Auf der Bühne die Hände frei: Vorteile von Mikrofonständern

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Auf der Bühne die Hände frei: Vorteile von Mikrofonständern

Der große Auftritt steht bevor. Sie und Ihre Band wollen sich der Öffentlichkeit präsentieren. Danach geht es ins Heimstudio, um ein paar Songs aufzunehmen. Stets dabei und doch im Hintergrund: Mikrofonständer.
Mikrofonständer und Mikrofonstative sind ein oft vernachlässigter Aspekt des Audio-Equipments. Doch wer bereits auf einer Bühne stand oder versucht hat, die Gitarre im Homerecording-Studio aufzunehmen, weiß, wie wichtig zuverlässige Mikrofonständer wirklich sind.

Doch auf welche Aspekte sollte man achten? Welche Qualitätsmerkmale gibt es bei den unterschiedlichen Mikrofonständern? Auch wenn der Aufbau und die Funktionen eines Mikrofonständers zunächst simpel aussehen, gibt es hier einige wichtige Aspekte, die ein gutes Mikrofonstativ ausmachen. In diesem Ratgeber möchten wir Ihnen die Vorteile von Mikrofonständern aufzeigen und Ihnen gleichzeitig ein paar praktische Kauftipps an die Hand geben.

Mikrofonstative unter der Lupe: Darauf sollten Sie beim Kauf achten

Im Grunde genommen besteht ein einfach aufgebauter Mikrofonständer lediglich aus drei Komponenten:

Dennoch kann der Kauf eines Mikrofonständers zum Abenteuer werden. Es gibt eine schier endlose Auswahl an kleinen, mittleren und großen Ständern und Stativen. Weitere wichtige Kriterien sind die Qualität und der Hersteller. Qualitativ hochwertige Mikrofonstative gibt es unter anderem von

Der wohl wichtigste Auswahlfaktor ist der Anwendungszweck. Soll der Mikrofonständer für den Bühnenauftritt, das Heimstudio, für einen Sänger oder für Instrumente eingesetzt werden? Alle diese Einsatzmöglichkeiten fordern verschiedene Fähigkeiten von einem Mikrofonständer. Wir zeigen Ihnen im folgenden, auf welche Aspekte Sie achten müssen, um den optimalen Mikrofonständer für sich zu finden.

Singers only: Mikrofonständer mit einem runden Sockel sind perfekt für den Solo-Auftritt

Ein Mikrofonständer für Sänger ist besonders einfach im Aufbau. Er besteht aus den drei Grundkomponenten Sockel, Stange und Mikrofonklemme. Beim Singen muss der Sänger besonders nah an das Mikrofon heran. Wenn er also kein Instrument spielt, kann der Sänger sich mit einem normalen Mikrofonständer optimal vor dem Mikrofon positionieren. Er hat die Hände frei und kann seiner Musikalität auch durch Gesten mehr Ausdruck verleihen.

Bei einem normalen Mikrofonständer lässt sich die Stange in der Regel durch eine Spannmuffe in der Höhe verstellen. So kann der Ständer an unterschiedliche Sänger angepasst werden und ist auch im Sitzen zu gebrauchen. Der runde Standsockel bietet Möglichkeiten zur darbieterischen Improvisation und sorgt durch ein besonders schweres Gewicht für die notwendige Stabilität.

Das Gewinde am oberen Ende der Stange ist in Deutschland auf einen Durchmesser von 3/8 Zoll genormt. Es  ist daher kompatibel mit normalen Mikrofonklemmen. Im amerikanischen Raum hat das Gewinde einen Durchmesser von 5/8 Zoll.

Große Flexibilität: Galgenmikrofonständer sind wahre Allrounder auf der Bühne und im Studio

Im Gegensatz zu den oben beschriebenen Ständern sind Galgenmikrofonständer flexibler einsetzbar. Sie bestehen aus mehreren Komponenten und sind zusätzlich zu Ständer und Stange mit einem verstellbaren Dreharm ausgestattet. Daran ist eine Stange befestigt (ähnelt der Form eine Galgens). Galgenstative lassen sich nicht nur über eine Spannmuffe in der Höhe verstellen, sondern auch der Winkel  des Galgens lässt sich variieren. Es ist um 360 Grad drehbar.

Galgenmikrofonständer sind besonders praktisch für Sänger, die nicht direkt vor dem Ständer stehen können, zum Beispiel weil sie Gitarre oder Klavier spielen. Der Sänger kann durch die optimale Einstellung des Dreharms mit Abstand zum Ständer stehen und trotzdem exakt in das Mikrofon singen. Auch bei Platzmangel im Studio können diese Ständer flexibel eingesetzt werden. Kann der Sänger nicht direkt vor dem Ständer positioniert werden, lässt sich das Mikrofon mit einem Galgenständer optimal ausrichten.

Für den Tonstudiobereich ist eine besonders exakte Mikrofonierung unabdingbar. Deshalb reicht ein normaler Galgen hier nicht aus. Zusätzliche Teleskop-Vorrichtungen im Galgen-Arm selbst können hier für die perfekte Arretierung der Mikrofone garantieren.

Das Overhead-Mikrofonstativ

Eine ganz besondere Form des Galgenmikrofonständers ist das im Studiobereich verbreitete Overhead-Mikrofonstativ: Es lässt sich bis zu einer Höhe von etwa 2,5 Meter ausziehen und auch der Galgen ist besonders lang. Genutzt wird dieser Mikrofonständer für die Aufnahmen von Overhead-Mikrofonen, die zum Beispiel bei Schlagzeugen eingesetzt werden. Der Mikrofonständer muss dabei natürlich außerhalb des Schlagzeug-Sets aufgebaut werden, die beiden Stereo-Mikrofone müssen jedoch genau über dem Schlagzeug positioniert werden, damit die berühmte Stereofonie zustande kommt. Aus diesem Grund werden hier besonders lange, ausschweifende Galgenmikrofonständer benötigt. Es ist meist mit drei verstellbaren Füßen ausgestattet, um auch bei voll ausgefahrener Stativ-Stange und Galgenstange für die nötige Stabilität zu sorgen. Man benötigt viel Platz, es am Boden aufzustellen.

Kaufkriterien Features und Preis: Was kann der Mikrofonständer und wie viel kostet er?

Features, also die Ausstattung des Mikrofonständers und der Preis sind die beiden Kriterien, die bei der Wahl eines Ständers eine besonders große Rolle spielen. Auf den ersten Blick sind sich Mikrofonständer alle recht ähnlich. Sie haben alle dieselbe Form und meistens dieselbe Farbe. Erst auf den zweiten Blick sieht man die Unterschiede in der Verarbeitung und in der Ausstattung, die mitunter große Qualitätsunterschiede mit sich bringen.
Für den Käufer gilt es nun abzuwägen, welche Ausstattungsmerkmale er für unverzichtbar hält und welchen Preis er bereit ist dafür zu zahlen. Denn wie in jedem Bereich ist auch bei Mikrofonständern die Preisgrenze nach oben sehr flexibel. Wir zeigen Ihnen im Folgenden einige Qualitätsmerkmale, auf die Sie bei der Auswahl eines Ständers besonders achten sollten.

Grundlagenforschung: Achten Sie beim Kauf eines Mikrofonständers auf die Basis

Bei der Auswahl eines Mikrofonständers lohnt ich der Blick auf den Boden: Handelt es sich bei dem Fuß des Ständers um einen praktischen Dreifuß oder einen runden Sockel? Ist der Sockel aus Kunststoff oder Metall gefertigt? Diese drei Kriterien sind für die Stabilität und Praktikabilität der Ständer von großer Bedeutung. Dreibeinständer stehen durch die größere Stehfläche generell etwas stabiler als Ständer mit Rundsockeln. Diese müssen die kleinere Stehfläche durch ein größeres Gewicht ausgleichen. Für Konzerte und kleinere Auftritte kann dies zusätzliches und vermeidbares Gepäckgewicht bedeuten. Ist der Dreibeinsockel aus Kunststoff gefertigt, liegt der Schwerpunkt des Ständers deutlich höher, als bei metallenen Dreibeinsockeln.

In der Praxis bedeutet das, dass man bei Mikrofonständern mit einem niedrigen Schwerpunkt schwerere Mikrofone einsetzen kann, ohne dass die Stabilität des Ständers gefährdet wird. Außerdem kann bei einem stabilen Sockel der Galgen weiter ausgefahren werden, ohne dass man befürchten muss, dass der Ständer kippen könnte. Die Mikrofone können also hier flexibler eingestellt werden, was gerade auf beengen Bühnen wichtig ist.

Vorsicht bei Erschütterungen

Auch wichtig beim Sockel ist die Trittschalldämmung. Diese besteht aus einem Gummi an den einzelnen Streben des Dreibeinständers. Die Trittschalldämmung verhindert, dass Erschütterungen des Bodens oder der Bühne über den Ständer auf das empfindliche Mikrofon übertragen werden.
Beim Kauf eines Mikrofonständers sollten Sie daher darauf achten, dass die Trittschalldämmung ausgeprägt ist. Dies hängt natürlich ebenfalls von Ihren Ansprüchen ab. Wenn Sie im Heimstudio vor Ihrem Mikrofon stehen, ist die Trittschalldämmung nicht so wichtig wie auf einer Bühne. Da hier in der Regel mehrere Menschen in Bewegung sind, lohnt es sich, auf eine gute und dicke Gummi-Dämmung zu achten.

Präzisionsarbeit: Die Arretierung des Schwenkarms muss zuverlässig sein

Bei der Auswahl eines Mikrofonständers sollten Sie untersuchen, wie genau sich der Schwenkarm einstellen lässt. Auf der Bühne oder im Studio müssen Sie die Mikrofone auf die richtige Höhe bringen und den richtigen Winkel des Schwenkarmes einstellen. Dabei ist es in jedem Fall wichtig, dass das Mikrofon sich genau auf die gewünschte Position einstellen lässt.

Der Sinn eines Mikrofonständers ist es schließlich, das Mikrofon so zu positionieren und zu halten, dass es für ihren Auftritt oder Ihre Aufnahme perfekt eingestellt ist. Im Studio können bereits wenige Zentimeter einen völlig anderen Klang zur Folge haben. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich auf die Arretierung des Ständers verlassen zu können.

Bei Einsteigermodellen wird zur Arretierung des Schwenkarms in der Regel eine Flügelmutter eingesetzt. Also eine größere Schraubenmutter, die mit einer Schraube den Schwenkarm in Position hält. Das Prinzip funktioniert gut, wenn jedoch schwere Mikrofone verwendet werden und der Galgen recht weit ausgefahren wird, wirken große Kräfte auf die Mutter. Das kann dazu führen, dass sie leicht nachgibt und der Schwenkarm sich nach unten neigt und die Position verändert.

Bei Modellen der mittleren Preisklasse finden sich anstelle der Flügelmutter sogenannte Knebel. Ein Knebel ist ein stabförmiger Griff, der zum Drehen einer Vorrichtung genutzt wird. Er besteht aus einer sogenannten Aufnahme, also einer größeren Mutter für eine Schraube, und einer verschiebbaren Stange. Durch die Verschiebbarkeit der Stange lässt sich die Hebelkraft anpassen, weshalb man die Schraube besonders festdrehen kann.

Bei Premiummodellen ist ein Griff angebracht, der das Feststellen des Schwenkarms noch einfacher macht. Außerdem kostet die Einstellung der verschiedenen Komponenten des Ständers dadurch deutlich weniger Zeit als bei den anderen Modellen.

Technik und künstlerischer Ausdruck: Diese Vorteile können nur Mikrofonständer Ihnen bieten

Wer einmal auf einer Bühne stand, der weiß: Spontanität ist alles. Um wirklich optimal mit seinem Publikum, egal welcher Größe, zu interagieren, ist eine ausgeprägte Gestik von großer Hilfe. Vielleicht spielen Sie aber auch ein Instrument und haben daher keine Hand frei, ein Mikrofon zu halten. In allen diesen Fällen bieten Mikrofonständer eine praktische und unaufwendige Lösung.

Doch auch abgesehen von den Show-Elementen bieten Mikrofonständer entscheidende technische Vorteile auf der Bühne und im Heimstudio. Mikrofone sind sehr empfindliche technische Geräte. Gerade Anfängern passiert es besonders häufig, dass sie durch Berührungen der empfindlichen Membran Störgeräusche produzieren. Gerade bei Heimaufnahmen sind selbst kleinste Störgeräusche durch Berührungen schnell zu hören.

Auch fällt es nicht immer leicht, das Mikrofon mit der Hand in der richtigen Position zu halten. Die perfekte und vor allem gleichmäßige Mikrofonhaltung erfordert etwas Übung. Mikrofonständer können Ihnen diese Sorgen abnehmen, indem sie das Mikrofon in der optimalen Position halten. Sie lassen Ihnen so mehr Freiraum für Ihre musikalische Kreativität – ohne dass Sie sich Gedanken um das Mikrofon machen müssen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden