BRAUN Rasierer Reinigungskonzept: Wohltat für die Haut

Aufrufe 37 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo,

ich nutze seit bald 6 Jahren mit grosser Zufriedenheit einen BRAUN Elektrorasierer (Typ 8595) mit Reinigungsstation. Über das ungewöhnliche Konzept war ich anfangs erstaunt, habe aber schnell den Komfort genossen, der durch es ermöglicht wird.

Warum ich nun diesen Ratgeber hier schreibe? 
Ich habe eine Beobachtung gemacht, die ich mir anfangs nicht erklären konnte, die mir heute aber klar ist:
Seitdem ich regelmässig (ca. jede Woche) den Reinigungszyklus laufen lasse, habe ich keine Hautirritationen mehr! Ich habe recht empfindliche Haut und hatte oft mit Irritationen, lokalen Entzündungen und anderen unschönen Sachen zu kämpfen.

Durch Recherchen und Diskussionen habe ich jetzt verstanden, wie diese Irritationen zustande kommen: Auf dem Scheerblatt sammeln sich bei jeder Rasur jede Menge Keime, Talg und Hautschuppen. Die Keime finden in dem Millieu auf dem Scheerblatt eine ideale Möglichkeit, um zu wuchern und sich zu vermehren. Wenn nun bei einer erneuten Rasur die Haut lokal leicht verletzt wird, dann werden diese Keime quasi in die Haut hineingeimpft und 24 h später schon bilden sich gelbe, ekelige Bläschen. Genau das ist der Grund, weshalb ca. 50% der Deutschen Männer behaupten, dass sie Trockenrasieren nicht vertragen!

Mit den BRAUN Reinigungsstationen passieren nun drei Dinge:

  1. Wie erwartet, werden Stoppeln und sonstige Rasiererreste weggespült und man hat den Eindruck, nach jedem Reinigungszyklus einen frischen Scheerkopf zu besitzen. Sehr angenehm!
  2. Gleichzeitig (und auf den ersten Blick nicht erwartet) findet eine Desinfektion des gesamten Scheerkopfes samt Scheerblatt statt. Diese Desinfektion (klappt am besten mit birxol!!) überlebt kein Keim! Aus diesem Grund kann eine Rasur, selbst bei Mikro-Verletzungen zu keiner Infektion und Bläschenbildung führen. Das klappt aber nur, wenn man den Reinigungszyklus kurz genug hält (mind. 1x die Woche!)
  3. Durch die Desinfektionswirkung gibt's auch keine üble Geruchsbildung. Der Scheerkopf fängt nicht an zu stinken! Somit kann der Tag mit positiver Energie beginnen!!

Fazits:

  1. Ich empfehle jedem trocken rasierenden Geschlechtsgenossen beim Kauf des nächsten Rasierers auf ein aktuelles Modell mit so einer Waschanlage (am besten vom Marktführer BRAUN!) zu wechseln! Das ist eine echte Wohltat!!
  2. Allen nassrasierenden Männern, die dies nur sind, um Hautprobleme zu vermeiden, möchte ich so einen Trockenrasierer mit Waschanlage als Alternative nahelegen! Alle anderen mögen sich mit ihren 13 scharfen Klingen nicht schneiden! ;-)

Nochwas: Diese Art der Rasiererreinigung wird von Hautärzten empfohlen! Fragen Sie den Ihren!

Zum Schluss: Ein JA würde ich als kleinen Ausgleich für das eben von mir versäumte EM-Fussballspiel werten! DANKE!

Gruss & langes, glückliches Leben,

Ventily

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden