Antike Wetterfrösche: 3 Tipps zur Pflege alter Barometer

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Antike Wetterfrösche: 3 Tipps zur Pflege alter Barometer

Heutzutage verlassen sich die meisten bei der Wettervorhersage auf einen Mausklick im Internet, wo auf den einschlägigen Webseiten die Prognose für die nächsten Tage abgegeben wird. Auch das Smartphone wird hierfür gern konsultiert – kein Wunder, die Wetter-App ist schließlich immer und überall dabei. Es gibt jedoch auch Menschen, die den Charme alter Wettergeräte zu schätzen wissen und ein antikes Barometer besitzen. Dieses ist nicht nur ungemein dekorativ, sondern auch höchst zuverlässig, wenn es um Veränderungen des Luftdrucks geht. Wer ein Barometer zu lesen versteht, der kann auch kurzfristig anstehende Wetteränderungen voraussehen. Aber wie die meisten Antiquitäten benötigen auch die alten Wetterstationen etwas Pflege, damit sie ihre Schönheit noch möglichst lange bewahren.

  

Tipps zur Pflege des Glases bei alten Barometern

Viele alte Barometer verfügen über eine Glasabdeckung, die das empfindliche Zeigerwerk schützt. Weil das Glas ebenfalls alt ist, weist es keinerlei zusätzlichen Härte- oder Schutzschichten auf und muss deshalb besonders sorgfältig gepflegt werden. Auf den Einsatz scharfer Reinigungsmittel mit Chlor-, Säure- oder Silikonanteilen sollten Sie daher ebenso verzichten wie auf die Verwendung kratzender oder scheuernder Materialien. Am besten eignen sich ein weiches Tuch und handwarmes Wasser, in das Sie gegebenenfalls eine kleine Menge eines sehr milden Reinigungsmittels geben können. Zum Nachpolieren empfiehlt sich ein trockenes, weiches und fusselfreies Tuch.

  

Tipps zur Holzpflege bei alten Barometern

Besonders schön sind alte Barometer, die in ein kunstvoll gestaltetes Holzteil eingearbeitet sind. Damit dieses sein frisches Aussehen behält, bedarf es einiger Pflegemaßnahmen. Wenn Sie Ihr Schmuckstück im Außenbereich anbringen möchten, zum Beispiel auf dem Balkon oder der Terrasse, sollten Sie die Holzbestandteile Ihres Barometers regelmäßig mit einem geeigneten Pflegeöl behandeln. Für den Innenbereich empfiehlt sich zur Pflege ein spezielles Wachs. Damit kann sogar stumpf gewordenes Holz schonend wieder zum Glänzen gebracht werden.

  

So bringen Sie das Messing Ihres Barometers wieder zum Glänzen

Ein bei alten wissenschaftlichen Instrumenten ebenfalls sehr häufig zu findendes Material ist Messing. Leider hat dieses die Eigenschaft, aufgrund der Oxidation nach einiger Zeit anzulaufen. Gegen diese unschönen Verfärbungen helfen säurehaltige Mittel, die jedoch wegen der Nähe zu dem empfindlichen Messwerk mit großer Vorsicht angewandt werden sollten. Ein beliebtes Hausmittel ist Zitronensaft: Hierfür die Innenseite einer aufgeschnittenen Zitrone vorsichtig über das angelaufene Messing reiben, anschließend feucht abwischen, gut trocken wischen und mit einem weichen Tuch polieren.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden