Asus EAH5870 High End Grafikkarte

Aufrufe 56 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Moin Moin! Nach kurzer Entscheidung stand es für mich fest, dass ich mir eine „ATI HD 5870“ kaufen werde!

Wahrscheinlich fragt ihr euch, warum ich mich sofort für den Kauf dieser Grafikkarte entschied. Dies werde ich euch wie folgt erklären:

1. Die „ATI HD 5870“ ist zurzeit die schnellste „Single-GPU“ Grafikkarte.
2. Meine Stromrechnung wurde, durch den Einfluss meines vorherigen PC-Systems, ein Dorn im Auge. Die „ATI HD 5870“ ist für ihre Grafikleistungsklasse sehr ENERGIESPAREND!
3. Sie unterstützt die neusten Technologien! --> Shader Model 5.0, OpenGL 3.1 & DirectX 11.
4. Da ich ein komplett neues PC-System mit der aktuellen AMD Plattform kaufte, musste auch eine AMD (ATI) Grafikkarte her!


Sie ist sehr Leistungsstark, sehr leise und ich habe bis jetzt keinerlei Probleme mit den Treibern (war meine größte Sorge). Selbst unter Volllast bleibt die Grafikkarte angenehm "kühl", und der Lüfter mutiert nicht zum Düsenjet! Im Vergleich zu meiner vorherigen „Nvidia GTX285“ ist meine jetzige „XFX HD 5870“ bei einer Bildschirmauflösung von 2560x1600 Pixel und der höchsten Grafikstufe in „Crysis Warhead“ & „S.T.A.L.K.E.R. – Clear Sky“ um einiges schneller, leiser und energiesparender! Ich bin sehr stolz darauf mich ein Besitzer der neuen „ATi HD 5870“ Grafikkarte nennen zu dürfen!


Mein Fazit lautet:
Die Krone ist wieder bei Ati. Die Radeon HD 5870 liefert eine erstklassige Performance ab, die frei von gravierenden Problemen ist - nahezu alle Kritikpunkte an den Vorgängern wurden beseitigt. Die Disziplin "Bilder pro Sekunde" absolviert die HD 5870 mit einem ansehnlichen Vorsprung von durchschnittlich 15 Prozent vor der Geforce GTX 285. In besonders shaderlastigen Fällen wie Crysis Warhead und Stalker: Clear Sky baut die HD 5870 ihren Vorsprung auf bis zu 30 Prozent aus - setzen Sie auf das aus Fps-Sicht nach wie vor sehr performante 8x MSAA, vergrößert sich der Abstand noch weiter. Ihre direkte Vorgängerin überholt die DX11-Radeon stellenweise um über 70 Prozent. Die Multi-GPU-Grafikkarten Geforce GTX 295 und Radeon HD 4870 X2 liegen in einigen Fällen (knapp) vor der HD 5870, gerade die Bildverteilung der X2 ist wegen des starken Mikroruckelns jedoch nicht mit der HD 5870 vergleichbar. Kurz: Die Radeon HD 5870 ist zurzeit klar die schnellste Single-GPU-Grafikkarte auf dem Markt und einer MGPU-Lösung jederzeit vorzuziehen. Positiv ist auch, dass die HD 5870 trotz ihrer Leistung sowohl leise als auch sparsam ist: Insbesondere die 2D-Lautheit (0,5 Sone) und Leistungsaufnahme (20 Watt in 2D und 130 Watt in 3D) sind hervorragend.

Noch viel mehr als mit ihrer Geschwindigkeit überzeugt die HD 5870 durch ihre einzigartigen Features: Während die Multi-Monitor-Technologie Eyefinity eher ein Schmankerl für gut betuchte PC-Nutzer ist und DirectX11 momentan nur auf dem Papier überzeugt, profitieren alle anderen von dem leicht verbesserten anisotropen Filter und dem grandiosen Super-Sampling-Anti-Aliasing (SGSSAA). Letzteres kostet zwar viele Bilder pro Sekunde, die übrigen werden jedoch hochwertiger denn je dargestellt.

Wenn Sie eine neue Grafikkarte suchen, dann können Sie bei der Radeon HD 5870 bedenkenlos zugreifen - eine bessere Karte gibt es derzeit nicht.

MfG
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden