Auszug Sicherheitsdatenblatt Anti Schimmel 3430

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Sicherheitsdatenblatt
gemäß Verordnung (EG) 1907/2006
Handelsname : Anti Schimmel 3430
Überarbeitet am : 31.01.2008 Version : 5.0.0
Druckdatum : 31.01.2008
Seite : 1 / 4
( DE / D )
01. Bezeichnung des Stoffes bzw. der Zubereitung und Firmenbezeichnung
Handelsname
Anti Schimmel 3430
Verwendung des Stoffes / der Zubereitung
Spray als Schutzmittel zum Entfernen von Schimmel.
Bei diesem Produkt handelt es sich um ein biozides Produkt im Sinne der Richtlinie 98/8/EG.
Hersteller/Lieferant
Brillux GmbH & Co KG
www.brillux.com
Straße/Postfach
Weseler Straße 401
Nat.-Kenn./PLZ/Ort
D - 48163 Münster
Telefon / Telefax
+49 (0)251-7188-0 / +49 (0)251-7188-280
Notfallauskunft
außerhalb der Geschäftszeiten:
(Beratungsstelle für Vergiftungserscheinungen, Berlin)
Telefon: +49 (0)30 19240
Ansprechpartner
E-Mail-Adresse der sachkundigen Person für Sicherheitsdatenblätter:
sdb@brillux.de
02. Mögliche Gefahren
Gefahrenbezeichnung
-
Besondere Gefahrenhinweise für Mensch und Umwelt
Bei Berührung mit Säure entsteht Chlorgas.
Zusätzliche Hinweise
Das Produkt ist keine gefährliche Zubereitung im Sinne der Richtlinie 1999/45/EG in der gültigen Fassung.
03. Zusammensetzung/Angaben zu Bestandteilen
Chemische Charakterisierung
Gemisch aus nachfolgend aufgeführten Stoffen mit nicht kennzeichnungspflichtigen Beimengen. Natriumhypochlorid-Lösung (CASNr.:
7681-52-9) ca. 2% Aktivchlor;
Nichtionogene Tenside (CAS-Nr. 1643-20-5) unter 0,1 Gew.-%.
Gefährliche Inhaltsstoffe
-
04. Erste-Hilfe-Maßnahmen
Allgemeine Hinweise
Nur in gut belüfteten Räumen anwenden.
Nach Einatmen
Für Frischluft sorgen. Bei Beschwerden Arzt aufsuchen.
Nach Hautkontakt
Mit Wasser abwaschen und gut nachspülen.
Nach Augenkontakt
Augen mehrere Minuten bei geöffnetem Lidspalt unter fließendem Wasser spülen, anschließend Arzt aufsuchen.
Nach Verschlucken
Viel Wasser trinken. Bei Verschlucken sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen.
-
05. Maßnahmen zur Brandbekämpfung
Geeignete Löschmittel
Wasser.
Aus Sicherheitsgründen ungeeignete Löschmittel
keine
Besondere Gefährdung durch den Stoff oder die Zubereitung selbst, seine
Verbrennungsprodukte oder entstehende Gase
Nicht zutreffend.
Besondere Schutzausrüstung bei der Brandbekämpfung
Keine besonderen Maßnahmen erforderlich.
06. Maßnahmen bei unbeabsichtigter Freisetzung
Personenbezogene Vorsichtsmaßnahmen
Keine besonderen Maßnahmen erforderlich.
Umweltschutzmaßnahmen
Mit Wasserstoffperoxid neutralisieren und mit viel Wasser wegspülen.
Verfahren zur Reinigung/Aufnahme
Mit saugfähigem Material (z.B. Vlies, Lappen) aufwischen. Das aufgenommene Material ordnungsgemäß entsorgen.
Zusätzliche Hinweise
Ausgelaufenes oder verschüttetes Produkt niemals in den Originalbehälter zwecks Wiederverwertung geben.
07. Handhabung und Lagerung
Hinweise zum sicheren Umgang
Haut- und Augenkontakt vermeiden. Für gute Raum- und Arbeitsplatzbe- und entlüftung sorgen.
Hinweise zum Brand- und Explosionsschutz
Keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen notwendig.
Anforderungen an Lagerräume und Behälter
Lagerung kühl, vor Hitze und direkter Sonneneinstrahlung schützen. Vor Frost schützen.
Zusammenlagerungshinweise
Von Lebensmitteln getrennt lagern.
Weitere Angaben zu den Lagerbedingungen
Behälter dicht geschlossen halten. Behälter an einem kühlen und gut gelüfteten Ort lagern.
Bestimmte Verwendungen
Spray zur Beseitigung von Schimmelpilzen und anderen Befall auf Farben, Tapeten, Fliesen, Fugen, Putz, Stein usw. in
Wohnräumen.
08. Begrenzung und Überwachung der Exposition/Persönliche Schutzausrüstung
Persönliche Schutzausrüstung
Allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen
Die üblichen Vorsichtsmaßnahmen beim Umgang mit Chemikalien sind zu beachten.
Atemschutz
Kein Atemschutz erforderlich.
Handschutz
Kein Handschutz erforderlich.
Augenschutz
Kein Augenschutz erforderlich.
Körperschutz
-
09. Physikalische und chemische Eigenschaften
Erscheinungsbild
Form : Flüssigkeit.
Farbe : gemäß Produktbezeichnung
Geruch : Schwach, nach Chlor
Sicherheitsrelevante Daten
Siedepunkt/-bereich : ( 1013 hPa ) Nicht anwendbar.
Flammpunkt : Nicht anwendbar.
Dampfdruck : ( 50 °C ) nicht bestimmt
Dichte : ( 20 °C ) ca. 1,05 g/cm3
H2O-Löslichkeit : ( 20 °C ) mischbar
pH-Wert : 10,5 - 11
10. Stabilität und Reaktivität
Zu vermeidende Bedingungen
Bei Anwendung der empfohlenen Vorschriften zur Lagerung und Handhabung stabil (siehe Abschnitt 7).
Zu vermeidende Stoffe
Bei Berührung mit Säure entsteht Chlorgas.
Gefährliche Zersetzungsprodukte
Keine gefährlichen Zersetzungsprodukte bei sachgemäßer Lagerung und Handhabung.
11. Toxikologische Angaben
Toxikologische Prüfungen
Sonstige Angaben
Das Produkt enthält keine Stoffe, die als gesundheitsgefährdend eingestuft sind oder über der Berücksichtigungsgrenze nach EGRecht
liegen.
Weitere Hinweise zur Toxikologie
Bei sachgemäßem Umgang und bestimmungsgemäßer Verwendung verursacht das Produkt nach unseren Erfahrungen und den uns
vorliegenden Informationen keine gesundheitsschädlichen Wirkungen.
12. Umweltbezogene Angaben
Angaben zur Elimination (Persistenz und Abbaubarkeit)
Die in dem Produkt enthaltenen Stoffe entsprechen den gesetzlichen Vorschriften zur biologischen Abbaufähigkeit.
Weitere Hinweise zur Ökologie
Allgemeine Hinweise zur Ökologie
Nicht unverdünnt bzw. in größeren Mengen in das Grundwasser, in Gewässer oder in die Kanalisation gelangen lassen.
Wassergefährdungsklasse 1: schwach wassergefährdend.
13. Hinweise zur Entsorgung
Stoff / Zubereitung
Empfehlung
Eine optimale Restentleerung vermeidet Produktabfälle. Abfälle nicht in Ausguß oder Kanalisation schütten. Kann unter Beachtung
der geltenden Vorschriften und nach Rücksprache mit dem Entsorger bzw. der zuständigen Behörde einer Deponie oder einer
Verbrennungsanlage zugeführt werden.
Ungereinigte Verpackung
Empfehlung
Beseitigung nach vollständiger Entleerung unter Beachtung der örtlichen, behördlichen Vorschriften. Empfohlenes
Reinigungsmittel: Wasser, gegebenenfalls mit Zusatz von Reinigungsmitteln.

14. Angaben zum Transport
Landtransport ADR/RID
Klassifizierung
Klasse : -
Seeschiffstransport IMDG/GGVSee
Klassifizierung
IMDG-Code : -
Lufttransport ICAO-TI und IATA-DGR
Klassifizierung
Klasse : -
Weitere Angaben zum Transport
Das Produkt ist kein Gefahrgut im nationalen/internationalen StraßenSchienen-, See- und Lufttransport.
15. Rechtsvorschriften
Kennzeichnung nach EG-Richtlinie
S-Sätze
28.2 Bei Berührung mit der Haut sofort abwaschen mit viel Wasser.
50.1 Nicht zusammen mit Säuren und WC-Reinigern, Entkalkern verwenden / mischen.
2 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
35 Abfälle und Behälter müssen in gesicherter Weise beseitigt werden.
Besondere Kennzeichnung bestimmter Zubereitungen
40 Vorsicht! Nicht zusammen mit anderen Produkten verwenden, da gefährliche Gase (Chlor) freigesetzt
werden können.
Weitere Hinweise
Das Produkt ist nach der EG-Richtlinie 1999/45/EG in der gültigen Fassung keine gefährliche Zubereitung.
Nationale Vorschriften
Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)
Keine brennbare Flüssigkeit gemäß BetrSichV.
VbF-Klasse (bis 31.12.2002): Nicht unterstellt.
Wassergefährdungsklasse
Klasse : 1 gemäß Eigeneinstufung
Sonstige Vorschriften
Bezeichnung und Konzentration des bioziden Inhaltsstoffes gemäß Artikel 20 der Richtlinie 98/8/EG:
20 g/l Natriumhypochlorit-Lösung mit 2% Chlor - aktiv.
Internationale Vorschriften
Das Produkt unterliegt nicht der EU-Richtlinie 2004/42/EG über die Begrenzung der Emissionen flüchtiger organischer Verbindungen
aufgrund der Verwendung organischer Lösemittel in bestimmten Farben und Lacken.
16. Sonstige Angaben
Sonstige Hinweise
K e i n e.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden