Ausdehnungsgefäß/Drucktank/Druckkessel, vorsicht Falle

Aufrufe 4 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Im Sommer 2010 ersteigerte ich einen Druckkessel, 100 Liter, 10 Bar,  im Ebay von der Fa. Teprotec um mein Hauswasserwerk leistungsfähiger zu machen.

Der Kessel kam in schlechter Verpackung mit Beule an. Nachdem die Optik ja keine große Rolle spielt, gab ich eine positive Beurteilung ab und ließ den Druckkessel vom Fachmann an das Hauswasserwerk anschließen. Dieser zog, als der das in der Türkei hergestellte Teil sah, schon leicht die Nase hoch.

Um es kurz zu machen, der Kessel hielt den Druck nicht, nach ca. 2 - 3 Tagen stand das Manometer auf Null, zig mal aufpumpen half nicht. Zig Mails/Faxe an die Fa. Teprotec wurden nicht beantwortet. Drohung mit Rechtsanwalt, schließlich Bekanntgabe einer Handynummer. Ich rief dort an, der Herr meinte, die Gummiblase wäre wohl undicht. Man würde mir eine Neue schicken. dauerte wieder Wochen. Durch den frühen Kälteeinbruch im Herbst 2010 ließ ich die Gummiblase liegen und ließ sie dann im März 2011 einbauen, bzw. der Versuch, sie einzubauen scheiterte, es war die falsche Blase, viel zu klein. Wieder Mails an diese Firma. In ca. 3 Wochen sollte ich die passende Blase bekommen. Nach 4 Wochen die Nachricht, der Sachbearbeiter für diese Gummiblasen wäre krank?? Dann das Angebot auf Wandlung (Gibts rein rechtlich so nicht mehr, heute Rücktritt...). Der Druckkessel sollte von DHL abgeholt werden. Ich inf. die Firma, dass ich keinerlei Verpackungsmaterial für dieses riesen Ding habe, wäre laut Firma kein Problem. DHL kommt, lehnt eine Abholung ab. Ich wieder Mails an die Firma. Die einzige Reakton dort. Ich solle das Teil nun selbst zurückschicken. Sperrgut!!! Beim Angebot Rücktritt fragte man mich nicht nach meinen Bankdaten, das war also gar nicht ernst gemeint.

Bislang außer dem Kaufpreis mind. 150 Euro für den Anschluß, Abbau des Druckkessels ausgegeben, alles für die Katz. Die Firma ist wieder mal auf Tauchstation gegangen und antwortet nicht mehr. Per Handy besetzt oder geht keiner dran.

Interessanterweise bietet Teprotec noch immer im Ebay die für meinen Drucktank passenden Ersatzblasen und auch die kompletten Tanks an...........

Hier geht`s weiter:

Nach ca. einem Jahr "Kampf" hat sich nun die Firma doch bereiterklärt, den defekten Behälter zurückzunehmen und mir das Geld zurückerstattet.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden