eBay
  • WOW! Angebote
  • Jetzt shoppen

BMW E36 318ti Compact

aenemy
Von Veröffentlicht von
BMW E36 318ti Compact
. Aufrufe . Kommentare Kommentar . 86 Leserwertungen

 

 

Hallo zum meinem Ratgeber über den

BMW E36 318ti – Baujahr 11/1994 bis 8/1995

Der Bericht ist aufgegliedert in 5 Bereiche:

Wichtigste Kenndaten

Beschreibung des Autos

Tipps zum Autokauf

Ersatzteilmanagement

Schlusswort

Zunächst einmal die wichtigsten Daten kurz zusammengefasst.

=============================================

Leistungsdaten:

M42 B18 Motor, 4 Zylinder

Schlüsselnummer: 0005 549

Leistung: 103 kW (140 PS) bei 6000 UpM

Drehmoment: 175 Nm bei 4500 UpM

Hubraum: 1796 ccm

Maße:

Länge: 4210 mm

Breite: 1698 mm

Höhe: 1378 mm

Kofferrauminhalt: 300 Liter

Radstand: 2700 mm

Kleinster Wendekreis: 10,4 m

Gewicht:

Leergewicht: 1180 kg

Zul. Gesamtgewicht: 1640 kg

Zul. Achslast vorne: 830 kg

Zul. Achslast vorne: 930 kg

 

Fahrleistungen:

0-50 km/h: 3,0s

0-100 km/h: 10,0s

Höchstgeschwindigkeit: 209 km/h

Spritverbrauch (Herstellerangaben):

6,4lit bei 90km/h

8,1lit bei 120km/h

11,1lit bei Stadtfahrten

Meine Erfahrung:

Überland/Langstrecke (>30km) 6,7lit

Kurzstrecken (>10km) 8lit

Stadtfahrt 10,3lit

Füllmengen:

Kraftstoffbehälter: 52lit

Motor mit Filterwechsel: 4,5lit

Serienausstattung:

2 Airbags

ABS

Zentralverriegelung

Nebelscheinwerfer in der Front

Seitenschweller

Elektr. Wegfahrsperre

Elektr. Verstellbare Spiegel

Kofferraumbeleuchtung

Gurthöhenverstellung

Service-Intervallanzeige (Ölwechsel / Inspektion 1(klein) / Inspektion 2(groß))

Bremsbelag-Verschleißanzeige

4 Scheibenbremsen (Vollmaterial, erst nach dem 9/95 waren an der Vorderachse innenbelüftete Scheiben verbaut)

teilbare Rücksitzbank

G-Kat Euro2 Norm – TIPP: Mit Kalt Start Regler auf E3/D3 Umrüsten und kräftig Steuern sparen

Kategorie: Schrägheck, Kompaktklasse, 3 Türer

 

Das Auto (Klein aber fein):

===================

Fahrfeeling:

In meinem Compact war ab Werk das M Sportfahrwerk verbaut, das eine echt tolle Straßenlage bietet ohne unnötige härte des Fahrwerks. Vorraussetzung für Freude am Fahren sind aber gute Reifen, da der BMW bekanntlich heckgetrieben ist sollte man hier auf keinen Fall sparen! Besonders auf regennasser Fahrbahn kann es mit abgefahrenen Reifen schnell dazu kommen, daß das Heck ausbricht. Auch im Winter sind gute Reifen Pflicht! Besonders Fahranfängern sei geraten hier langsam zu tun, bedingt durch das geringe Gewicht auf der Hinterachse bringt man die 140 PS Maschine recht schnell zum wegrutschen, wenn man sein Fahrzeug nicht gut kennt.

Man kann den Compact recht sanft (und spritsparend) im unteren Drehzahlbereich fahren. Richtig Power entwickelt der kleine Bayer erst ab 3500 Touren. Wer also immer sportlich unterwegs sein will, wird den mittleren bis oberen Drehzahlbereich nutzen. Hierbei sei gesagt das der 318 (wie fast alle BMW Motoren) gerne auch nach etwas Öl verlangt, 1,5 Liter 10W40 auf 5000km können da schon mal vorkommen.

Wer auf sportlichen Sound steht, dem sei gesagt, daß der BMW 4 Zylinder bei weitem nicht wie die 6er aus Bayern klingt, Abhilfe schafft aber ein Edelstahl ESD.

 

Innenausstattung:

Hier gibt’s wirklich nicht viel zu Bemängeln, der BMW bietet insgesamt 5 Sitzmöglichkeiten, Fahrer und Beifahrer haben ausreichen viel Platz und die Sitze bieten auch auf langen Fahrten guten Komfort. Die Rückbank ist nur durch vorklappen der Sitze erreichbar, Kinder und Personen unter 1,80m habe aber auch hinten genug Platz wenn die Mitte frei bleibt, zu fünft wird’s jedoch schnell zu eng.

Reperaturen an der Elektronik hatte ich selbst auch noch keine. Das original BMW Radio ist von Blaupunkt und tut seinen Dienst gut, ebenso die Lautsprecher, die sich auch noch bei einem hochwertigerem Radio gut anhören. Bei Radiowechsel ist darauf zu achten, dass man einen Adapter vom BMW Standart auf ISO Norm benötigt (kostet ca. 16€), gleiches gilt für die Antenne. Der Kofferaum ist mit seinen 300 Litern zwar nicht gigantisch, aber für den alltäglichen Gebrauch völlig ausreichend.

Kosten:

Bei moderater Fahrweise kann man den Compact gut bei 7,5 Liter im Schnitt fahren, höher Spritverbrauch entsteht vor allem durch häufiges zügiges Anfahren und „hochdrehen".

Der 1,8 Liter Motor kostet jährlich um die 270€, TIPP: Abhilfe schafft hier der Einbau eines Kaltlaufreglers (z.B. von TwinTec, in Ebay um die 80€ zu haben), dieser hebt die Drehzahl in der ersten Sekunden nach dem Kaltstart auf ca. 1000UpM an, somit arbeitet der Kat effizienter und das Auto wird als E3 eingestuft und kostet damit nur noch ~140€ im Jahr.

In der Versicherung kostet der Compact bei z.B.: Bei der Allianz mit Teilkasko und 30% um die 500€.

Zu Reparaturkosten in der Werkstatt kann ich (zum Glück) nicht viel sagen, da meiner bisher nur zu Inspektion und Ölwechsel dort war. Diese belaufen sich (in einer freien Werkstatt) aber auch auf nicht viel mehr als bei einem vergleichbaren Audi / VW / Opel.

TIPP: Um unnötige Reparaturkosten zu vermeiden empfiehlt es sich das Auto immer gut warm zu fahren, da die Zylinderkopfdichtung des 16v Motors bei Kälte empfindlich auf hohe Drehzahlen reagiert. Außerdem sollten in regelmäßigen Abständen (alle 2-4 Wochen) der Ölstand überprüft werden!

 

Tipps zum Kauf (Typische BMW Krankheiten erkennen):

=========================================

 

- NIE ein Auto in Ebay ersteigern das man selbst noch nicht angesehen und probe gefahren ist.

- Seien sie immer zu zweit wenn sie sich einen Gebrauchtwagen ansehen, oft fällt dem andern etwas auf was man selbst nicht gehört / gesehen hat. Achten sie bei der Fahr auch auf die Geräusche. Wenn der BMW kalt ist kann es durchaus sein, dass der Motor ein rasselndes Geräusch von sich gibt, sobald der Motor aber warm ist sollte das Geräusch verschwunden sein!

-Schauen sie sich den Lack des Autos genau an (auch gegen das Licht) so erkennt man Dellen / Ausbesserungen oder nachlackierte Teile die auf einen Unfall schließen können.

-Stimmen die Spaltmaße? Auch das kann auf einen Unfall hinweisen.

-Achten sie auf die Gummidichtungen an allen Scheiben! Einige Baureihen bekommen hier im fortschreitenden Alter gerne risse oder zerbröseln.

-Schauen sie in die Radläufe / unter den Teppich (Kofferraum) / unters Auto ob sich Rost angesammelt hat

-In einigen Baureihen kam es vor das die Scheinwerfer Wasser gezogen haben, am besten mal morgens nachschauen.

-Lassen sie sich den Motorinnenraum zeigen, wenn alles Ölverschmiert ist können Dichtungen bereits porös sein. Lassen sie sich aber auch von einem auffällig sauberen Motorraum nicht blenden, fahren sie eine längere Strecke mit dem Auto und schauen die dann noch einmal. Achten sie auch auf Pfützenbildung unter dem Auto (Öl, Kühlwasser usw.).

-Der Mechanismus der Scheibenheber leiert gerne aus. Lassen sie beide gleichzeitig runter und hochfahren, hängt einer hinterher ist dieser wohl verschlissen.


Ersatzteilmanagement
=================

Prinzipiell finden sich ( gerade hier in Ebay ) kostengünstige Ersatzteile en masse für den E36. Zu beachten ist dabei, dass zwar viele Teile zwischen den Bauarten des E36 (Limo, Touring, Coupe, Compact) kompatibel sind, einige, die jedoch den optischen Anschein erwecken aber eben nicht passen. Nachfolgen eine Liste der Teile die am Compact nicht passen (wird stetig erweitert):

-Rückleuchten: Hier passen nur Compact-Rückleuchten (original BMW Teilenummer: Links:63218357869 Rechts: 63218357870)
 Die Rückleuchten des Touring (Kombi) sehen ihnen zwar optisch sehr ähnlich, sind aber kleiner und passen deshalb nicht! Das gilt auch für Nachbauten / „Tuningteile“.

-Die Frontscheinwerfer: Beim Compact sind hier HB3 bzw. HB4 Lampen verbaut, d.h. der Kabelbaum unterscheidet sich von dem der anderen E36 Bauarten. Die Abmessungen der Scheinwerfer ist jedoch gleich, es ist also mit etwas Adaptionsaufwand möglich, beispielsweise die Scheinwerfer des Coupés zu verbauen.

-Hinterachse:  Diese ist beim Compact völlig anders konzipiert als bei den andern E36 Bauarten. Hier sind keine Teile kompatibel. Häufig ließt man, es handle sich um die Hinterachse des Vorgängermodells E30. Das ist schlichtweg falsch. Die Konstruktion basiert zwar auf dem E30, passen tut aber nur das Differenzial.


Ein paar Dinge noch zum Schluss:

Oft hört oder ließt man das Käufer des 318ti enttäuscht sind weil sie die 140 PS Leistung suchen und nicht finden. Zunächst einmal kann man den M42 Motor nicht mit aktuellen 2.0 Liter TDIs o.ä. vergleichen, die ein ganz anderes Drehmoment an den Tag legen, da helfen auch keine 140PS. Dann muss man wissen, das der Motor eine DiSA, also die differenzierte Sauganlage, hat, die den Weg der Ansaugluft durch eine Klappe verändert (niedrige Drehzahl langer Weg, hohe Drehzahl direkter Weg). Der Motor hat also erst ab 4500rpm sein volles Drehmoment und die maximale Leistung erst kurz vor den 6000rpm.

Wer nun der Meinung ist, seinen neuen Compact immer schon „treten" zu müssen, damit was kommt, dem sei geraten seinen Motor vorher gut warm zu fahren. Die Zylinderkopfdichtung reagiert im kalten Zustand sehr empfindlich auf höhere Touren (<3500rpm).

Meiner Meinung nach ist der 318ti das ideale Auto für Leute die gerne ein bisschen sportlich unterwegs sind ohne gleich einen hohen Spritverbrauch und hohe KFZ Steuern zahlen zu wollen. Ich bin täglich auf das Auto angewiesen und es hat mich, selbst bei eisiger Kälte, noch nie im Stich gelassen. Ich gebe zu das das Auto zwar die ein oder andere Marode hat, dennoch bin ich mit dem Compact sehr zufrieden und würde ihn mir wohl wieder kaufen.

Weitere erkunden
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü