Angebotsrücknahme - Gebotsrücknahme - Streichung

Aufrufe 30 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
RECHT: 
Angebotsrücknahme - Gebotsrücknahme - Streichung - Vertrag - Angebotsstreichung - Spassbieter - Kaufvertrag - Auktion - Zuschlag - Beendigungszeitpunkt - Auktionsbeendigung - Abschirmung - Internetplattform -
Diese unterschiedlichen  Zeitpunkte des Vertragsschlusses werden sehr häufig aus Unkenntnis verwechselt.
Wie ich die Sache sehe:

Bei einer einer Internetauktion in Deutschland, die auf einer Internetplattform (wie z.B ebay, amazon, hood und Anderen) stattfindet, kommt es zum Vertragsschluss zwischen Anbieter und Bieter, wenn der Bieter auf ein eingestelltes Angebot sein Gebot abgibt (§§ 145 ff BGB), und nicht erst, wenn die Auktion beendet wird!
Ein weiterer Bieter, der ein vorliegendes Gebot überbietet, geht mit dem Anbieter einen neuen Vertrag ein und der Vertrag des Anbieters mit dem "Vorbieter" erlischt damit.
Das setzt sich so weiter fort bis zum Beendigungszeitpunkt (automatischer Zeitablauf). Nach dem Zeitablauf kommt kein weiterer Vertrag mehr zustande.
Zeitpunkt des Vertragsschlusses ist hier also die Abgabe des Gebotes.

Das ist anders, als bei einer Versteigerung bei einem konkreten Auktionshaus, bei dem es mit dem Zuschlag des Auktionators zu einem Vertrag zwischen dem dem Auktionator (Auktionshaus) und dem Bieter, der den Zuschlag erhält, kommt (§ 156 BGB).
Zeitpunkt des Vertragsabschlusses ist dort also der Zuschlag durch den Versteigerer (Auktionator).

Übrigens gibt es im Internet auch reale Auktionshäuser die mit einem richtigen Auktionator und auch mit Publikum  arbeiten. Bei denen kann man ebenfalls über Internet oder per Telefon mitbieten.

Vielfach wird angenommen, das der Zeitpunkt zum dem ein wirksamer Vertrag auf einer Plattform wie Ebay zustande kommt, der Beendigungs- oder Ablaufzeitpunkt ist, wie bei einer Auktion mit Auktionator

Das ist falsch!

Bereits direkt nach erfolgtem Gebot  besteht ein Vertrag!


Dieses führt auch vielfach zu der falschen Annahme, dass auf einer Internetplattform ein eingestellter Artikel folgenlos zurückgezogen werden kann, solange die Beendigung der Auktion noch nicht eingetreten ist. Tatsächlich ist eine wirksame Rücknahme ist hier aber nur möglich, solange noch kein Gebot abgegeben worden ist, also ein vertragsloser Zustand besteht. Nach einem abgegebenen Gebot besteht ein Vertrag!

Auch Bieter auf Internetplatformen glauben häufig fälschlich, dass eine Rücknahme des abgegeben Gebotes kein Problem sei, so lange die Beendigung nicht eingetreten ist.

Auch das ist falsch. Es besteht nämlich nach der Gebotsabgabe ein Vertrag!
Und nach altem Rechtsgrundsatz sind Verträge  grundsätzlich einzuhalten!


Darum sind auch die Grenzen, die eine rechtlich wirksame Rücknahme des Gebotes ermöglichen sehr eng. Eine einfache Erklärung, "ich habe mich da ein wenig vertan" ist nicht ausreichend für eine Wirksamkeit. Auch wenn das Computersystem des Plattformbetreibers (der ja kein Auktionshaus ist, sondern eher mit einem Flohmarktbetreiber verglichen werden kann) das zulässt, heisst das noch lange nicht, dass die Rücknahme auch wirklich rechtlich wirksam ist und folgenlos bleiben muss. Häufig ist die Begründung unzureichend oder falsch und es tritt bezüglich der Vertragsaufhebung gar keine Wirksamkeit ein. Das bedeutet dann, dass der Vertrag fortbesteht und zu erfüllen ist. Meist bleibt eine rechtlich unwirksame Rücknahme (Rücktritt vom Vertrag) folgenlos, weil beide Vertragspartner nicht um ihre Rechte wissen und es hinnehmen. Hier sollte man aber im Zweifelsfall einen Anwalt um Rat fragen, vor allem, wenn es um höhere Beträge geh und man nichts verschenken will.

Die Erfüllung eines bestehenden Vertrages kann erforderlichenfalls auch eingeklagt werden, und aus der Nichterfüllung können neben den Kosten für die Erfüllung auch noch auch noch erhebliche Schadenersatzforderungen zusätzlich entstehen.

"Spassbieter" und "Abschirmer" (Abschirmungsbetrug) und ihre Unterstützer haben meist kaum eine Vorstellung, welche finanziellen Folgen durch ihr Tun auf sie zukommen können, wenn sie auf jemanden treffen, der um seine Rechte weiss und sie durchzusetzen weiss, sonst würden sie ihr Treiben unterlassen.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig dazu beitragen, bestehende Unklarheiten zu beseitigen. Und wenn es für Sie hilfreich war dann bitte nicht vergessen:
Es  freut sich der Schreiber für seine investierte Zeit und Mühe über einen kleinen Mausklick auf den  "JA"  -Button unten; und wenn Sie von einer verlinkten Seite gekommen sind, hat dann nicht vielleicht auch die vorhergehende hilfreiche Link-Seite noch ein positives "JA" verdient?  Und auch meine anderen "Schreibereien" könnten von Interesse und hilfreich sein.    Danke fürs Lesen und Ihr Interesse.
Zustandekommen eines Vertrages auf ebay                     Angebotsrücknahme - Streichung - auf ebay
Gefahrenübergang beim Internetkauf                               Verkauf für Lieferanten - Stellvertreterverkauf
ABSCHIRMUNG - eine Betrugsmasche die daneben gehen kann

Sehr hilfreiche andere, artverwandte Beiträge von anderen ebay-Mitgliedern: Sicherheit für Käufer 
> senator-bremen <                                                         Updated 20101116 | 1500
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden