Aluminium Gewächshaus bakker wouter

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo, haben zahlreiche Negativ-Meinungen gelesen und wollten alles besser machen!
Leider können wir diesen Artikel nur empfehlen, wenn man starke Nerven und viel Zeit hat, oder jemanden ärgern möchte!
Der Aufbau ist selbst für geübte Aufbau-Experten nicht so einfach.
Folgende Hinweise möchten wir Euch geben, wenn Ihr es unbedingt versuchen wollt, oder wie wir, das Gewächshaus schon vor längerer Zeit gekauft habt.
Erst einmal alle Teile auspacken und nach den Nummern sortieren (Vorsicht: bei einigen Teilen steht die Nummer auf der Folie). 
Bei unserem Set gab es nur ein Teil, welches keine Nummer hatte, es konnte aber leicht zugeordnet werden. 
Teilweise befinden sich Teile mit unterschiedlichen Nummern in einem Paket.
Achtung: Teil 21 gibt es nicht (21a und 21 b ergeben nach dem Zusammenbau 21). Es klingt zwar einfach, wir können aber nur raten die Teile nach den Nummern aufzubauen.
Anfangs haben wir so gebaut "wie immer". Teile ähnelten sich ja und aus der Anleitung waren die "Feinheiten" nicht zu erkennnen. 
Unser Gewächshaus stand im Gerüst (das erste Mal) nach wenigen Stunden, nur passten andere Teile dann nicht mehr. 
Insgesamt haben wir es wohl drei Mal umgebaut, da aus den "Zeichnungen bzw. Fotos" selbst mit viel Phantasie nicht viel zu erkennen war. 
Das Schienen/Schraubensystem wäre nicht schlecht, wenn man von Anfang an wüsste, wie viele Schauben in die einzelnen Schienen müssen. 
Man kann somit nicht verhindern Teile auseinander zuschrauben, die wichtig für die Statik sind, um noch einmal eine Schraube "nachzuschieben"! 
Ohne helfende Hände gibt es da Probleme! 
Wir haben die Arbeiten zwischenzeitlich unterbrochen (man muss ja auch mal arbeiten gehen). 
Aufgefallen ist uns, dass es Teile gab, die nach der "Unterbrechung" problemlos zu montieren waren. Am Vortag hatte wir Probleme?! 
Wenn beim Zusammenschrauben zu viel Kraft eingesetzt werden musste, war es meist so, dass die Teile falsch angebracht waren (Teilweise reichte es, die Schienen zu drehen).
Bei der Befestigung der Platten ist Vorsicht geboten. Zwar haben wir Handschuhe angehabt, es sind aber dennoch einzelne Klammern beim Festmachen u.a. in Richtung Gesicht/ Augen "losgeschossen".
Fazit: Die Familie verzichtet künftig auf derartige "Schnäppchen" und hofft, dass das Gewächshaus (jetzt extra verankert) eine Weile hält. 
Nachbarn sagten schon ironisch, dass wir uns jetzt als "Aufbauhelfer" anbieten können. 
Ha, ha........ wir lachen dann später.......
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden