An alle DJ´s, Band´s, Alleinunterhalter u. Musikfreunde

Aufrufe 28 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Sie sind DJ, PA-Verleiher, Alleinunterhalter oder Mitglied einer Band und suchen eine neue PA- bzw. eine neue Beschallungsanlage die ihren Anforderungen gerecht wird ?

Dann sollten Sie sich nicht von mehreren 1000 Watt-Anlagen zu Billigspreisen blenden lassen; dies sind meistens Systeme die höchstens für den Einsteiger im Partykeller ausreichend sind; aber nicht um ihr Publikum angemessen und gut beschallen zu können.

Bevor Sie nach günstigen Angeboten suchen und durch die Vielzahl der angebotenen Artikel erschlagen werden, sollten Sie sich fragen was ihr neue Anlage können muß und zu welchem Zweck sie eingesetzt wird. Das Beste ist, Sie erstellen ein kurzes Anforderungsprofil und lassen sich dann beraten. Gute und kompetente Verkäufer bieten Ihnen eine kostenlose Beratung an.

...hier die wichtigsten Kriterien für ihr persönliches Anforderungsprofil:

1. Einsatzzweck: ...für Livemusik u. Livegesang oder für Musik von CD und/oder MP3

2. Einsatzort: ...für Indoorbetrieb oder für Zelt- und/oder Openair-Beschallung

3. Musikrichtung: ...Unterhaltungsmusik und aktuelle Charts, Rock & Pop, Folklore & Kultur, House oder Techno

4. Veranstaltungsgröße: ...für 50-150 Personen, 100-250 Pers., 250-500 Pers., 500-1000 Pers. >1000 Pers.

5. Bauart und Prinzip: ...soll es eine aktive oder passive Anlage sein (wenn Sie das nicht wissen fragen Sie im Beratungsgespräch nach)

...hier ein paar Tipps für das Gespräch:

Teilen Sie dem Verkäufer mit was Sie suchen; anhand der Kriterien muß er in der Lage sein eine Beratung durchzuführen.

1. Lassen Sie sich nicht von sofortigen Preisangeboten blenden, fällen Sie keine direkte Kaufentscheidung

2. Fragen Sie nach Erfahrungswerten, Referenzen, nach Service im Reparaturfall und der Abwicklung

3. Seriöse Anbieter nehmen sich viel Zeit, gehen auf Ihre Fragen ein und lassen ihnen Zeit für ihre Kaufentscheidung

4. Nicht die Leistungsangaben in Watt sind entscheidend sondern der Wirkungsgrad einer Anlage

Ein Beispiel zu Punkt 4: ...eine Anlage mit 1.000 Watt kann mehr als doppelt so laut sein als eine Anlage mit 3.000 Watt !

Von der Leistung würden wir ganz klar sagen, das die Anlage mit 3.000 Watt deulich lauter ist als die Anlage mit nur 1.000 Watt Leistung; oder ?   Das ist leider in sehr vielen Fällen völlig FALSCH.

Wenn die 1.000 Watt-Anlage einen Wirkungsgrad von 100 dB hat und die Anlage mit 3.000 Watt lediglich einen Wirkungsgrad von 85 dB dann ist die kleinere Anlage in diesem Beispiel um ein vielfaches lauter. Oftmals werden Beschallungsanlage mit mehreren 1000 Watt zu Preisen unter 1000,00 EURO angeboten; Sie können davon ausgehen, das der Wirkungsgrad dieser Systeme irgendwo um 80-85 dB liegt, wenn überhaupt. Das ist für eine gute Beschallung bei weitem nicht ausreichend und frist übrigens nur Verstärkerleistung und erhöht den Stromverbrauch. Ihr neues Beschallungssystem sollte, je nach Einsatzzweck, einen Wirkungsgrad von mindestens 94 - 100 dB haben.

...soweit mein kleiner Ratgeber der Ihnen sicher viel Ärger und Frust ersparen kann

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden