BETRUG MIT LUANG PHO KOON KHUN BUDDHA ARMBAND BRACELET

Aufrufe 130 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Betrug mit Amuletten Glücksgeldscheinen von Luang Pho Koon (Khun) Wat Banrai - Angeblich 100% Original vom Tempel mit Garantie und Einzelweihe durch Luang Phor Khun!!!

Gerade mit meiner Frau aus Thailand zurück gekehrt wollten wir eigentlich einige Mitbringsel versteigern. Meine Frau stammt aus der Stadt Dankuntod in dem der Wat Ban Rai Tempel vom berühmten Luang Phor Khun oder Koon befindet. Wir waren auf der Geburtstagseifeier am 04.10. im Tempel, was für mich ein unvergessliches Erlebniss war. Ich bin zwar kein Buddhist, aber ich finde die Amulette sehr schön, so dass ich im Urlaub in jedem Tempel welche kaufe. Diesmal habe ich mich von den Thais während der Geburtstagsfeier anstecken lassen und mehr gekauft als ich eigentlich wollte und brauche. Von jedem angebotenen Gegenstand haben wir mehere Stück gekauft und nun Zuhause fragen wir uns, was wir damit machen. Also mal bei ebay reingeschaut ob es möglich ist hier so etwas anzubieten. Beim durchsuchen der Kategorien sind wir auf einige Unseriöse Verkäufer gestossen, aber auch auf einen seriösen, der nicht nur den Tatsachen entsprechende Ratgeber geschrieben hat, sondern auch über soviel Fachkenntnis verfügt, dass es sich bei diesem Verkäufer nur um einen Thailänder handeln kann, denn laut meiner Frau kann ein Farang solch ein Wissen nicht besitzen. Meine Frau sagt seine Beschreibungen wären 100% korrekt und dass dieser Verkäufer mehr weiss als sie selbst. Auf diesen Weg möchten wir dem Verkäufer unsere Hochachtung aussprechen, weiter so!!! Ihre Ratgeber haben wir natürlich positiv bewertet, wie das jeder ehrliche ebayer machen würde.

Luang Phor Khun (Koon) Glücksgeldscheine und Armbänder die nicht aus dem Tempel stammen!!!

Original Luang Pho Khun Glücks Geldschein!!!

Über einen Verkäufer hat sich meine Frau besonders aufgeregt, da dieser auf Kosten ihrer Religion, ihrer Heimat und ihres Mönches, den sie schon seit ihrer Geburt kennt, sich mit falschen Angebotstexten bereichert. Dieser nutzt die Unkenntnis von Käufern aus und haut diese vorsätzlich übers Ohr.

Er bietet jede Menge "Buddha Armband Bracelet LP KHUN Geweiht" an, dieses mit dem Angebotstext "100% vom Tempel" und "Diesses Armband wurde nochmal am 04.10.06 anlässlich seiner Geburtstagsfeier mit vielen Mönchen geweiht", sowie "Und am 07.10.06 persönlich noch einmal von Luang Pho Khun in einer Einzelzeremonie geweiht..." und "Sie sind unserer Familie vom ehrwürdigen Luang Pho Khun persönlich übergeben worden"!

Dieser Angebotstext ist komplett frei erfunden, um nicht zu sagen erlogen!!! Wir waren auf der Geburtstagszeremonie, weder im Tempel noch auf dem Tempelgelände bei einem der vielen Verkaufsstände gab es diese Armbänder oder Geldscheine!!!

SIE STAMMEN NICHT AUS DEM TEMPEL!!!

Einzig ein hellblaues Armband gab es im Tempel zu kaufen, dass zwar von Luang Pho Koon mit Weihwasser gesegnet wurde, mehr aber auch nicht!

Der in der Einleitung erwähnte Seriöse ebayer bietet genau die gleichen Armbänder für weniger als die Hälfte an, wieso schreibt der, trotz seiner Fachkenntnis nicht, dass die Armbänder aus Original aus dem Wat Banrai stammen, wo dass doch ein Vorteil wäre???

Auch hat Luang Pho Khun diese nicht in einer Einzelzeremonie geweiht, da Luang Pho Khun, ausser für Mitglieder der königlichen Familie, seit vielen Jahren keine Einzelzeremonien abhält!

Durch diesen Betrug aufmerksam geworden haben meine Frau und ich uns sämtliche Angebote dieses Verkäufers angesehen und festgestellt, dass der nur mit nicht der Wahrheit entsprechenden Angebotstexten verkauft. So etwas nennt man Betrug!

So bietet er unter der Bezeichnung Geldschein 500 B. Luang Pho Koon angeblich aus dem Wat Banrai an, auch eine 1.000 Baht Variante hat er. Diese gibt es zwar nicht im Wat Banrai aber in Geschäften die religiöses Zubehör und Gegenstände für Tempel und Buddhisten verkaufen. Auch haben wir diese Geldscheine nicht im Wat Banrai gesehen. Sie stammen gar nicht aus diesem Tempel!!!

Allerdings hatten wir einige Tage nach der Geburtstagszeremonie das Glück, einen kurzen Augenblick Luang Pho Khun aus nächster Nähe sehen und sprechen zu dürfen, da er eine tägliche Sprechstunde hat, in der er auch Amulette und andere Glücksbringer segnet. An diesem Tag bekamen wir von Luang Pho Khun den oben abgebildeten ORIGINAL LUANG PHO KHUN GLÜCKSGELDSCHEIN mit seiner Unterschrift. Es ist eine Nagelneue 20 Baht Banknote mit der Unterschrift von Luang Pho Koon!!!

Mit den weiteren Angeboten diese Farangs ist es auch nicht besser gestellt, da bietet er Ketten mit Mönchs- und Buddha-Anhänger vom Wochenmarkt als Einzelstück und Rarität an!!! Einen schwarzen Plastik-Buddha, denn es in jedem Geschäft für buddhistische Gegenstände für ein paar Bath gibt, bietet er ebenfalls als Einzelstück an! In anderen Angeboten bietet er Armbänder mit Quarzen und anderen Mineralien als Jade-Armband an!!! Zu guter letzt schreibt er "aktiviert", so ein dummes Zeug kann nur jemand von sich geben der vom Thai Buddhismus und Thai Amulette nicht die geringste Ahnung hat und nur Geld auf anderer Leute Kosten machen will.

Nach dem Käufer auf diesen Bericht reagiert haben und nichts mehr bei diesem Unseriösen Verkäufer gekauft haben, kommt er nun mit einem neuen Account der am 15.09.2006 in Thailand eröffnet wurde!!! Offensichtlich hat er reichlich Accounts auf Vorrat angelegt! 

Statt nun seine Waren mit ehrlichen Texten zu verkaufen, hält er weiter an seinen unwahren Artikelbeschreibungen fest und verkauft Kokusnussketten mit Anhängern aus  Massenfertigung als Original aus dem Tempel!!!

Lernt der nie dazu???

Dies ist kein Einzelfall!!!

Leider ist dieser ebayer kein Einzelfall, anscheinend sind seriöse Verkäufer die Ausnahme, zumindest was Amulette aus Thailand betrifft. Das hat uns dazu bewogen hier nichts anzubieten, wir werden unsere Mitbringsel nun lieber an Freunde hier in Berlin verschenken oder sie einen der beiden Thai-Tempel in Berlin spenden.

Denn bei ebay geht es offensichtlich vielen nur ums Geld machen, so wie dem Verkäufer der Kruba Kritsana Amulette weit unter den Preisen in Thailand anbietet!!! Anscheinend bemalt dieser Mönch extra für ihn die Amulette persönlich, denn in Thailand hat man uns gesagt dass die Amulette nur von dem Mönch geweiht werden aber nicht mehr selbst bemalt, weil der Tempel davon tausende pro Jahr verkauft!!!

Wie kann jemand ein Original Amulett in Deutschland billiger verkaufen, als es in Thailand kostet? Wieso bemalt ein Mönch extra für einen Farang die Amulette selbst? Was uns noch aufgefallen ist, ist dass der Verkäufer anscheinend seinen Sitz in Deutschland hat, aber seit Juli über einen Account in Thailand verkauft! Wie kann das sein und ist das überhaupt erlaubt? Wieso verkauft jemand in Deutschland über einen thailändischen Account?

Ein weiterer Verkäufer bietet billigste Anhänger mit der Behauptung an, es seien Einzelstücke/Unikate, die man ihm nach "1 Jahr im Tempel VERLIEHEN hat", dieser Verkäufer hat anscheinend noch nie einen Tempel (außer vielleicht Liebestempel) besucht, geschweige denn 1 Jahr im Tempel verbracht!!! Dem Angebotstext kann man schon entnehmen mit welcher Art von Thailand reisenden man es zu tun hat.

Aber nicht nur in Deutschland gibt es solche Verkäufer auch im Land der Uhren, des Käses und der Eidgenossen gibt es einen Anbieter, der Kruba Kritsana Amulette noch weit billiger verkauft, als der Verkäufer in Deutschland mit Account in Thailand, der sie ja schon weit unter den Preisen von Original Amuletten in Thailand verkauft. Auch die sonst noch angebotenen Amulette des Eidgenossen sehen sehr merkwürdig aus und sind völlig überteuert. Ist er bei Kruba Kritsana Amulette ein Menschenfreund und zahlt auf jedes Amulett noch Geld drauf und holt sich dieses doppelt und dreifach über die anderen "Amulette" wieder rein?

Ist Geld wirklich alles??? Hat man als Ausländer das Recht die Religion eines Urlaubslandes zu seinem eigenen Vorteil auszunutzen??? Dürfen Verkäufer bei ebay alles, solange sie zahlen???

Meine Frau und ich finden NEIN!!!

Deshalb werden wir unsere Mitbringsel lieber verschenken als in Gefahr zu laufen, dass wohlmöglich auch noch einer dieser Verkäufer unsere Amulette kauft und damit unseriösen Handel treibt!!!

Wir haben gestern bezüglich dieser Verkäufer an die Geschäftsleitung von ebay Deutschland per Einschreiben geschrieben und meine Frau wird in Thailand durch Verwandte entsprechende Schritte einleiten lassen.

Diese Verkäufer werden ihre Strafe erhalten, wenn nicht in diesem Leben dann im nächsten, so glaubt meine Frau! Ich denke jedoch, dass diese Verkäufer mit Buddha, Tempel und Mönche genauso viel am Hut haben, wie eine Kuh mit Eier legen, sonst würden sie sich nicht so schändlich verhalten.

Auch wenn Ihnen dieser Ratgeber nicht gefallen hat, bewerten Sie ihn bitte, denn uns interessiert sehr wie das Verhältnis zwischen gut und "böse" aussieht.

Sollten Sie der Meinung sein, dass man Käufer nicht einfach mit frei erfundenen Geschichten "über den Tisch ziehen darf" dann bewerten Sie bitte mit JA.

Vielen Dank das Sie diesen Artikel gelesen und bewertet haben.

Mit freundlichen Grüßen

Nat & Sebastian

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden