Auktion ungerechtfertigt gelöscht

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ich schreibe hier über persönliche Erfahrungen, die mir im Zusammenhang mit durch Ebay gelöschten Auktionen entstanden sind.

Die Erfahrungen sind negativ, weil sie eine Art von mangelhafter Regelung durch Ebay darstellen.

Ich erhielt eine Meldung, dass meine Auktion gelöscht wurde. Der Grund war, dass ein anderes Ebay-Mitglied angegeben hatte, Urheberrechtliche Ansprüche an meinem Artikel zu haben.
Gleichzeitig wurde mein Ebay-Konto gesperrt, ich konnte keine Auktionen mehr einstellen, für 30 Tage.

Nach intensiver Recherche, auch mit externer professioneller Hilfe, stellte sich heraus, dass auf meinem Artikel überhaupt keine Urheberrechtliche Ansprüche geltend gemacht werden können. Denn es war weder als Marke o.ä. eingetragen, noch gab es irgend eine andere Schutzrechtliche Eintragung dafür.

Das andere Ebay-Mitglied war eine natürliche, private Person, die keinerlei Verbindung zu meinem Artikel hat.

Auf meine E-Mails reagierte dieser gar nicht.

Dieses Mitglied verkaufte selbst sehr ähnliche Artikel und stand für mich unwissentlich wohl in direkter Konkurrenz.

Fazit:
Ebay prüft überhaupt nichts, wenn jemand einen sog. Verstoß meldet und angibt, irgendwelche Rechte geltend machen zu wollen. Die Mitglieder müssen sich untereinder einigen. Die Sperrung aber bleibt aufrecht erhalten, auch wenn es keine Rechtfertigung für die Verstoßmeldung gibt.

Es ist also eine ideale Möglichkeit, um Ebay-Konkurrenz für ca. 30 Tage "auszuschalten".

Meine Meinung:
ein großer Schwachpunkt in puncto gerechter Handhabung von Anliegen der Ebay-Mitglieder...
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden