Autoscheinwerfer NEU & BILLIG - Wirklich gut?

Aufrufe 18 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Das Superschnäppchen ist so manches mal auch leider problematisch!

Stehen Sie etwa auch vor der Qual der Wahl sich ein paar neue Scheinwerfer anschaffen zu müssen weil eben die Alten durch den Zahn der Zeit schlapp gemacht haben? Vor wenigen Wochen stand ich vor dieser Wahl teure Scheinwerfer beim Händler zu kaufen (Stück ca. 254,00 Euro) oder günstige Nachbauten bei, na ja, Sie wissen schon wo! Ich schaute mir die tollen Bewertungen eines Verkäufers an und wurde durch die vielen positiven Bewertungen überzeugt. Kurz gesagt ich habe zwei brandneue Autoscheinwerfer bei dem Händler bestellt und auch sofort bezahlt. Die Lieferung von zwei neuen Scheinwerfern erfolgte superschnell. Bis hier war ich richtig happy! Am Wochenende sollten dann die neuen Scheinwerfer mein altes Auto verschönern. Nach dem endlosen Studium in 3 unterschiedlichen Selbsthilfebüchern war ich richtig fit und baute meine alten Scheinwerfer völlig problemlos aus.

Als ich in den ersten neuen Scheinwerfer den Stellmotor für die Scheinwerferhöhenregulierung einbaute, bemerkte ich den ersten Unterschied zu dem Original, der allerdings kein Problem darstellt. Beim Einbau fingen dann allerdings die Probleme an:
  • Die Passgenauigkeit zu dem Blinker war nicht so toll (resultiert daraus, daß Bosch andere Aufnahmen gebaut hatte, als Hella), so daß ich meine original Blinker in die Aufnahmelaschen der Scheinwerfer mit viel Druck pressen musste, wobei mein einer Blinker schlapp machte).
  • Die original Standlichtlampe konnte nicht in die vorhandene Fassung eingebaut werden (völlig andere Fassung). Hier mußten zwei neue Standlichtlampen gekauft werden.
  • Die Fixierungsklemme für die H4-Birne ist abenteuerlich und die Aufnahmeaussparrungen für den Birnensockel fehlerhaft (die Aufnahmeaussparrungen ließen eine gefährliche Fehlmontage der H4-Birne zu - im Original nicht!)
  • Verbindungssteckbuchsen für die Elektrik waren fehlerhaft in der Passgenauigkeit und wiesen erhebliche Probleme im Kontaktverhalten auf. Dieses kleine Problem tauchte später leider auch wieder auf (die Steckerbuchsen weisen erhebliche Kontaktschwierigkeiten auf!)
  • Staubkorneinschlüsse in der Spiegeloberfläche (Schwachstellen die Rost begünstigen).

Nach dem zeitraubenden Einbau fuhr ich dann in eine Audiwerkstatt und ließ die Scheinwerfer von einem Servicémeister einstellen - dieses ging leider nicht. Nach dem Ausbau und dem zerlegen des Scheinwerfers stellte ich fest, daß der Spiegel des Scheinwerfers aus Gusseisen war und die gusseisernen Haltezungen der Höhenverstellung gebrochen waren. Sorgfältig verpackt schickte ich die Scheinwerfer an den Händler zurück und baute meine alten Originalscheinwerfer wieder ein.

Nach kurzer Zeit baute ich die reparierten, neu angelieferten Scheinwerfer wieder ein und ließ sie erneut bei einer Audiwerkstatt einstellen. Die Fahrbahnausleuchtung ist bedingt durch den neuen Spiegel selbstverständlich heller als bei den alten Scheinwerfern, allerdings leider in keinster Weise mit dem Original im Neuzustand zu vergleichen! Weiterhin ist eine extreme blendung des Gegenverkehrs festzustellen (liegt nicht an der Scheinwerfereinstellung, sonder an der
Konstruktion der Scheinwerfer).  

Mittlerweile habe ich mich erkundigt wieviel 2 neue Originalspiegel kosten (Stück ca. 54,- Euro). Dieses ist, so meine ich, auch eine interessante Alternative!

Abschließende Meinung:

Es ist immer abhängig davon wie lange Sie das Fahrzeug noch fahren möchten. Der sehr günstige Preis von nur ca 35,- Euro ist, so meine ich, eine interessante Alternative für Autobesitzer, die Ihr Fahrzeug nur noch ca. 2 Jahre fahren möchten. Sollten Sie Ihr Fahrzeug länger fahren wollen empfiehlt sich der Kauf von hochwertigen Originalscheinwerfern bei einer Audi Vertragswerkstatt oder wer richtig sparen möchte (bis zu 50,- Euro pro Scheinwerfer), aber keine Qualitätsabstriche machen möchte, der sollte sich im Ersatzteilhandel einen Bosch- oder Hellascheinwerfer kaufen. 
Sollte der Scheinwerfer nicht kaputt sein, sondern nur der Spiegel matt sein, können Sie auch einen passenden Spiegel zu dem Scheinwerfer kaufen 
(Stück ca. 54,- Euro. Achtung die Dichtgummis müssen auch ausgewechselt werden!). Fahren Sie allerdings nur wenig, sind die preisgünstigen Nachbauten eine gute Alternative. Die Fahrbahnausleuchtung ist allerdings leider mehr punktuell. Die Passgenauigkeit bereitet wie beschrieben auch ein paar Probleme, über die allerdings bei einem fast 15 Jahre alten Auto hinweggesehen werden kann. Abschließend kann ich sagen, daß ich die Scheinwerfer wieder kaufen würde!

Nach etwa einem halben Jahr Dauereinsatz der Scheinwerfer muss ich leider meine Meinung ändern:

Die mangelnde Passgenauigkeit der Steckkontakte und die Stellmotorenaufnahme machen ein gelegentliche Nachkontrolle und leider auch  Nachmontagen erforderlich. Jetzt würde ich die Spiegel und gegebenenfalls auch die Gläser erneuern. Eine Investition von 150,-- Euro wäre billiger als die Nachbauten - wer hat schon Zeit, Lust und Laune alle 4 Monate die Scheinwerfer wieder auszubauen, weil die Stellmotoren aus der Aufnahem wieder rausgerutscht sind. Bedenken Sie gegebenenfalls auch anfallende Werkstattkosten.

Wie Sie die Scheinwerfer eines Audi 80 B4 Baujahr 1992 mit Leuchtweitenregelung ein- und ausbauen lesen Sie in einem anderen Bericht.


Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden