Avatar - Aufbruch nach Pandora [Blu-ray]

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ich bin baff. Eben gesehen, unglaublich, und schwer in Worte zu fassen.... Ein audiovisuelles Erlebnis! Und ich bin immer noch extrem berührt. Nach den Kinobesuchen, die schon mehrere Monate vergangen sind, hat mich "Avatar" auf Blu-ray noch mehr gepackt.

Zunächst einmal: Die Scheibe kommt, wie vermutet, ohne Extras. Menü und Film, das ist alles. Und mir momentan egal. Hauptsache, Film ist ENDLICH da...

Fox-typisch wird das AVC-Encoding, Bildformat 1,78:1 (zum Vergleich: Kino 2:35:1, BD Open Matte!), verwendet, und tatsächlich bewegen sich die Bitraten auf einem unglaublich hohen Niveau. Statt allgemein üblicher 23-25 Mb/s werden hier Durchschnittsdatenraten im Bereich der Mittdreissiger bis hin zu über Vierzig erreicht. Und das schlägt sich in der schier unglaublichen durchgehend brillanten, nachziehlosen Bildqualität nieder. Ist man von den Disney-Pixar-Blu-rays schon ein fantastisches Bild gewohnt, so wird man bei "Avatar", der filmbedingt weitaus mehr an Detailvielfalt zu bieten hat, schier erschlagen. Ein unfassbar, glasklares Bild, samt grandiosem Schwarzwert, tollen Kontrasten und unglaublich vielen Farbnuancen bietet sich auf dem Flachschirm, so dass man immer wieder versucht ist, zu pausieren, um sich die volle Bandbreite pandorianischer Dschungeldetails im stehenden Bild staunend anzusehen. Die fluoreszierende Fauna und Flora bei Nacht... die fliegenden Berge... ein Hammer! Auch die Na`vi, allem voran Neytiri...da fehlen einem wirklich die Worte.

Ein absolute bewundernswerte Referenzqualität, wahrscheinlich das beste, was ich je zu Gesicht bekommen habe, und ich habe viele gut gemasterte BDs gesehen - dagegen stinken die Kinobesuche gewaltig ab. Den 3D-Effekt vermisst man nicht - die Blu-ray bietet eine grandiose Tiefenschärfe. Bedeutet im Klartext - zumindestens für mich: 3D-Gedöns unnötig!

Soundtechnisch fantastisch. Tolle Abmischung der deutschen Spur, unglaubliche Dynamik und viele differnziert wahrnehmbare Nuancen. Die Originalspur erscheint mir, und das ist ja erfahrungsgemäss meist der Fall, sogar noch besser, druckvoller. Gerade bei den Actionsequenzen am Ende haut es einem das Blech unterm Allerwertesten weg! Ich habe zwar kein Superpowermegasoundsystem, aber das was bei mir durch Subwoofer und Boxen kam, war der Hammer, schlechte Abmischungen fallen mir direkt auf...

Fazit der Scheibe: Genau dafür wurde die Blu-ray gemacht. Don`t look further, Avatar haut alles wech. Cameron und Konsorten haben nicht übertrieben, als sie von der bestmöglichen Bildqualität geredet haben. Ich glaube, mehr ist in der Beziehung bei FullHD nicht möglich. Alles, was nachfolgend erscheint, wird sich an dieser absoluten Referenz messen müssen.
Schlagwörter:

AVATAR

James

Cameron

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden