Aquarien für die optimale Wasser-Temperatur richtig heizen bzw. kühlen

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Aquarien für die optimale Wasser-Temperatur richtig heizen bzw. kühlen

Ein Aquarium stellt immer auch ein Biotop im Kleinen dar, eine Unterwasserwelt mit meist tropischen Lebewesen, an deren Bedürfnisse die Gegebenheiten im Becken angepasst werden müssen. Aber auch sogenannte Kaltwasserfische, wie zum Beispiel Goldfische, können im Aquarium gehalten werden, wenn dieses groß genug dafür ist. Jedoch werden meist Fische aus warmen Gewässern gehalten. Entsprechend muss das Aquarienwasser adäquat beheizt werden. Als gute Durchschnittstemperatur haben sich hier etwa 25 Grad bewährt, jedoch kann die Temperatur je nach gepflegten Arten auch höher oder niedriger ausfallen. Finden Sie jetzt online das passende Aquarium günstig auf eBay.

 

Mit dem Heizstab zur passenden Wassertemperatur im Aquarium

Heizstäbe werden in den meisten Aquarien verbaut, stellen sie doch eine günstige und praktische Möglichkeit zur Beheizung des Aquariums dar. Die Stäbe werden mit Hilfe von Saugnäpfen einfach an der Aquarienwand angebracht und können beispielsweise auch hinter einem HMF-Filter (Hamburger Matten-Filter) verbaut werden. Heizstäbe gibt es in unterschiedlichen Größen und Leistungsstufen. Je größer das Aquarium, desto leistungsfähiger muss auch der Heizstab sein, da mehr Wasser erwärmt werden muss.

 

Mit einer Bodenheizung für eine angenehme Temperatur im Aquarium sorgen

Manche Aquarienliebhaber verzichten auf Heizstäbe, weil diese optisch den Eindruck einer natürlichen Unterwasserwelt stören können. Eine Alternative stellen Bodenheizungen dar, die zudem auch für ein besseres Pflanzenwachstum sorgen sollen. Bodenheizungen werden oft in Kombination mit einem Bodenfilter verbaut, wodurch keine Geräte mehr im Aquarium zu sehen sind. Alternativ werden im Fachhandel auch Filter angeboten, in die bereits eine Heizung integriert ist. Das Aquarienwasser wird in diesem Fall beim Filtern auch gleich erwärmt.

 

Zu warm – Aquarium kühlen mit Eiswasser und mehr

Während es in den meisten Fällen darum geht, das Wasser im Becken aufzuheizen, so kann es gerade in den Sommermonaten dazu kommen, dass das Wasser gekühlt werden muss. Dies lässt sich beispielsweise durch das Platzieren von Kühlakkus oder Eiswürfeln im Becken erreichen. Alternativ kann auch ein Wasserwechsel mit kaltem Wasser durchgeführt werden. Grundsätzlich gilt, dass das Wasser immer langsam abgekühlt werden sollte, um gesundheitliche Beeinträchtigungen der Wasserbewohner zu vermeiden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden