Änderung im Bewertungssystem 2008

Aufrufe 29 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo liebe Ebay-Gemeinde,


wie Ihr sicherlich alle mitbekommen habt, ändert Ebay dieses Jahr das Bewertungssystem. Um Racheberwertungen zu unterbinden und dem Käufer ein objektives Bild über den Verkäufer zu zeigen, können Verkäufer in Zukunft keinerlei neutrale oder negative Bewertungen mehr abgeben.


Grundsätzlich finde ich diesen gedanken sehr gut. Rachebewertungen müssen und dürfen nicht sein. Ich bewerte eine Transaktion so, wie sie gelaufen ist!


Da ich gewerblicher Händler bei Ebay bin und natürlich auch mal meine Probleme mit Kunden habe die nicht bezahlen, frage ich mich wie ich bewerten soll? Könnte meine Bewertung vielleicht so aussehen:


Danke das Sie die Ware nicht bezahlt haben! Weiter so!!!!


Ist doch eigentlich Quatsch!


Ich verkaufe viele meiner Artikel mit der Option Preis-Vorschlagen. Wenn ich meine Ware zu einem günstigeren Preis verkaufe ( also dem Preisvorschlag eines Mitgliedes zustimme), möchte ich natürlich nicht lange auf mein Geld warten. Bislang habe ich immer ins Bewertungsprofil des Mitgliedes geschaut um das Kauf- und Zahlungsverhalten zu überprüfen. Dieses kann ich mir dann in Zukunft sparen (kein Verkäufer kann per Negativbewertung mehr z.B. Nicht bezahlte Artikel hervorheben).


Grundsätzlich sollten auch Verkäufer die Möglichkeit haben, neutral oder negativ zu bewerten. Allerdings sollten meiner Meinung nach bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden:


1. Der Verkäufer muss bei Ebay einen nicht bezahlten Artikel melden       und

2. Der Fall muss bei Ebay abgeschlossen sein und eine Rückerstattung der Verkaufsgebühren ist erfolgt.

Wenn Ebay (dadurch das die Rückerstattung der Verkaufsgebühren erfolgt) dem Verkäufer in diesem Fall zustimmt, weshalb sollte dieser dann nicht auch eine dem Käufer entsprechende Bewertung abgeben dürfen?

Danke das Ihr Euch die Zeit genommen habt um mein Geschreibsel zu lesen.

Wenn Ihr auch der Meinung seid, das Käufer und Verkäufer  das Recht haben sollten eine Transaktion wahrheitsgemäß und objektiv bewerten zu können,  würde ich mich freuen, wenn Ihr diesen Ratgeber als hilfreich bewertet.

Grüße von der Ostsee

Sven

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden