Anschaffung eines Reithelms

Aufrufe 22 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Welcher Reithelm ist der Richtige für mich und was kostet das? Das fragen sich viele Leute, die mit dem Reiten anfangen und sicher sein wollen.

Es gibt verschiedene Preisklassen bei Reithelmen. Preiswerte (nicht billig!!Deutsche Sprache) Reithelme sind schon für knapp 25 EUR zu bekommen. Vielleicht hat auch eine Person in ihrem Bekanntenkreis noch eine, die Ihnen paßt und sie können sie noch preiswerter bekommen. Wichtig ist nur: Wie alt ist der Reithelm? Reithelme bestehen aus Kunststoff, der nach einiger Zeit, ca. 10 Jahren, Ermüdungserscheinungen aufweißt. Auch ein Sturz kann die Sicherheit eines Helmes einschränken, dadurch können sich sogenannte "Haarrisse" bilden, die nicht sichtbar oder tastbar sind.

Es gibt natürlich auch noch teurere Reithelme, die aber in der Wirkungsweise gleich (wie die Preiswerten) sind. Häufig ist das Design oder der Name der ausschlaggebende Punkt für den Preis.

Es gibt bereits Reithelme, die ein Fahradhelm-Design haben. Sie sind leicht und atmungsaktiv und kosten so um die 50 bis 150 EUR.

Wenn Sie Reithelme mit einer Metallverstärkung angeboten bekommen, sollten Sie lieber davon die Finger lassen. Hört sich zwar sicher an, aber das ist eine Täuschung! Metall kann nicht nachgeben beim Sturz und verformt sich nur gering. Dadurch können ernsthafte Verletzungen entstehen. Ein Helm, entwickelt von einem bekannten Springreiter, wurde in dieser Form angeboten, aber bereits wieder vom Markt genommen, da der Helm große Mängel aufweißt.

Also achten Sie auf Prüfzeichen wie GS oder TÜV.

Wichtig ist, daß der Helm eine Dreipunktvergurtung hat. Ob mit oder ohne Kinnschutz (aus Kunststoff) ist rechtlich egal. Zur Sicherheit würde ich es empfehlen, aber viele Reiter stört dieses Kunststoffkäppchen beim Sprechen.

Rechtlich ist es Vorschrift, allen Reitern unter 18 Jahren, Helme anzuziehen. Personen über 18 Jahren ist die Freiheit gegeben, mit oder ohne Helm zu reiten.

Wer aber auf Nummer sicher gehen möchte, trägt einen Helm. Im nachhinein, wenn ein Unfall passiert ist, ist man noch froh darüber, einen Helm getragen zu haben... 

Schlagwörter:

Harrys Horse Reitkappe

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden