Artikelbezeichnung: mögliche Menge an Zeichen ausnutzen

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wählt man die Artikelbezeichnung zu kurz wird die Auktion nicht gefunden oder als unpassend beurteilt.
Ich möchte den Rat an einem Beispiel erläutern. Der Tipp ist aber für jede Auktion (auch bei anderen Objekten) sehr wichtig. Klickt bitte diesen Ratgeber an, um die Erläuterung weiter zu lesen.

Warum eine Auktion mit kurzer Beschreibung nicht gefunden wird:
Als Sammler von Anstecknadeln und Pins eines bestimmten Fußballvereins suche ich auf ebay hauptsächlich über Stichworte in der Artikelbezeichnung und im Text. Dies dürften die meisten Sammler (auch bei anderen Sammelobjekten) so machen. So wie ich nicht die komplette Rubrik Sammeln+Seltenes durchsuchen kann oder Pins und Anstecknadeln oder Fußball Fanshop+ Verein, geht es auch anderen Sammlern, egal welcher Sammelgebiete. Einfach weil es sonst zu viele Artikel sind. Oft gibt es für ein Sammelgebiet auch keine passende oder genaue Rubrik und man kann nur über die Bezeichnung suchen.

Sucht man so, bekommt man auch schon genügend Artikel aufgelistet. Beim ersten Überblick suchen viele ohnehin sogar nur über die Bezeichnung und nicht über den Text (weil viele Anbieter den Text mit zu vielen Stichworten zumüllen; z.B. "verkaufe mein Auto, aber schaut in meine anderen Auktionen..." und dann folgen 25 Stichworte die nichts mit dem Auto zu tun haben).

Beispiele:
Immer wieder finden sich dann Artikelbezeichnungen nach der Art wie "Anstecknadel" oder "VfB Stuttgart". Mit einer solchen Artikelbezeichnung kann man als Suchender dann nicht viel anfangen. Unter "Anstecknadel" ist dann fast immer der falsche Verein und unter VfB Stuttgart findet man meist ein Stadionprogramm. Der Programm-Verkäufer denkt sich er hat ja unter der Rubrik Stadionprogramme gelistet. Das ist aber bei normalem Suchen gar nicht ersichtlich! 
Sehr oft wird der Fehler auch bei Ticketverkäufen gemacht.
Der Sammler sucht meist über die Artikelbezeichnung und die Rubrik wird dann in der Liste NICHT ANGEZEIGT !
Die Folge ist, dass der Sammler die Auktion mit der schlechten Bezeichnung gar nicht anklickt, weil er es Leid ist, wieder falsch zu landen. Und was für den Anbieter in dem Fall noch schlimmer ist: Der Programme-Sammler klickt auch nicht an, weil er bei solchen mageren Artikelbezeichnungen zu oft bei Anstecknadeln , Wimpeln oder Tickets gelandet ist.

ALSO: Unbedingt die 55 möglichen Zeichen für die Artikelbezeichnung ausnutzen! Man erhöht damit die Wahrscheinlichkeit, dass der richtige Sammler die passende Auktion findet. Da ist es nicht so wichtig, wenn insgesamt weniger Leute die Auktion anklicken. Die die das nicht tun, sind ohnehin nicht interessiert. Nicht Wörter wie Ticket, Pin, Programm, u.s.w. in der Artikelbezeichnung vergessen (auch wenn die Rubrik schon so heißt !

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden