. Sie sollten stabil auf dem Boden stehen, denn nur so vermeiden sie nachhaltig Unfälle. Kleinkinder, die bereits laufen und stehen können, springen in den Betten gerne herum. Es muss also so gebaut und aufgestellt sein, dass das Kind trotz Springen und anderen Aktivitäten inklusive Bett nicht umfällt. Also achten Sie beim Kauf auf ein TÜV-Siegel, denn Betten mit diesem Siegel sind auf die entscheidenden Gefahrensituationen getestet worden. So können Sie guten Gewissens davon ausgehen, dass auch nichts passieren wird, wenn Sie das Zimmer kurz verlassen.

Baby-Reisebetten in vielen verschiedenen Designs

Baby-Reisebetten werden in vielen verschiedenen Designs angeboten. Hier gibt es unterschiedliche Modelle sowohl für Jungen als auch Mädchen. In Blau und auch in verschiedenen Rot- und Rosatönen sind die Betten erhältlich und vor allem Mütter legen großen Wert darauf, dass die Babybetten im Urlaub zum Sprössling passen. Da in der heutigen Zeit alles modern und sehr stylish aussehen soll, muss natürlich das Kinderbett in den entsprechenden Farben ebenfalls überzeugen. Es werden beispielsweise auch Baby-Reisebetten mit Himmel angeboten und es gibt auch einige, die gleich mit Überdachung erhältlich sind. Diese haben Ähnlichkeit mit Wippen. Das Baby fühlt sich so sehr geborgen und kann erholsam die Nacht und den Tag darin verbringen. Es existieren darüber hinaus spezielle Vorrichtungen, um auch Spieluhren und dergleichen daran zu befestigen sowie unterschiedliche Varianten in Form eines Zeltes mit verschließbaren Seiten. Das eignet sich vor allem für Kinder im Kindergartenalter exzellent. Zeit für sich wollen sogar die Kleinen schon haben.

Verschiedenes Zubehör darf nicht fehlen

Auch Zubehör darf auf Reisen definitiv nicht fehlen. So gibt es spezielle Spannbettlaken für Reisebetten, die besonders robust und für den Urlaub ideal sind. Hier muss schon einmal der eine oder andere etwas robustere Handgriff unbeschadet vom Material überstanden werden. An dieser Stelle macht sich ohne Zweifel die Qualität am meisten bezahlt. Hochwertig verarbeitete Modelle halten länger und gehen auf keinen Fall schnell kaputt. Damit ist häufiges Wechseln nicht nötig und es müssen nicht mehrere Spannbetttücher mit auf Reisen genommen werden, die zudem unnötig Platz beanspruchen. Weitere Unterschiede gibt es bei der Bettwäsche. Diese ist abgestimmt auf Sommer oder Winter. Egal, wo der Urlaub hingehen soll, Sie können die richtige Bettwäsche für verschiedene Temperaturen und Jahreszeiten erwerben. Die Produkte sind auf die verschiedenen klimatischen Verhältnisse im Urlaub vorbereitet und wird Ihr Baby weder schwitzen noch frieren lassen.

Spielzeug speziell für das Reisebett

Babys brauchen auch im Urlaub ihr Spielzeug, daher gibt es für Reisebetten spezielle Gestänge, die auf das Bett montiert werden können. So haben die Kinder im Urlaub auch die Spieluhr oder das Mobile dabei. Gerade in den frühen Lebensjahren eines Menschen sind solche Kleinigkeiten vorteilhaft. Wenn Sie den Urlaub genießen wollen, dann sollten solche Accessoires auf keinen Fall fehlen, weil sie dem Wohl des Kindes dienen.

Baby-Reisebetten sind leicht zu verstauen

Ein großer Vorteil der Baby-Reisebetten ist, dass sie sehr einfach zu verstauen sind, denn sie werden quasi nur in einer kleinen Reisetasche transportiert. So nehmen sie nicht viel Raum ein und es bleibt genügend Platz, wenn Sie mit dem Auto verreisen. Die Aufbauanleitungen für ein Baby-Reisebett sind sehr einfach, sie werden im Großen und Ganzen nur zusammengesteckt, sodass der Aufbau für Sie als weniger versierten Menschen kein großes Hindernis darstellen sollte. Selbstverständlich wird zu jedem Bett eine einfache Montageanleitung mitgeschickt, die Sie auf Reisen nicht vergessen sollten. Das bringt den Vorteil eines erleichterten Aufbaus und einer erhöhten Urlaubszeit mit sich.

Unterlagen mit speziellem Nässeschutz

Es gibt auch für Reisebetten Unterlagen mit speziellem Nässeschutz, so wie sie auch zu Hause verwendet werden. Diese bieten Schutz vor Nässe, sollte die Windel auslaufen oder das Kleinkind gar keine Windel mehr tragen, denn kleine Kinder machen noch öfter ins Bett. Dies ist kein Weltuntergang und Sie können mit dieser Unterlage ein größeres Unglück oder ein komplett nasses Bett verhindern. Die Reise mit einem Baby macht nach Gewährleistung dieser Vorkehrungen wesentlich mehr Spaß.

Eine Reisewickelunterlage und ein Nackenhörnchen gehören dazu

Auf Reisen darf eine Reisewickelunterlage nicht fehlen, denn Ihr Kind soll schließlich nicht auf dem Hotelboden gewickelt werden. Die speziellen Unterlagen können Sie oftmals schon zusammen mit dem Reisebett erwerben und somit bei Konditionen entsprechend verhandeln. Das Baby können Sie überall wickeln, die Unterlage ist leicht zu verstauen und mit nur wenigen Handgriffen kann sie auseinander gerollt werden. Es ist insgesamt dafür gesorgt, dass Ihr Kind auf Reisen immer frische Windeln tragen kann. Generell lässt sich somit festhalten, dass die Auswahl an Baby-Reisebetten, als auch an Zubehör und weiteren Reiseutensilien für Babys sehr groß ist.

Vernünftige Ausstattung – perfekter Urlaub

Wenn Sie auf die genannten Dinge achten, dann ist ein wundervoller Urlaub auch mit Baby garantiert. Was gibt es Schöneres als mit dem Baby zu verreisen - ihm schon die Welt zu zeigen, wenn es noch ganz klein ist? Mit einem Baby-Reisebett kann nichts mehr schief gehen, die Kleinen sind bestens versorgt und Sie können eine erholsame Nacht mit Ihrem Partner genießen. Baby-Reisebetten können meist mehrere Jahre verwendet werden, denn sie sind in Einheitsgrößen erhältlich. Kinder von drei bis vier Jahren können problemlos in einem Baby-Reisebett Platz finden, womit Sie eine Menge Kosten sparen. Viele Hotels haben oft nicht die Möglichkeit ein extra Bett bereitzustellen, oder es wird ein Aufpreis unbestimmter Höhe verlangt. Mit dem Reisebett für die Kleinen können Sie aber nicht nur Geld, sondern vor allem Zeit sparen. Selbst beim Camping ist das Reisebett von Vorteil, es nimmt nicht viel Platz ein und kann einfach und schnell verstaut, auf- und abgebaut werden. Die Reisebetten gibt es auch in größeren Ausführungen, sodass auch zwei Kinder Platz darin finden und beide dennoch genug Platz haben, um eine erholsame Nacht zu verbringen. Das ist besonders von Vorteil bei Zwillingen oder Geschwistern, bei denen der Altersunterschied nicht sehr groß ist.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden