Autolack Ratgeber: Füller bei der Autolackierung

Aufrufe 40 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Autolack Ratgeber: Füller bei der Autolackierung von Autolack21

Welche Aufgabe hat der sog. 'Füller' bei der Autolackierung?

Der Füller soll vor allem die Unebenheiten des Untergrundes ausgleichen (eben auf"füllen"). Der Füller hat außerdem die Aufgabe, das Auto vor Korrosion zu schützen und eine optimale Haftung für die nächsten Lackschichten (Decklack oder Basislack) sicherzustellen.
Ein HS-Füller (High-Solid = Hoher Festköreranteil) kann typischerweise bis zu 250 Micrometer dick aufgetragen werden und gleicht damit schon sehr gut die Unebenheiten aus. Der HS-Füller muß mit HS Härter (4:1) oder MS Härter (3:1) gehärtet werden und wird nach dem Durchtrocknen (über Nacht oder 30 min. bei 60°C) trocken oder nass geschliffen.

Für kleinere Unebenheiten genügt oft auch ein 1K-Füller, der ca. 50 micrometer stark aufgetragen werden kann und nach ca. 2 Std. geschliffen werden kann (z.B. Autolack21 1K-Expressfüller)

Ein Füller besteht aus Acryl- oder Kunstharzen als Bindemittel
und Kaolin, Talkum oder Kreide als Füll-Stoff sowie Farb-Pigmenten.

>> Hier direkt online bestellen: Autolack21 im Ebay-Shop

Und wie ist der Aufbau der Lackschichten beim Auto?

Autolacke sind komplexe Systeme, die aus mehreren Schichten unterschiedlicher Dicke aufgebaut sind. Die Decklackschicht setzt sich aus Basis- und Klarlack zusammen. Darunter ist das durch Phosphatierung vorbehandelte Stahlblech mit einer Grundierung und einer "Füller"-Schicht versehen.

>> Hier direkt online bestellen: Autolack21 im Ebay-Shop

Worauf ist bei der Verarbeitung von Autolack-Füller bei der Autolackierung zu achten?

Es ist unbedingt darauf zu achten, dass die Fahrzeug-Karosserie staubfrei, fettfrei und vor allem frei von Silikon ist (immer Silikonentferner zum Reinigen verwenden).
Nacktes Blech muß mit einer Grundierung behandelt werden, um optimale Haftung des Füllers sicherzustellen (z.B. Autolack21-1K-Grundierfüller).

Bei guten Altlackierungen (Lösemitteltest !) kann der Füller direkt auf die angeschliffene Lackierung gespritzt werden (vorher mit Silikonentferner reinigen).

>> Hier direkt online bestellen: Autolack21 im Ebay-Shop

Welche Füller gibt es und wie werden sie aufgetragen?

  • 1K - Füller:
    Mit Verdünnung 84010 im Verhältnis 2:1 mischen (50% zugeben) und dann in 2-3 Schichten gleichmäßig, nass, aber nicht zu dick aufspritzen. Zwischen den Schichten etwa 10 min. ablüften lassen.
    Optimale Düse für die Lackierpistole 1,4-1,7 mm.
  • 2K -(HS) Füller:
    Mit Füller - Härter 50 250 (sehr schnell) oder mit HS-Härter 50 210 / 50220 im Verhältnis 4:1 mischen, bis zu 10% Verdünnung 84010 dazugeben und in 2-3 Schichten kräftig auflackieren. Zwischen den Spitzgängen etwa 10 min. ablüften lassen. Durchtrocknung über Nacht.

Optimale Düse für die Lackierpistole 1,8 mm (wir empfehlen die Füllerpistole), bei kleineren Düsen mehr Verdünnung zugeben.

>> Hier direkt online bestellen: Autolack21 im Ebay-Shop

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden