AquaLaserPremium vs. Montiss SteamMop

Aufrufe 29 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
AquaLaser ja oder nein, ich habe mir die Entscheidung wirklich nicht leicht gemacht! Die Meinungen sind sehr unterschiedlich, polarisieren. Stiftung Warentest spricht nach einem Test nicht besonders positiv und normalerweise sind mir diese Ergebnisse als Entscheidungshilfe wichtig. Ich habe es trotzdem gewagt!
Vor ca. 1,5 Jahren habe ich meinen ersten Dampfreiniger, einen Montiss SteamMop gekauft und war total unzufrieden! Vor allem dieser schwere klobige unbewegliche Fuß macht diesen Dampfreiniger völlig unhandlich und viele Stellen unzugänglich. Wollen sie einen Tanzsaal putzen, dann hilft er ihnen evtl. weiter. Aber eine Wohnung mit Ecken, Kanten und Dingen die auf dem Boden stehen, einem Hänge-WC keine Chance! Ich habe das Teil in die Ecke gestellt und da staubte er dann vor sich hin!
Jetzt also der AquaLaserPremium: Als ich das Paket öffne fällt mir als erstes der dreieckige Fuß auf, der zu meiner Freude kleiner ist als er bei den Präsentationen im Fernsehn immer wirkt. Er ist einigermaßen flach, so dass ich unter meinem Hänge-WC dampfen kann.
Die Bedienungsanleitung ist ganz schön viel Text, plus drei DIN A4 Seiten Zusatzinformation. Ich überfliege das Ganze kurz stelle aber schnell fest, dass die Anleitung zum Glück nicht gelesen werden muß, um das Gerät funktionsbereit zu machen. Fuß und Griff, jeweils durch eine Schraube zu befestigen, Wassertank befüllen und Filter einrasten und los geht`s! Ach so, das Aufziehen des völlig neuen Microfaserbezugs ist nach kurzen hin und her Ziehen dann doch bewältigt und durch das festellbare starke Gummiband sitzt er auch wirklich gut.
Stecker rein und wenn die LED grün leuchtet geht es endlich los! Zum Glück hatte ich gelesen, dass es beim ersten Mal einige Momente dauert bis zum ersten Mal Dampf austritt; einfach den Dampfknopf mehrere Male hintereinander drücken.
Erschrocken war ich allerdings über die Geräusche die das Ding dann von sich gab. Kaum hielt ich den Knopf gedrückt, gab es ein furchtbar lautes Brummen. Sobald dann aber Dampf austritt, ist dieses Geräusch vorbei.
Mein Badezimmerboden ist mit ganz kleinen nicht glänzenden grauen Kacheln ausgelegt, viele, viele Fugen. Auch das Katzenklo unserer beiden Katzen steht dort so dass durch Katzestreu und Feuchtigkeit immer wieder Flecken auf dem Boden sind, die durch feutes Wischen nicht so leicht zu entfernen sind. Das Badezimmer schafft der AquaL. ganz prima, nach dem trocknen sieht es wirklich sauber aus. Die restliche Wohnung ist mit Laminat ausgelegt, auf dem sich dann eben die üblichen kleinen Flecken die so im Alltag mal auftreten befinden. Auch hier hat das Gerät keine Probleme.
Toll ist, das der Fuß durch das Kugelgelenk voll beweglich ist und überall gut hinkommt. Manchmal muß ich, um feste in die Ecken zu oder an Fußleisten entlang zu kommen beide Hände nehmen. Das Gerät ist nicht leicht, aber das Gewicht hält sich in Grenzen ist gut zu handhaben. Das Kabel könnte etwas länger sein.
Ich bin froh, dass ich den Versuch gewagt habe und werde das Gerät in nächster Zeit bestimmt regelmäßig nutzen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden