Anleitung UV-Gel Modellage

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Sie möchten künstliche Fingernägel tragen? Mit UV-Gel?

Lesen Sie hier wie es funktioniert!

Anleitung Gel-Modellage

1. Bereiten Sie Ihren Arbeitsplatz vor. Sie brauchen: Arbeitsplatzleuchte, UV-Lichthärtungsgerät, Desinfektionsmittel, Manicurewerkzeug, UV-Gele, Pinsel, Zelletten, Feilen 100/180, Buffer, Cleaner, Pinselreiniger, Tips, Tipkleber, Tip-Cutter, Tipblender, Nagelpflegeöl.

2. Desinfizieren Sie Ihren Arbeitsplatz, die Hände und die Instrumente.

3. Schieben Sie die Nagelhaut mit dem Manicurewerkzeug zurück und entfernen Sie die Hautrestchen. Nun können Sie die Nägel mit der Feile noch kürzen/in Form feilen.

4. Mit dem Buffer entfernen Sie den Glanz der Naturnägel. D.h. Sie mattieren den Nagel leicht an. Achten Sie auch besonders darauf, dass die Ränder anmattiert sind. Verwenden Sie für Naturnägel nur feine Feilen und feilen Sie niemals stark an einem Naturnagel! Ab jetzt nicht mehr auf die Nägel fassen!

5. Den Staub mit einem Staubpinsel entfernen.

6. Jetzt können die Tips angepasst werden. Es wird nur 1/3 des Nagels mit dem Tip beklebt, d. h. die Nagelspitze.
Krallen Tip: Für Nagelbeißer, Löffel- oder Schanzennägel, für ein gewölbtes Nagelbett
Gerader Tip: Für Nägel die krallenartig nach unten wachsen und für ein flaches Nagelbett
Evtl. die Klebefläche des Tips dem Naturnagel anpassen. Feilen Sie nur an den Seiten (rechts/links) und kürzen Sie die Klebefläche.

7. Tragen Sie nun den Tipkleber auf die Klebefläche des Tips auf. Kurz an einer Zellette aufdrücken, um Überschuss abzunehmen.

8. Den Tip mit der Klebefläche nach unten zum Finger führen und an der Kante des Nagels ansetzen und einrasten lassen. Die Rille der Klebefläche muss am Nagelrand anstoßen und die Klebefläche muss vollständig und ohne Luftblasen auf dem Nagel sitzen. Drücken Sie den Tip ca. 30 - 60 Sekunden an, indem Sie den Daumen auf den Tip legen. Danach wischen Sie den überschüssigen Kleber mit einer Zellette ab und lösen die angeklebte Haut unter dem Tip. Sollte der Tip falsch geklebt sein, verwenden Sie einen Tip-Löser zu ablösen.

9. Kürzen Sie den Tip mit den Tip-Cutter auf die gewünschte Länge und tragen Sie den Tipblender (nur auf den Tip) auf.

10. Jetzt können Sie die Tips in Form feilen und den Übergang zum Naturnagel feilen. Feilen Sie die Tips nach vorne etwas schmäler und feilen Sie die gewünschte Form. Achten Sie beim Übergang darauf, nur auf dem Tip zu feilen, auf keinen Fall auf dem Naturnagel! Feilen Sie den Übergang glatt zum Nagel (mit der feinen Feile) und buffern Sie die gesamte Nageloberfläche an. Entstauben Sie die Nägel.

11. Tragen Sie das Nailprep nur auf den Naturnagel auf. Ein Tropfen genügt. Zieht von selbst ein.

12. Für die Haftung: Tragen Sie den Primer sehr sparsam nur auf den Naturnagel auf. 1 Tropfen genügt. Nicht auf den Tip! Trocknen lassen. Sie können anstatt des Primers ein Haftgel dünn auftragen und im UV-Gerät 2 min. aushärten lassen. Bei stärkeren Haftproblemen ist auch beides anwendbar.

13. Aufbauschicht: Das Modellage-/Aufbaugel auftragen und eine Form modellieren. Setzen Sie eine Gelmenge auf die Mitte des Nagels und streichen Sie das Gel zum Nagelhautbereich und zum Nagelrand dünn aus. So erreichen Sie eine C-Kurve. Achten Sie darauf, dass kein Gel in die Nagelränder läuft. Lassen Sie das Gel 2 min. aushärten. Modellieren Sie alle 10 Finger.

14. Danach entfernen Sie mit dem Cleaner die Schwitzschicht und formen und perfektionieren Sie die Form mit der Feile. Mit dem Buffer glätten Sie die Oberfläche und entstauben Sie dann die Modellage. Achten Sie darauf, dass nichts mehr glänzt. Feilen Sie vorsichtig an den Seiten.

15. Nun können Sie das French Gel mit dem Pinsel oder dem Spotswirl auftragen. Achten Sie auf eine schöne Smile-Line.
Evtl. noch Muster, NailArt-Designs auftragen.

16. Zum Abschluss tragen Sie das Glanzgel satt, aber nicht zu dick auf und lassen es nach Produktangabe aushärten. Achten Sie darauf, dass der Nagelrand gut ummantelt ist.

17. Dann die Schwitzschicht mit dem Cleaner abwischen. Reiben Sie die Nägel gut ab, um keine klebrigen Rückstände zu hinterlassen.
Zur Pflege noch Nagelöl einmassieren.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden