Anleitung Naturnagelverstärkung mit 1 Phasen Gel

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Anleitung zur Naturnagelverstärkung mit 1 Phasen Gel
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Anleitung zur Naturnagelverstärkung mit 1 Phasen Gel

Anleitung für die Naturnagelverstärkung mit 1 Phasen Gel


Vorbereitung der Naturnägel
Vor der Nagelmodellage ist die Vorbereitung der Naturnägel sehr wichtig, damit die Gelnägel später auch halten.
  1. Hände, Finger und Nägel Desinfizieren.
  2. Nagelhaut mit einem Hufstäbchen zurückschieben.
    Die trockenen Häutchen können vorsichtig  mit einer Nagelhautzange abgezwickt werden.
  3. Naturnägel in Form feilen.
    Kürzen Sie den Naturnagel nicht zu kurz, sonst gibt es Schwierigkeiten beim ankleben der Tips. Verwenden Sie maximal eine Nagelfeile mit der Körnung 100/180.
  4. Mattieren Sie den Fingernagel mit einem Buffer und entfernen Sie zusätzlich die unsichtbare "Nagelhaut". Diese kommt zum Vorschein wenn die Nagelhaut zurückgeschoben wurde.
    Warum mit dem Buffer statt mit der Nagelfeile? Weil die Nagelplatte nicht überfeilt wird. Merke: einfach nur den Glanz entfernen, nicht mehr!
  5. Feilstaub mit dem Feilstaubpinsel oder der Nagelbürste entfernen.
    Sie benötigen keinen Cleaner, da dieser die Nagelplatte unnötig befeuchtet. Es kann später zu Haftungsschwierigkeiten kommen (Lifting-Gefahr, heißt wenn sich das Gel vom Naturnagel löst.).

    Wenn Sie die Fingernägel für die Gelmodellage vorbereitet haben, dann folgen Sie den weiteren Schritten:

  6. Verwenden Sie nun einen Entfetter um die Nagelplatte zu entfetten, dehydrieren und desinfizieren. Tocknungszeit an der Luft: ca. 2 Minuten Produktempfehlung: Nail Prep
    Berühren Sie jetzt nicht mehr die Fingernägel, da Sie sonst wieder fettig werden können und es besteht wieder Lifting-Gefahr!
  7. Verwenden Sie immer einen Primer vor dem 1 Phasen Gel. Damit wird die Haftung auf dem Naturnagel verstärkt und verhindert Liftings. Trocknungszeit an der Luft: ca. 2 Minuten. Produktempfehlung: Superbond/Primer
    Tipp: Fingernägel nicht mehr berühren, Lifting-Gefahr!
  8. Tragen Sie eine dünne Schicht des 1 Phasen Gels auf den Nagel auf. Beachten Sie dabei den Abstand zum Nagelrand von mindestens 1mm. Härten Sie diese Schicht für 2 Minuten in der UV-Lampe aus.
  9. Ohne die Schwitzschicht (klebrige Schicht nach dem Aushärten) zu entfernen, können Sie nun ein French Gel oder UV Farbgel auftragen. Härten Sie diese Schicht ebenfalls für 2 Minuten unter der UV-Lampe aus.
    Tipp: French Gele und Farbgele in zwei dünnen Schichten auftragen. Werden sie zu dick aufgetragen, kann es zu Aushärtungsschwierigkeiten kommen.

    Modellieren Sie nun das Nagelgel auf den Fingernagel, nicht wie Nagellack aufstreichen! (Schritt 10):

  10. Nehmen Sie etwas mehr Gel auf den Gelpinsel und setzen Sie Ihn auf die Mitte des Fingernagels.
    Verteilen Sie es durch schwingende Bewegungen, ohne den Fingernagel mit dem Gelpinsel zu berühren.
    Zur Nagelspitze kann das Gel dann leicht gestrichen werden.
    Zum Nagelrand muß das Gel dünn aufgetragen sein, achten Sie auch hierbei immer auf den Abstand zum Nagelrand von circa 1mm.
    Härten Sie das 1 Phasen Gel für 2 Minuten in der UV-Lampe (Lichthärtungsgerät) aus.
  11. Entfernen Sie nun die Schwitzschicht (klebrige Schicht nach dem Aushärten). Verwenden Sie hierfür Cleaner und fusselfreie Zelletten.
    Tipp: nehmen Sie hochwertige Zelletten, diese fusseln nicht und ersparen ihnen das mühsame entfernen der Fussel!
  12. Feilen Sie den Gelnagel mit einer Nagelfeile (Körnung 100/180) in Form und entfernen Sie den Feilstaub mit einem Feilstaubpinsel.
    Dieser Arbeitsschritt ist nun entscheidend wie schön Ihre Gelnägel später sein werden und wie dünn/dick sie werden. Aber achten Sie darauf, dass Sie nicht das ganze Gel wieder abfeilen. Und das Sie am Nagelrand nicht zu viel Gel abfeilen, sonst besteht wieder Lifting-Gefahr.
  13. Tragen Sie nun wieder eine dünne Schicht des 1 Phasen Gels auf den modellierten Gelnagel und härten Sie das Gel für 2 x 2 Minuten aus.
    Das ist die letzte Versiegelungsschicht für den schönen Glanz und Schutz.
  14. Lassen Sie den Nagel für weitere 2 Minuten an der Luft abkühlen und entfernen Sie dann sehr gut die Schwitzschicht mit Cleaner und Zelletten. Die Gelmodellage wird nun schön glänzen.
    Tipp: verwenden Sie für jeden Finger eine frische Zellette. So bekommen Sie die Schwitzschicht (Dispersionsschicht) besser vom Nagel und einen besseren Glanz.
  15. Zum Abschluß tragen Sie noch ein wenig Nagelöl auf die Nagelränder. Massieren Sie das Öl sanft ein.
Herzlichen Glückwunsch Sie sind fertig :-)

Bitte beachten Sie, dass dieser Text nicht kopiert und auf die eigene Internetseite gesetzt werden darf! Wenn Sie Ergänzungen haben, dürfen Sie uns jederzeit schreiben und wir werden den Text überarbeiten.
Wenn Sie Fragen haben, dürfen Sie uns jederzeit kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Und wenn Ihnen die Anleitung gefallen hat, dann darf Sie gerne mit Freunden und bekannten geteilt werden. Vielen Dank im voraus. ;-)
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden