Ameo 8GB

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Ich habe mir dieses nicht gerade handliche Handy zugelegt, weil es einen super großen Bildschirm (5 Zoll) hat. Zuvor hatte ich einen VPA 4 (alias MDA pro). Dieser ist fast genauso groß, hat aber ein kleineres Display (3,7 Zoll). Das Gerät läuft mit Windows mobile 6 und weist folgende technische Highlights auf: 624 MHz CPU, eingebautes 8GB microdrive, ein miniSD expansion slot (erkennt bei mir auch eine 8GB SDHC-Karte, große abnehmbare Tastatur, eingebauter GPS-Empfänger, Tri-band UMTS/HSDPA und Quad-band GSM/GPRS/EDGE, Bluetooth® und Wi-Fi®, 3 Megapixel Kamera mit autofokus und Licht, Monitor Ausgang. Das Handling des Gerätes ist gut. Insbesondere das große Display ist eine Freude. Die mitgelieferte Tasche ist durchaus brauchbar. Ich habe mir dennoch eine andere Tasche (noch besser)  und ein Aluminium Etui (für den harten Außeneinsatz) zugelegt. Die Auckulaufzeit ist für so ein Gerät sehr gut.
Zu den Nachteilen:
Das Gerät läßt sich praktisch nicht in die Hosentasche stecken. Das telefonieren am Ohr ist nicht vorgesehen. Statt dessen kann man nur am Gerät selber (jeder hört mit) oder mit einer Freisprecheinrichtung freisprechen. Die Tastatur wird mittels Magnetkraft am Gerät befestigt (funktioniert super und ist praktisch). Man sollte den Ameo deshalb fern von Kreditkarten o.ä. halten. Die Tastatur selbst macht nur auf den ersten Blick einen guten Eindruck. Der kaum fühlbare Druckpunkt der Tasten und die fehlenden Zifferntasten stören schon etwas. Das eingebaute Microdrive ist sehr langsam und in Zeiten von kostengünstigen SDHC- Speicherkarten wohl auch nicht mehr zeitgemäß.

Schlagwörter:

Ameo

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden