Aussagekräftige Herren-Ringe? Es gibt sie!

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Aussagekräftige Herren-Ringe? Es gibt sie!

Trendsetter wie David Beckham machen es vor: Männerschmuck setzt auch in dieser Saison stilsichere Akzente. Die neuen Herrenschmuckstücke überzeugen mit maskulinen Designs und vielseitigen Kombinationsmöglichkeiten. Schmuck für Männer gehört zu den Trends bei zahlreichen Modedesignern und Schmuckmarken. Zu den beliebtesten Schmuckstücken für Herren zählt dabei der Ring: Markante Ringe unterstreichen moderne Outfits und machen jeden Mann zum Trendsetter. Die neuen Ringe für Männer ergänzen maskuline Schmuckstücke wie Halsketten und akzentuieren gepflegte Männerhände. Dabei ist der Herrenring längst keine moderne Erfindung: Bereits in früheren Jahrhunderten waren Siegelringe weitverbreitet. Mit einem Herrenring lassen sich andere Schmuckstücke stilvoll ergänzen und auch solo getragen überzeugt der Männerschmuck mit seinen markanten Designs.
Erfahren Sie jetzt mehr über die neuen Schmucktrends für Männer, wie etwa Fingerringe, und lesen Sie, welche Materialqualitäten beim Kauf von Herrenschmuck empfehlenswert sind. Neben massiven Ringen aus Edelstahl und Silber überzeugen in den neuen Schmuckkollektionen für Männer hochwertige Modelle aus weiteren Materialien wie Platin, die ausgezeichnete Materialeigenschaften mit einer maskulinen Optik verbinden.

Herrenringe im Trend: die beliebtesten Ringe für stilbewusste Männer

In den aktuellen Kollektionen vieler Designer und Schmuckmarken spielen Sie die Hauptrolle: Herrenringe in maskulinen Designs. Vom massiven Silberring bis zu filigranen Modellen liegen Herrenringe in allen Stilvarianten im Trend. Die neuen Ringe lassen sich vielseitig kombinieren und mit anderen Schmuckstücken zusammentragen. Zu den beliebtesten Ringen gehören folgende Modelle:

Klassische Herrenringe

Klassische Herrenringe sind überwiegend in den Materialqualitäten Edelstahl und Silber erhältlich. Der klassische Herrenschmuck hat eine hochglänzende Oberfläche und wird auch mit matt gebürsteter Optik angeboten. Dezente Gravuren ergänzen die neuen Herrenschmuckstücke.

Herrenringe in massiver Optik

Zu den beliebtesten Männerringen gehören Modelle aus Sterlingsilber mit handgearbeiteter Optik. Diese Herrenringe zeichnen sich durch eine massive Machart aus und tragen teilweise Bearbeitungsspuren, die den maskulinen Stil noch unterstreichen.

Männerringe mit Schmucksteinen

Dezente Schmucksteine wie der Zirkonia ergänzen die neuen Herrenringe. Die Ringe aus Sterlingsilber sind mit unterschiedlichen Schmucksteinen besetzt, die sich durch einen raffinierten Schliff auszeichnen. Erhältlich sind die reich verzierten Männerringe auch in Gold und Edelstahl.

Maskuline Siegelringe

Moderne Siegelringe sind traditionellen Fingerringen nachempfunden, die als Stempelsiegel genutzt wurden. Die modernen Siegelringe zeichnen sich durch eine eckige oder runde Vorderseite aus. Viele Modelle sind mit aufwendigen Figuren oder abstrakten Motivdesigns verziert.

Materialqualitäten von Herrenringen: Darauf sollten Sie beim Kauf achten

Beim Kauf von Herrenringen haben Sie die Auswahl zwischen verschiedenen Designs und Materialqualitäten. Erfahren Sie jetzt mehr über die Materialeigenschaften der meistgewählten Herrenschmuckmaterialien und finden Sie einen Ring, der auch für Träger, die sensibel auf Schmuck reagieren, geeignet ist:

Herrenringe aus Silber

Silber gehört zu den beliebtesten Materialqualitäten für die neuen Herrenschmuck-Kollektionen. Das Edelmetall zeichnet sich durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus und wirkt mit seiner weiß glänzenden Oberfläche sehr modern. Silberringe und andere Schmuckstücke werden überwiegend in der Qualität 925er-Silber angeboten, die auch unter der Bezeichnung Sterlingsilber bekannt ist. Echte Silberringe aus Sterlingsilber haben einen Feingehalt von 925/1000 und werden sowohl in hochglänzender als auch in mattgebürsteter Optik angeboten. Bei Silberringen handelt es sich um Legierungen, die einen geringen Anteil von Kupfer enthalten. Seine unterkühlte Optik empfiehlt Silber als eines der beliebtesten Edelmetalle für Männerschmuck und unterstreicht den markanten Stil der neuen Herrenringe.

Herrenringe aus Gold

Maskuliner Goldschmuck als Stilklassiker: Herrenringe aus Gold stehen für die Eleganz klassischen Goldschmucks. Das wertvolle Edelmetall wird in den Farbgoldlegierungen Gelbgold, Rotgold und Weißgold angeboten. Echter Goldschmuck wird anhand seines Gehaltes an Feingold definiert, wobei Gold in der Qualität 585 einem Wert von 14 Karat entspricht. Günstigerer Herrengoldschmuck ist in den Qualitäten 333er und 375er Gold erhältlich. Herrenringe mit einem Anteil an Feingold von 750 oder 833 gehören zu den hochwertigsten Qualitäten. Auch bei Gold handelt es sich um eine Legierung, die neben dem jeweiligen Anteil an Feingold weitere Zusätze wie Silber und Kupfer enthält.

Herrenringe aus Edelstahl

Neben Sterlingsilber werden Herrenringe überwiegend aus Edelstahl angeboten. Edelstahl ist eine Begriffsbezeichnung für Stähle mit hohem Reinheitsgrad. Die Optik von Edelstahl-Herrenringen erinnert an Silber. Als Legierung besteht Edelstahl zum großen Teil aus Eisen und zeichnet sich durch ein besonders attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Herrenringe aus Edelstahl bestechen durch die typischen Materialqualitäten von Edelstahl: Sie sind rostfrei und sehr robust. Viele Modeschmuckmarken setzen heute überwiegend auf die Verwendung von Edelstahl als bevorzugtes Material bei der Herstellung von Männerschmuck.

Herrenringe aus Platin

Nicht nur die Edelmetalle Gold und Silber werden zur Herstellung von Herrenringen verwendet: Im Trend liegen seit einigen Jahren auch Fingerringe aus Platin. Dabei hat Platinschmuck eine besonders hohe Wertigkeit. Platin gilt als das wertvollste Edelmetall und kostet bis zu 60-mal mehr als Silber. Zu den wesentlichen Merkmalen von Platinringen gehört ihr massives Gewicht im Vergleich zu den anderen Edelmetallen Gold und Silber. Zu den hochwertigsten Qualitäten gehören Herrenringe aus 950er Platin, die zu 95 % aus dem Edelmetall bestehen. Zu den Vorteilen von Platinschmuck gehört seine enorme Haltbarkeit: Platin wird durch kleine Kratzer und Oberflächenbeschädigungen nicht abgetragen.

Woran erkennt man die tatsächliche Materialqualität von Herrenringen?

Schmuck wird mithilfe von Feingehaltsstempeln gekennzeichnet. Diese Stempel befinden sich immer auf der Innenseite von Herrenringen. Mithilfe des Feingehaltsstempels wird der Feingehalt des jeweiligen Schmuckstückes beispielsweise mit 925 (Sterlingsilber) oder 585 (Gold) angegeben. Prüfen Sie beim Kauf eines Herrenringes also einfach den Feingehaltsstempel. Bei Edelstahlschmuck erfolgt keine Kennzeichnung mit einem Feingehaltsstempel, da es sich bei Edelstahl nicht um ein Edelmetall in unterschiedlichen Feingehalts-Kategorien handelt. Einige Herrenringe aus Edelstahl sind jedoch auf der Innenseite mit Stempeln wie „Steel” oder dem Namen des Herstellers gekennzeichnet.

Welche Materialqualität ist beim Kauf von Herrenringen empfehlenswert?

Eine unerwünschte Reaktion der Haut auf Schmuck ist leider keine Seltenheit: Allein in Deutschland vertragen bis zu 4,5 Millionen Menschen keine Schmuckstücke, die Nickel enthalten. Bei der sogenannten Nickel- oder Schmuckallergie handelt es sich um eine Kontaktallergie, die sich durch typische Hautreaktionen wie kleine Bläschen oder Juckreiz zeigt. Wenn Sie schon einmal allergisch auf Schmuck reagiert haben, sollten Sie beim Kauf auf eine nickelfreie Qualität achten. Neben Ringen aus Edelmetallen wie Silber eignen sich grundsätzlich auch Herrenringe aus Edelstahl für Allergiker, die Probleme mit der Verträglichkeit von Schmuckstücken haben. Auch Modeschmuck wird heute überwiegend in nickelfreier Qualität angeboten.
Grundsätzlich gilt: Mit dem Feingehalt von Ringen steigt nicht nur ihre Wertigkeit, sondern auch die Verträglichkeit. Auch wenn Nickel heute kaum noch für Legierungen verwendet wird, lassen sich mögliche Hautreaktionen, zum Beispiel bei älteren Schmuckstücken, nicht grundsätzlich ausschließen. Neben Nickel sind zudem auch Reaktionen auf andere Beimischungen von Legierungen möglich. Für sensible Schmuckträger gilt daher: Mit besonders hochwertigen Qualitäten wie einem Ring aus 950er Titan treffen Sie die beste Wahl. Auch Ringe in gehobenen Qualitäten wie 750er Gold oder aus klassischem Sterlingsilber überzeugen in der Regel mit einer optimalen Verträglichkeit.

Eine Frage der Passform: So ermitteln Sie die passende Ringgröße

Beim Kauf eines Fingerringes aus den neuen Herrenschmuck-Kollektionen haben Sie die Wahl zwischen mehreren Ringgrößen. Dabei ist eine optimale Passform besonders bei der Auswahl von Fingerringen wichtig: Ist der Ring zu eng, so leidet der Tragekomfort, während Ihnen ein Ring mit zu großem Durchmesser von der Hand rutschen kann. Sie ermitteln Ihre Ringgröße anhand eines Ringes, der gut passt, indem Sie mit dem Lineal den Innendurchmesser ausmessen. Mithilfe einer Ringgrößen-Tabelle aus dem Internet können Sie nun Ihre individuelle Ringgröße bestimmen. Es ist auch möglich, den ermittelten Innendurchmesser mit der Kreiszahl 3,142 zu multiplizieren, um die handelsübliche Ringgröße zu bestimmen. Die meistgewählten Ringgrößen für Männer liegen zwischen 58 und 63.

Styling-Tipps für Männer: So kombinieren Sie Ihren Fingerring stilgerecht

Herrenschmuck liegt im Trend. Mit einem maskulinen Fingerring tragen Sie kein exotisches Schmuckstück mehr, sondern einen modernen Schmuckklassiker für Männer. Die neuen Herrenringe begeistern mit ihren maskulinen Designs und eignen sich für Männer in jedem Alter. Diese Ringe harmonieren mit Ihrem individuellen Stil:

Herrenringe zu Businessmode

Zum klassischen Anzug sollten Sie weitgehend auf Schmuck verzichten. Eine Ausnahme bildet hier ein dezenter Herrenring im klassischen Stil. Zur Businessmode passen schmale Herrenringe in Silber oder einer exklusiven Qualität wie Platin sehr gut. Zum klassisch-eleganten Outfit können Sie auch eine hochwertige Herrenuhr kombinieren, die den Ring hervorragend unterstreichen kann.

Herrenringe zu Jeans-Outfits

Zu Jeans-Outfits und legerer Freizeitmode passen die neuen Herrenringe in massiver Optik. Hierzu gehören stabile Ringe aus Sterlingsilber, Edelstahl und Herrenringe in handgearbeiteter Machart. Auch ein massiver Siegelring passt zur Jeans. Ideal harmoniert der neue Männerschmuck auch mit Trendmode wie Lederjacken oder einem sportlichen Herrenhemd. Die neuen Fingerringe werden stilsicher von anderen Schmuckstücken, wie einer Halskette in Silber oder einem Armband, ergänzt. Auch eine große Herrenuhr ergänzt den Denim-Stil hervorragend.

Herrenringe zu sportlicher Mode

Auch Sportswear wird von stilvollem Herrenschmuck wie einem Männerring perfekt ergänzt. Zu sportlicher Herrenmode passen Silberringe oder Modelle aus Edelstahl mit Stilelementen in Schwarz sowie massive Silberringe. Auch Herrenringe mit einer auffälligen Gravur lassen sich durchaus sehr gut mit Sportkleidung kombinieren. Zu sportlichen Herrenringen passt Männerschmuck wie etwa eine Halskette aus Leder im Surfer-Stil oder eine sportliche Armbanduhr.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden