Aniskräuter

Aufrufe 8 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Anis




Diese Kräuter gehört zu den ältesten bekannten Gewürzkräutern. Er war ursprünglich in den östlichen Mittelmeerländern zu Hause. Auch die Römer benutzen Anis bereits in vielfältiger Weise. Von Italien aus kam das Gewürz über die Alpen und war während des Mittelalters als Heilpflanze und Küchengewürz in Gebrauch.


Gebraucht und Geschmack


Das Samen würde Gebraucht. Der Anis Samen hat Ähnlichkeit mit dem Kümmel aber schmeckt süß – frisch intensiv.

Verwendung :

Er wird für Liköre (Anisette), Backware, Waffeln, Süßspeisen, Kompotte, Fleisch, und in der indischen Küche so wie in der Pharmazie verwendet.

Heilwirkung :

Anis und Anisöl wirkt gegen krampfen (bauch und Muskeln krampfen), besseren Verdauung, Husten, Mundgeruch. Er hat antiseptische Wirkung.

Besonderheiten :

Anis und Anisöl behindert Wachstum von Schimmelpilze, deshalb ist er gut zu Konzerwirung geeignet.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden