BUDDHA STATUEN AUS DEM TEMPEL - WARUM KOSTEN SIE MEHR?

Aufrufe 64 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

In letzter Zeit erhalten wir häufig Anfragen warum Tempel Buddha Statuen teurer sind als kommerziell hergestellte Zier Statuen. Nachstehend erfahren Sie warum es diese Kostbarkeiten nicht für 50 Euro geben kann.

Tempel Buddha Statuen werden zur Finanzierung von Renovierungs- und Restaurierungsarbeiten, sowie z.b. für den Bau einer Gebetshalle, Schule oder einem Krankenhaus von Mönchen erschaffen. Die Serien, man spricht von Serie wenn eine Statue für einen bestimmten Zweck erschaffen wird, sind meist sehr klein, mit wenigen Ausnahmen, werden weniger als 1.000 Statuen gegossen. Sie werden in der Regel nur an einem einzigen Tag gegossen, einen Nachguss gibt es nicht.

In jüngster Vergangenheit sind die Serien immer kleiner geworden, da viele Tempel dazu übergegangen sind Statuen nur nach Vorbestellung im Tempel gießen zu lassen. Dadurch steht dem Tempel das Kapital für den Guss, ohne Fremdmittel aufzunehmen, vor der Herstellung zur Verfügung. Das führt dazu, dass nur noch einige wenige hundert Statuen gegossen werden die bereits vor dem Guss vollständig verkauft sind. Nachteilig ist, dass leider bereits am Ausgabetag eine derartige Buddha Statue bei einem Händler das 3 – 4 fache des Ausgabepreises kostet.

Der Aufwand für einen Tempelguss und die Kosten sind um ein vielfaches höher als für ein industriell hergestelltes Massenprodukt von dem zehntausende Exemplare hergestellt werden.

Wir möchten Ihnen dies an Hand der Buddha Statue von Luang Pho Pian (siehe Foto nachstehend) veranschaulichen. Das Wat Gernkathin veröffentlichte im Herbst 2007 eine Anzeige, in der Bekannt gegeben wurde, dass Luang Pho Pian am 05.12.2007 Buddha Statuen zur Finanzierung der neuen Buddha Statue für das Bot gießen lassen möchte. Die Statuen werden nur auf Vorbestellung und gegen Vorkasse gegossen, Bestellungen nebst Zahlungseingang sind bis spätestens zum 11.11.2007 (Thod Kathin Fest) an den Tempel zu richten bzw. dort abzugeben.

Am 05.12.2007 (Königs Geburtstag) wurden die Statuen im Beisein von Luang Pho Pian und seinen ständigen Gebeten gegossen (siehe Fotos). Um jedoch den Guss so vieler Statuen zu gewährleisten, mussten zunächst einige hunderte Kilo heiliger Metalle (alte Buddha Statuen, Amulette und sonstige Metall Gegenstände aus Tempeln) besorgt und aus dem ganzen Land „Heilige Gießer“ zusammen gezogen werden. Tempel Statuen dürfen nur von Männern gegossen werden, die ihre Mönchszeit abgeleistet haben und über eine spezielle buddhistische Ausbildung mit Kenntnissen der uralten Rituale verfügen.

Diese haben in wochenlanger Vorarbeit die Sandgussformen in Handarbeit hergestellt. Zunächst wurden die Formen von Luang Pho Pian geweiht und die Gießer gesegnet. Um 16:39 Uhr begann dann der Guss, der nur bis zur Dunkelheit andauerte, in dieser Zeit wurden ganze 379 Statuen gegossen. Bei 10 Statuen war der Guss misslungen, so dass nur 369 Statuen zur Verfügung standen, obwohl 401 Bestellungen vorlagen! Also erhielten diejenigen Besteller weniger, die mehrere Statuen bestellt hatten.

Doch damit waren die Statuen noch nicht fertig, denn sie mussten noch geweiht werden, zu diesem Anlass rief Luang Pho Pian 28 der bekanntesten Mönche aus 10 Provinzen zusammen, die gemeinsam mit ihm die Statuen am 30.12.2007 um 16:39 Uhr zu weihen begannen.

Erst am 03.01.2008, also 2 Monate nach dem die Statuen bestellt und bezahlt wurden, konnten diese im Wat Gernkhatin abgeholt werden.

Da Tempel Buddha Statuen, dies gilt auch für Mönchs-, Ganesha und andere Götterstatuen, nur in einer kleinen sehr begrenzten Anzahl zur Verfügung stehen, ist der Einkauf sehr aufwendig und kostspielig. Eine Verschiffung per Container kommt auf Grund der kleinen Stückzahlen nicht in Frage, so dass sich die Versandkosten für eine Statue, je nach Gewicht und Größe, von Thailand nach Deutschland, zwischen 20 und 160 Euro bewegen.

Betrachtet man nun den Preis allein unter dem Gesichtspunkt der Aufwendigen Herstellung und Zeremonie die für die Erschaffung einer solchen Statue notwendig ist, so kann man nur zu dem Ergebnis kommen, dass man eine seltene Kostbarkeit zu einem geringen Preis erhält.

Eine Original Tempel Statue ist für Buddhisten ein Heiligtum von unschätzbarem Wert, Sammler schätzen sie auf Grund ihrer unvergleichbaren Schönheit und Seltenheit. Für andere handelt es sich um ein Exklusives Accessoire das nicht jeder hat und das nicht tausendfach in deutschen Wohnzimmern zu finden ist.

Selbst in Thailand werden Sie sehr lange suchen müssen um eine solche. Statuen zu finden, denn Serien von 500, 1.000 oder 2.000 Statuen sind für thailändische Verhältnisse Kleinserien, manche Statuen sind sogar durchlaufend nummeriert, was jede Statue zu einem einzigartigen Unikat macht.

Haben wir etwas vergessen oder haben Sie noch Fragen? Dann kontaktieren Sie uns bitte, gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Wir hoffen, dass dieser Ratgeber für Sie hilfreich ist und freuen uns darüber, wenn Sie durch einen Klick auf die unten stehenden JA/Nein Schaltflächen den Ratgeber bewerten.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden