BETRUG mit LORDTITELN

Aufrufe 14 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Betrug mit Lordtitel und nicht existierenden Grundstücksparzellen.

Über 1 Jahr verkaufte ein Anbieter bei Ebay Lordtitel mit (angeblichen) Grundstücken in England. Zum Verkauf standen Lord of Edinburg, Glasgow, Aberdeen.
Nach unseren erfolgreichen Recherchen konnten wir beweisen, dass die Grundstücke und die Identität des Anbieters frei erfunden waren.

Unter einem anderen Ebaynamen wurden Grafentitel vom österreichen Adelsverband angeboten. Der Anbieter wusste nich einmal, dass es in Österreich keinen Adel mehr gibt. Somit auch keinen Adelsverband.

Seine Identität in den USA wurde auch diesem Fall gefälscht.
Die beiden Anschriften wurden durch einen Einschreibebrief mit Rückschein kontrolliert. Wie zu erwarten kamen beide Briefe als "Empfänger unbekannt" wieder an uns zurück.

Zahlreiche Kunden wurden mit falschen Angaben geködert und betrogen.

Wir haben den Anbieter eine Frist von 72 Stunden gesetzt, seine wahre Anschrift bei seinen Angeboten zu veröffentlichen.

Dies ist leider nicht geschehen. Alle Auktionen wurden gelöscht.

Wir überlegen uns, einen Strafantrag zu stellen.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden