Angel Sounds für die Schwangerschaft: So hören Sie den Herzschlag Ihres Babys

Aufrufe 5 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Angel Sounds für die Schwangerschaft: So hören Sie den Herzschlag Ihres Babys

Sie hegen den Wunsch, eine eigene Familie zu gründen. Nun halten Sie einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand, und der erste Termin beim Gynäkologen zur Bestätigung der Schwangerschaft steht an. Die Wochen ziehen ins Land, das erste Trimester vergeht. Ab dem vierten Schwangerschaftsmonat sinkt die Wahrscheinlichkeit für Fehlgeburten drastisch, und Ihr Baby entwickelt sich nun immer schneller. Schon bald passt die Lieblingshose nicht mehr. Doch anstatt sich darüber zu ärgern, empfinden Sie Freude über die Wölbung Ihres Bauches. Dort, in Ihnen, wächst Ihr Kind heran, das Ihre Familie vollständig machen soll. Tag für Tag begrüßen Sie das Kleine, streichen über Ihren Bauch und sprechen mit ihm. Auch Ihr Partner spricht mit dem Kind, das die Stimmen durch die Bauchdecken hören kann. Sie spielen Musik und lesen Geschichten, damit das ungeborene Kind Sie hört und eine Verbindung zu Ihnen aufbauen kann, schon ehe es das Licht der Welt erblickt. Zugleich müssen Sie in diesem wundervollen Lebensabschnitt das Kinderzimmer einrichten, einen Kinderwagen und einen Autositz kaufen und all die Dinge anschaffen, die das Kleine nach seiner Geburt benötigen wird. Der erste Einkauf für Ihr Baby wird Ihnen sicherlich lange in Erinnerung bleiben. Aufregende Wochen stehen Ihnen bevor, und an anstrengenden Tagen lässt Ihr Kind Sie vielleicht spüren, dass es sich ein wenig mehr Ruhe wünscht. Ebenso ist es möglich, dass Ihr Nachwuchs Sie in aller Frühe weckt, indem es im Bauch zappelt. Die kleinen Tritte wölben Ihren Bauch kurz weiter vor und sorgen garantiert dafür, dass es mit der nächtlichen Ruhe nun vorbei ist.

So nehmen Sie und Ihr Partner Ihr Baby vor der Entbindung wahr

Zu Beginn der Schwangerschaft klagen einige Frauen über Unwohlsein und Übelkeit. Manchmal verspüren sie auch häufiger Harndrang. Die Hauptursache ist das Schwangerschaftshormon hCG – humanes Choriogonadotropin –, das aus der Plazenta in den Blutkreislauf gelangt. Es ermöglicht eine erfolgreiche Einnistung und erste Entwicklung des Fötus. Doch nicht jede Frau fühlt sich in den ersten Wochen unwohl. Einigen geht es gut wie sonst auch, sodass sie von der Schwangerschaft nicht viel bemerken. In den späteren Wochen wächst allmählich der Bauch, und vielleicht nimmt Ihr Appetit zu. Entgegen vieler Vermutungen, nehmen schwangere Frauen anfangs eher ab als zu. Die Gewichtszunahme stellt sich oft erst später ein, wenn das Kind wächst. Sobald das Baby größer wird, können Sie es besser fühlen und wahrnehmen. Das gilt vor allem für den Partner, der das Kind nicht in sich trägt. Sie können die Bewegungen des Babys spüren, wenn es sich im Bauch dreht oder streckt oder die Fäuste ballt. Darüber hinaus können Sie es durch regelmäßige Arztbesuche via Ultraschall sehen.

Der Baby-Ultraschall – erste Begegnungen mit Ihrem Kind

Die Bestätigung der Schwangerschaft erfolgt üblicherweise einige Wochen nach dem Ausbleiben der Periode. Sie befinden sich dann noch ganz am Anfang der Schwangerschaft. Beim Ultraschall sehen Sie daher oft zunächst nur die vergrößerte Fruchthöhle und ein winziges Zellgebilde. Herztöne sind in frühen Stadien noch nicht vorhanden, doch schon bald können Sie dem Herzschlag Ihres Babys lauschen und ihm zum ersten Mal begegnen. Bald darauf können Sie die kleinen Hände und Füße sehen. Vielleicht winkt Ihr Baby Ihnen beim Ultraschall zu oder es lutscht am Daumen. Manche Ungeborene erproben sich bereits im Mutterleib als Model und sorgen damit bei den Untersuchungen für große Heiterkeit. Gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Partner zu den Ultraschall-Terminen, können Sie gleichermaßen die Bindung zu Ihrem Kind festigen. Für die Frau ist dieser Schritt oft natürlich, da sie ihr Baby unter dem Herzen trägt. Der Partner hingegen muss sich anderweitig darum bemühen, Kontakt mit seinem Nachwuchs aufzubauen und zu halten. Ein gemütlicher Abend auf der Couch, bei dem Ihr Partner den Bauch streichelt und die Bewegungen des Kindes spürt, tragen ebenso dazu bei wie die Verwendung moderner Technik.

Was beim Ultraschall passiert – der Baby-Doppler im Einsatz

Ultraschallwellen erzeugen einen Schall oberhalb derjenigen Frequenzen, die ein Mensch hören kann. Ultraschall kommt in vielen Bereichen zum Einsatz, unter anderem auch in der Medizin. Die Schallwellen können Gewebe durchdringen, können absorbiert oder reflektiert werden. In diesem Zusammenhang ist die korrekte Bezeichnung des Ultraschalls die Sonografie. Möchten Sie die Herztöne und den Blutfluss im Herzen und Körper des Ungeborenen aufzeichnen oder kontrollieren, eignet sich hierfür ein Baby-Doppler. Das Doppler-Verfahren stellt eine besonders gründliche und detaillierte Form der Sonografie dar und ist für Schwangere daher empfehlenswert. Anstatt nur das Gewebe zu schallen und das Kind in seiner gesamten Form und Größe anzusehen, können Sie einen tieferen Einblick in die Entwicklung erhalten. Ultraschallgeräte bei Gynäkologen liefern Ihnen Bilder und Töne. Zuhause ist dies nur sehr eingeschränkt möglich. Bildgebende Verfahren lassen sich in den eigenen vier Wänden kaum realisieren, zuhören jedoch können Sie dort allemal.

Dem Herzschlag Ihres Babys zu Hause lauschen und sich über die baldige Ankunft freuen

Wenn Sie Zubehör für die Sicherheit Ihres Babys kaufen, umfasst dieses nicht nur Kindersicherungen für Türen und Fenster. Tatsächlich finden Sie auch Geräte, mit denen Sie die Herztöne Ihres Kindes im Bauch überwachen können. Natürlich soll es sich hierbei nicht nur eine Kontrollmaßnahme handeln. Vielmehr können Sie sich an der Entwicklung Ihres Babys erfreuen, wenn Sie sein Herz schlagen hören. Es ist ein schönes und ein ergreifendes Gefühl, wenn Sie die raschen und kräftigen Herztöne hören. So können Sie selbst, Ihr Partner oder Ihre Familie an der Entwicklung des Kindes teilhaben. Wie das funktioniert? Indem Sie eines der Ultraschall-Produkte von Angel Sounds kaufen, können Sie dem Herzschlag Ihres Babys über Kopfhörer lauschen. Legen Sie sich gemeinsam auf die Couch oder das Bett und hören Sie ganz entspannt zu. Zwischen den Kontrollterminen, bei denen Sie Ihr Kind auch auf dem Monitor bewundern können, bietet sich Ihnen so die Gelegenheit, die einzigartige Verbindung zu Ihrem Kind auch akustisch wahrzunehmen – ein echtes Geschenk vor allem für werdende Väter.

Auch eine Frage der Sicherheit: Hören Sie die Herztöne Ihres Babys ab

Viele Schwangere wünschen sich Sicherheit für ihr Kind, während sie auf die Niederkunft warten. Nun ist es üblicherweise so, dass das ungeborene Baby schon sehr bald einen ganz eigenen Rhythmus entwickelt. Es schläft, es ist wach, es beschäftigt sich. Es lauscht den Geräuschen der Außenwelt. Daher ist es wichtig, dass Sie mit dem Kind sprechen. Ebenso können Sie ihm Musik vorspielen. Je häufiger es Ihre Stimmen hört, umso wohler fühlt es sich. Manchmal wachen Sie morgens sehr früh auf, weil Ihr Baby bereits erwacht ist und sich deutlich spürbar im Bauch bewegt. Dieses Gefühl sorgt ganz besonders für Sicherheit, denn ist Ihr Kind in Bewegung, geht es ihm gut. Frauen, die ihr erstes Kind erwarten, sind oftmals beunruhigt, wenn es für längere Zeit ruhig im Bauch ist. Dabei muss das nichts weiter bedeuten, als dass der Nachwuchs gerade ein Nickerchen macht. Hören Sie zu Hause die Herztöne ab, können Sie sich vergewissern, dass es dem Baby gut geht. Außerdem können sie bei etwaigen Unregelmäßigkeiten Ihren Gynäkologen aufsuchen und ihn über Ihre Entdeckung informieren. Seien Sie jedoch unbesorgt, auch wenn Ihr Baby sich vielleicht einmal ein wenig aufregt. Immerhin ist es möglich, dass sich Stress auf das Ungeborene überträgt.

Angel Sounds: Fetal-Doppler und Zubehör für die Schwangerschaft

Ultraschallgeräte von Angel Sounds sind die idealen Begleiter während der Schwangerschaft, wenn Sie die Herztöne Ihres Babys abhören möchten. Etwa ab der 14. Schwangerschaftswoche ist es möglich, mit den handlichen Schallgeräten den Herzschlag hör- und sichtbar zu machen. Das Unternehmen bietet verschiedene Geräte an, die sich hinsichtlich ihrer Größe und Funktionen unterscheiden. So können Sie einen sehr kompakten Fetal-Doppler für Ihr Baby kaufen, dessen kleine Sonde direkt mit einem Kopfhörer verbunden ist, über den Sie die Töne hören können. Dazu kommen etwas größere Modelle, die mit internen Lautsprechern ausgestattet sind. Diese sind praktisch, wenn Sie dem Herzschlag mit Ihrer Familie oder auch mit Freunden lauschen möchten. Einige Modelle sind zudem mit einem LCD-Bildschirm ausgestattet, sodass Sie die Herztöne des Baby-Ultraschalls auch in einer grafischen Darstellung erleben können. Doch Angel Sounds bietet noch mehr Möglichkeiten, denn Sie können je nach Gerät auch Lieder abspielen, die Ihr Kind im Bauch hören kann. So beruhigen Sie Ihr Baby auf eine besonders schöne Art und Weise. Verteilen Sie einfach ein wenig Ultraschallgel auf Ihrem Bauch und der Ultraschallsonde und fahren Sie mit leichtem Druck über Ihren Bauch. Da die Geräte batteriebetrieben sind, benötigen Sie keine Kabel und können Angel Sounds uneingeschränkt mobil verwenden.

Der Moment, in dem Sie Ihr Kind in den Armen halten

Über Wochen und Monate hinweg haben Sie den Herztönen Ihres Babys gelauscht, sie haben gespürt, wie es in Ihnen heranwächst. Jede Bewegung im Innern hat Ihnen gezeigt, dass der Termin langsam näher rückt. Die Vorfreude steigt, und natürlich sind Sie auch froh, wenn Sie sich wieder leichter bewegen können. Falls Sie schon Kinder bekommen haben, werden Sie sich noch erinnern, wie wunderschön und einzigartig der Moment ist, wenn Sie nach langem Warten endlich Ihr Kind in den Armen halten, seine winzigen Hände nehmen und in die großen Augen blicken können. Sie müssen nicht länger mit Ultraschallbildern Vorlieb nehmen und sich vorstellen, wie Ihr Baby aussehen wird. Stattdessen können Sie das Kleine sanft an sich drücken und seine Wärme und Nähe hautnah spüren.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden