Austernpilze

Aufrufe 29 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Austernpilze

Austernpilze wachsen auf Holz. Sie kommen ursprunglisch aus Südostasien. 


Aussehen und Geschmack

Austernpilze haben einen sehr kurzen Stiel und weit Herhablaufende Lamellen. Je nach Art sind sie bräunlich, weißlich oder graulich. Sie werden auch Kalbfleischpilze genannt, da ihr aromatisches Fleisch im ,,Geschmack“ und im ,,Biss“ sehr daran erinnert. Sie riechen sehr aromatisch.

Nährwerte:

100 g /31 Kalorien / 130 Joule.
Hohen Wassergehalt, viel Eiweiß, Vitamin D und wertvolle Mineralstoffe. 

Raten bei kauf.


Austernpilze sind sehr druckempfindlich und müssen deshalb sehr vorsichtig geputzt werden. Bei frischer Qualität gibt es so gut wie keine Abfall, da auch die Stiele mitverarbeitet werden können. Austerpilze sind zum Panieren besonders eignen.   

Putzen:

Die Pilze unter fließendem kaltem Wasser vorsichtig abspülen und auf einen Sieb abtropfen lassen.

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden