Auslandseinkäufe - mit PayPal sicher und schnell

Aufrufe 19 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Der Kauf eines Artikels aus dem Ausland - insbesonders von einem Verkäufer den man nicht kennt - scheint auf den ersten Blick eine heikle Sache zu sein. Da kommen einem viele Fragen auf:
wie den Kaufbetrag an den Verkäufer senden? Kreditkarte, Bargeld senden, überweisen,...? Aber, wie sicher ist das, wielange dauert das und soll ich überhaupt ("...wer weiss was der mit meinen Daten macht...")? Und was wenn mal was schief läuft, oder ist der Verkäufer überhaupt vertrauenswürdig ("..hmmm, so ein tolles Angebot, da kann doch was nicht stimmen...")?

Meine Antwort - und ich spreche aus Erfahrung - heisst kurz und knapp: WENN AUSLAND DANN PAYPAL

1) die Zahlung geht umgehend beim Verkäufer ein, ohne das sicherheitsrelevante Daten weitergeleitet werden

2) eventueller Umtausch in Fremdwährung erfolgt automatisch und ist wie die eigentliche Zahlung gebührenfrei

3) Käuferschutz. Also bei mir kam mal eine Sendung aus den USA nicht an. Zwei Wochen nach dem Kauf fragte ich den Händler an, der mir versicherte das mein Artikel abgesendet wurde. Als nach weiteren zwei Wochen das Packet immer noch nicht angekommen war, rief ich den PayPal Service an. Ein paar Tage später wurde mir das Geld zurückerstattet. Ich will niemandem etwas böses unterstellen, nur Tatsache ist, ich hatte mein Geld zurück. Den gesuchten Artikel hab ich dann von einem anderen Händler ersteigert.

PS: ein Klick und Blick auf eBay.com - eBay Nordamerika - zahl sich oft aus, vor allen für Güter "Made in U.S.A.". Der derzeitege Umtauschkurs €/$ machts.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden